News - Neue Infos zu Kreed : Ehrgeiziger Shooter aus Russland ...

  • PC
Von Kommentieren
Bereits auf der ECTS in London stellte der russische Entwickler Burut mit 'Kreed' einen beeindruckenden neuen Shooter vor, für den extra eine nagelneue Engine entwickelt wurde. In einem Interview von HomeLan Fed mit einem der Entwickler, Vladimir Nikolaev, wurden nun einige Details zum Spiel bekannt.

Im Spiel übernehmt ihr die Rolle eines Soldaten an Bord des Raumfrachters Aspero, zusammen mit sechs weiteren Crew-Mitgliedern. Kurz vor Erreichen des Zieles wird der Frachter von einem unbekannten Raumschiff attackiert. Als Ergebnis des Gefechtes verlieren beide Schiffe die Kontrolle und werden in die Zone N555 Kreed verschlagen, ein Platz ohne Wiederkehr, an dem bereits Hunderte Raumschiffwracks vor sich hingammeln. Erstes Ziel ist natürlich, von diesem Ort zu entkommen, aber dann kommt alles anders.

Bis zu 40 unterschiedliche Gegnertypen warten dort auf euch, von Mensch über Mutant bis hin zum Alien. Um euch derer zu erwehren, werden euch 16 Waffengattungen zur Verfügung stehen, von Standardwaffen bis hin zu außergewöhnlicheren Vernichtungswerkzeugen. Speziellen Wert legen die Entwickler auf die kooperative KI und die Atmosphäre des Spieles, aber auch die Effekte werden sicher nicht zu kurz kommen. Der Release des Spieles ist für Ende 2002 geplant, ein Publisher wurde bisher noch nicht verpflichtet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel