News - Kingdom Come: Deliverance : Konsolenbesitzer erzürnt: Patch 1.4.3 verspätet sich!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Zertifizierungsprozess für das Update 1.4.3 von Kingdom Come: Deliverance stockt. Und das sorgt an vielen Fronten für Frust. Jetzt bitten die Entwickler um Verzeihung.

Noch immer warten Spieler von Kingdom Come: Deliverance auf der PS4 und der Xbox One auf das Oster-Update, das HD-Grafik, Frisuren, Bärte und Behebungen einiger Bugs versprach. Grund dafür ist der Zertifizierungsprozess, den Updates bei Sony und Microsoft auf den Konsolen durchlaufen müssen.

Inzwischen gibt es bereits offiziell einen Patch 1.4 auf PS4 und Xbox One, doch es unterscheidet sich inhaltlich gegenüber der PC-Version. Die wurde unterdessen längst auf Version 1.4.2 aktualisiert. Eigentlich wollte Warhores Kingdom Come: Deliverance mit dem Update 1.4.3 endlich für Gleichstand über alle Plattformen hinweg sorgen. Dass sich jetzt gerade dieser wichtige Patch verzögert, frustriert Fans. Der Entwickler hat sich im selben Atemzug der Verkündung dieser Nachricht für die Komplikationen entschuldigt.

PC-Spieler können die Botschaft eher verkraften, da sich für sie nur ein paar Hotfixes verspäten, die Bugs der Version 1.4 bereinigen. Auf Konsolen dagegen heißt es, dass sehr viele neue Features weiter auf sich warten lassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel