Komplettlösung - Kingdom Come: Deliverance : Komplettlösung: Alle Hauptquests und Nebenquests inkl. Tipps im Walkthrough

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Kingdom Come: Deliverance Komplettlösung - Weltliche Güter

Diese Quest ist sehr kurz und schnell erledigt. Sie bezieht sich auf das Diebesgut von Novize Konstantin, von dem er euch erzählt – sofern ihr genügend Redekunst besitzt, versteht sich. Allerdings müsst ihr vorher gar nicht mit ihm reden und euch einfach nur in den Raum neben dem Dormitorium beziehungsweise Schlafsaal begeben. Wenn ihr euch dort den Boden in der Nordostecke genauer anschaut, dann stoßt ihr auf eine Klappe. Darunter liegen etwas Geld und ein Zierdolch versteckt.

Mit dem Finden des Verstecks gilt die Quest bereits als beendet. Ihr könnt im Nachhinein zu Konstantin gehen und ihm sein Zeug zurückgeben oder ihn bei den Circatoren verpfeifen. Doch Vorsicht: Wenn ihr mit dem Dolch in der Tasche ein Vergehen begeht und deshalb in der Zelle landet, dann fliegt ihr ganz aus dem Kloster. Warum? Weil ihr unter gar keinen Umständen eine Waffe tragen dürft, wenn euch jemand untersucht.

Nächtliche Gelage

Die Quest startet, sobald ihr euch erstmals in den großen Kellerraum begebt. Bereits tagsüber fällt Heinrich auf, dass hier anscheinend heimliche Saufgelage stattfinden. Und in der Nacht findet ihr gar heraus, dass die Circatoren Stibor und Johann die beiden Säufer sind. Keine Bange: Sie verpfeifen euch nicht und ermutigen euch sogar, sich zu ihnen zu setzen.

Ihr solltet das Angebot in jedem Fall wahrnehmen: Sobald ihr mit den Circatoren einen trinkt, könnt ihr bei einem der folgenden Vergehen auf eure Freundschaft pochen und sie lassen euch einmal ungeschoren davonkommen.

Nächtliche Gelage (Wein für die Circatoren besorgen)

Unabhängig davon könnt ihr mit ihnen über den Wein reden, den sie trinken. Daraufhin bitten sie euch, einen neuen Krug zu besorgen. Genauer gesagt wäre hierfür Novize Joachim verantwortlich, mit dem ihr am folgenden Tag reden sollt. Gleichzeitig erhaltet ihr eine neue Zielmarkierung, die auf den Fundort des Weinkrugs gerichtet ist.

Wir haben zwei Wege ausgetüftelt, um das Gebräu sicher zu ergattern: einen kurzen und einen langen.

Der kurze Weg ist ganz einfach: Ihr benötigt den Klosterschlüssel, der wiederum jenseits der Küche in der kleinen Speisekammer auf dem Regal rechts an der Wand liegt. Mit dem könnt ihr nahezu jede Tür des Klosters öffnen und es somit verlassen. Dann marschiert ihr einfach zur Zielmarkierung, die euch zu einer offenen Nische unterhalb der Wohnung des Kustors Sebastian vom Berg führt.

Dort steht der Krug offen sichtbar auf einem Fass. Nehmt ihn, kehrt zurück zu den Circatoren und stellt den Krug auf den Tisch.

Der lange Weg ist dem kurzen prinzipiell sehr ähnlich, bezieht jedoch den Novizen Joachim mit ein. Demnach sucht ihr ihn am besten während des nächsten Gemeinschaftsessen auf und redet über den Wein. Er bittet euch um Hilfe und verlangt, dass ihr den Klosterschlüssel besorgt (siehe kurzer Weg).

Danach sollt ihr ihn um Mitternacht (also ab ca. 24 Uhr) im Garten treffen und zu einer Tür folgen. Die lässt sich natürlich mit dem Klosterschlüssel öffnen und führt euch ins Freie. Der Rest der Quest verläuft genau wie der kurze Weg ab: Besorgt euch den Krug bei der Zielmarkierung und stellt ihn im Kellerraum auf den Tisch.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel