News - Lords of the Fallen 2 : Entwicklung wird komplett neu begonnen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Die Entwicklung von Lords of the Fallen 2 steckt bekanntlich fest. Jetzt soll ein Neustart helfen.

Als wäre die bisherige Entwicklung von Lords of the Fallen 2 nicht schon eine Achterbahnfahrt gewesen, jetzt drücken die neuen Entwickler der Fortsetzung des deutschen Erstlings auf die Notbremse. Damit werden sämtliche Assets, die noch unter der Ägide von Deck 13 entstanden sind, in die Tonne geworfen, Pre-Production-Material des ehemaligen Executive Producers Tomasz Gop gleich mit dazu. Die Defiant Studios gehen Lords of the Fallen 2 komplett neu an.

Einer der Gründe ist ein Wechsel zur Unreal Engine 4. Roland Lesterlin und David Grijns  von Defiant haben sich gegenüber Eurogamer zu dem drastischen Schritt geäußert. Demnach ahbe Deck 13 die Produktion schon recht früh verlassen. Erst im Juni wurde Defiant vom Publisher City Interactive als neuer Entwickler eingesetzt. "Es ist wirklich ein Reset, es ist ein Neuanfang. Es ist eine neue Engine und ein neues Team. Ein Team, das keinen langen und und illustren Hintergrund im Action-RPG-Genre hat, aber wir sehen das als Stärke.", sagt Grijns. Dafür besteht ein Teil des Unternehmens aus ehemaligen Entwicklern, die an Just Cause 3 mitgewirkt haben.

Ein kleines Team soll die Arbeit aufnehmen und etwas entstehen lassen, dass sich von den Spielen des Platzhirsches From Software abgrenzt. Durch den Neustart dürfte ein Release von Lords of the Fallen 2 noch in ferner Zukunft liegen.

Derart turbulente Entwicklungen während des Entstehungsprozesses haben selten dazu geführt, dass das fertige Produkt besonders gut wird. Vielleicht war gerade deswegen ein Reset genau das richtige.

GWTV News - Sendung vom 30.03.2015
Heute: Release-Datum von Halo 5, kostenlose Autos bei Project CARS, News zu Metal Gear Online, Spotify für PSN, und Deck 13 nicht mehr an Lords of the Fallen 2

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel