News - Kingdom Come: Deliverance : Für PC wegen Konsolenversionen später?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Eigentlich soll die PC-Fassung von Kingdom Come: Deliverance im Sommer 2016 erhältlich sein, doch daraus könnte möglicherweise nichts werden.

Grund dafür ist die ebenfalls geplante Konsolenversion für PS4 und Xbox One, die nach Möglichkeit zeitgleich zur PC-Fassung erscheinen soll. Das ist zumindest der Wille des Publishers, der einen simultanen Release bevorzugt, auch wenn die Entwickler das Ganze gerne etwas anders handhaben wollen.

Laut Tobias Stolz-Zwiling von den Entwicklern ist die Idee grundsätzlich weiterhin, die PC-Fassung im Sommer zu veröffentlichen; als unabhängiges Studio, wie es Warhorse nunmal sei, sei man aber auch von den Verhandlungen mit den Publishern abhängig, denn ohne diese könne man den Titel nicht in den Handel bringen.

Der Ausgang der Verhandlungen ist ungewiss, so dass eine endgültige Entscheidung noch nicht gefallen ist. Sicherheitshalber sollten sich aber potentielle PC-Käufer auf einen späteren Release als Sommer 2016 einstellen; als mögliches Zeitfenster für einen simultanen Release brachten die Macher vorläufig Ende des Jahres ins Gespräch. Zunächst wird es ab dem 03. März aber einen Betatest geben.

Darum müsst ihr die Beta spielen - Gameswelt NEXT - Kingdom Come: Deliverance - Teil 1
Am 3. März startet die Beta des Mittelalter-Rollenspiels. Das erwartet euch.