News - Lenovo : VR-Headset für unter 400 Dollar in Sicht

    Von Kommentieren

    Lenovo will offenbar in den VR-Markt einsteigen und arbeitet an einem eigenen VR-Headset, das für einen moderaten Preis unter 400 US-Dollar auf den Markt kommen soll.

    Der VR-Markt boomt - oder zumindest könnte er es, wenn da nicht die große Hürde der hohen Einstiegspreise wäre. Für die bisherigen Platzhirsche Oculus Rift und HTC Vive muss der gewillte Spieler sehr tief in die Brieftasche greifen. Lenovo will das offenbar ändern und arbeitet an einem eigenen VR-Headset für Windows-Rechner, das für unter 400 US-Dollar auf den Markt kommen soll. Zwar gibt es noch keinen konkreten Termin abseits von "später in diesem Jahr", aber einige erste Details sind bereits bekannt.

    Auffällig ist dabei das geringe Gewicht. Mit nur etwa 350 Gramm ist das Lenovo-VR-Headset deutlich angenehmer zu tragen als HTC Vive mit seinen 550 Gramm oder Oculus Rift mit etwa 450 Gramm. das VR-Headset ist mit zwei 1.440 x 1.440 OLED-Displays bestückt, die für ein scharfes Bild sorgen sollen und somit über eine höhere Auflösung als die Konkurrenz (1.200 x 1.080) verfügt. Zwei eingebaute Kameras sollen für räumliches Tracking sorgen.

    Man darf also gespannt sein, wann das Headset auf den Markt kommt und ob es sich technisch zu einer ernsthaften Alternative entwickelt.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel