Test - Madden NFL 07 : Football mal etwas anders

  • Wii
Von Kommentieren

Die erste große Euphorie rund um den innovativen Wii-Controller hat sich mittlerweile wieder etwas gelegt. Jetzt versucht Electronic Arts in Form von 'Madden NFL 07', wieder frischen Wind in das Segel der Innovation zu pusten – mit Erfolg.

Ein richtig gutes Sportspiel fehlt der Wii-Konsole noch. Okay, 'Wii Sports' ist ja im Ansatz ganz nett, aber wirklich tiefgründig oder herausfordernd kommt das Spiel nicht gerade daher. Erwartungsgemäß springt Electronic Arts mit einer Portierung von 'Madden NFL 07' in die Bresche – und zwar ziemlich gut. Die erste große Euphorie rund um den innovativen Wii-Controller hat sich mittlerweile wieder etwas gelegt. Teilweise kam sogar ein laues Gefühl der Ernüchterung auf, denn so manches Spiel brachte einen ziemlich verkorksten Einsatz von Wiimote und Nunchuck. Jetzt versucht Electronic Arts in Form von 'Madden NFL 07', wieder frischen Wind in das Segel der Innovation zu pusten – mit Erfolg. Doch dazu gleich mehr. Inhaltlich bietet die Wii-Version dieselben Modi wie schon die "Kollegen". Ihr tragt auf Wunsch Freundschaftsspiele aus, zieht im Franchise-Mode die Strippen hinter den Kulissen eines Teams oder erstellt im Karriere-Modus einen eigenen Spieler, den ihr zum Erfolg führt. Selbst das leicht modifizierte Playbook mit neuen Spielzügen hat es in die Wii-Version geschafft – ein Fest für Football-Fans. Doch die Wahrheit liegt bekanntlich auf dem Platz und dieses Motto hat selten so gut gepasst wie bei diesem Spiel.

Mit ordentlich Schwung

Das wohl interessanteste Feature ist natürlich die Steuerung beziehungsweise die Art und Weise, wie Electronic Arts sie in den Spielablauf integriert hat. Kritiker haben im Vorfeld bereits das Schlimmste befürchtet, doch das kurze Fazit lautet ganz klar: Hut ab! Der Einsatz von Wiimote und Nunchuck ist ebenso intuitiv wie abwechslungsreich ausgefallen. Beispielsweise führt ihr mithilfe einer Schwungbewegung einen Wurf aus oder fangt einen Ball mit nach oben gerissenen Armen. Sogar Hakenschlagen oder Rempler erfolgen nach kurzer Eingewöhnungszeit wie im Schlaf mit dem Nunchuck. Allerdings kommt man gerade in hektischen Situationen oftmals etwas durcheinander oder wirft den Ball falsch, da man instinktiv eine schnelle Bewegung ausführt. Das fällt jedoch unter die Kategorie Feintuning und wird im nächsten Jahr hoffentlich besser. Die Wii-Version von 'Madden NFL 07' vermittelt trotz dieser kleinen Macken ein ganz neues Gefühl von Konsolen-Football und bringt euch stellenweise sogar ins Schwitzen. Die Tage der Couch Potatoes sind gezählt.

Hübsch, aber nicht mehr

Die Grafik hat mit denselben Schwächen wie andere Wii-Titel zu kämpfen: Aufgrund der geringen Rechenpower der Konsole sind beispielsweise die Spieler nicht ganz so detailliert ausgefallen wie auf der Xbox 360. Manchmal kommt es sogar zu unschönen Rucklern. Dennoch kann sich 'Madden NFL 07' auf der Wii sehen lassen – die Soundkulisse samt genialen Kommentatoren weiß ebenfalls zu gefallen.

Fazit

André Linken - Portraitvon André Linken
Electronic Arts ist mit der Wii-Version von 'Madden NFL 07' auf dem richtigen Weg – Football zum Anfassen und Mitmachen. Wenn jetzt noch die Kinderkrankheiten bei der Steuerung wegfallen, gibt es nichts mehr zu meckern. Zugreifen!

Überblick

Pro

  • zahlreiche Spielmodi
  • tolle Soundkulisse
  • Wii-Controller sinnvoll eingesetzt
  • Lizenz-Flut sorgt für NFL-Flair

Contra

  • Steuerung nicht immer präzise
  • Grafik hinkt Next-Gen hinterher
  • teilweise Ruckler

Wertung

  • Wii
    83
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel