Komplettlösung - Die Säulen der Erde : Komplett gelöst: alle Entscheidungen und Konsequenzen, alle optionalen Rätsel und Quests

  • PC
  • One
  • Mob
Von Kommentieren

Kapitel 10: Der Aufstieg von Kingsbridge

Jahre später: Während die Hamleighs und die Kirche weiter ihre Intrigen im Verborgenen schmieden, geht der Bau der Kathedrale von Kingsbridge weiter voran. Jack ist gerade mit Steinmetzarbeiten beschäftigt, als Aliena eintrifft. Fahrt mit eurer Arbeit und den Quicktime-Events fort, um dem Gespräch weiter zu lauschen oder seht hinüber, um euch den Stress zu ersparen. (Wenn Jack seine Arbeit an dem Stein vollendet, wird das am Ende des Kapitels lobend erwähnt – Auswirkungen auf den Spielverlauf hat das aber keine.) Dabei wird Jacks Interesse an der jungen Frau offensichtlich, doch auch der ungehobelte Alfred ist ihrer nicht abgeneigt.

Drei Aufgaben stehen also an: Gesteht Aliena, was ihr für sie empfindet. Verpasst Alfred eine Abreibung. Und vollendet eure Arbeiten am Kragstein der Kathedrale. Die beiden letzteren Aufgaben sind im Übrigen rein optional. Geht hinaus auf den Markt und unterhaltet euch mit Martha. Wichtig: Achtet währenddessen auch auf die Geschehnisse im Hintergrund! Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt noch von Bedeutung sein. Wir werden sie aber an gegebener Stelle in dieser Lösung auch nochmal erwähnen, sodass es euch nichts entgeht, falls ihr sie verpasst habt.

Am Ende des Gesprächs händigt sie Jack eine Nachricht von Ellen aus, die ihn auf der kleinen Waldlichtung am Fluss treffen will. Außerdem erhaltet ihr eine Karte, die euch bei der Orientierung behilflich sein kann. Sprecht anschließend noch mit Philip und Tom und setzt dann euren Weg fort.

Verlasst die Kathedrale auf dem Weg nach vorne in den Ort hinein. Da Aliena nicht in ihrem Haus ist, begebt euch zur Mühle, wo sie am Bach sitzt. Bringe beide dazu aufzublicken, damit sie ihre Unterhaltung beginnen und Jack sein romantisches Interesse bekunden darf. Die beiden gestehen sich ihre Liebe und schmieden Pläne für eine gemeinsame Zukunft.

Der erste Schritt dorthin: die „Amores“ von Ovid lesen, ein Buch, das wir beschaffen müssen. Doch zuvor gibt es einen Aufstand unter den Arbeitern, weil der Graf den Bau der Kathedrale nicht länger unterstützen will.

Geht anschließend zum Friedhof auf der Rückseite des Klosters. Wenn ihr schon mal hier seid, sprecht mit Bruder Arnold. Je nachdem, ob ihr ihm versprochen habt, ihn eines Tages zu beerdigen oder nicht, wird er euch im Verlauf des Gesprächs an euer Versprechen erinnern.

Im Skriptorium soll bekanntlich das Buch sein, das ihr sucht. Allerdings wirft euch Remigius wieder hinaus. Sprecht daher mit den streitenden Arbeitern und wiegelt sie gegen Remigius, „der Subprior“, auf. Dieser verlässt daraufhin wutentbrannt das Skriptorium, wodurch Jack es nun in Ruhe betreten kann.

Sprecht dort mit den jungen Mönchen, die von Philips revolutionären Ideen in seinem Buch berichten. Außerdem haben sie den Tipp, in Winchester nach den „Amores“ zu suchen.

Optionale Quest: an Alfred rächen

Die Aufgabe, Alfred zu ärgern, ist vollkommen optional und muss nicht erledigt werden, um das Spiel durchzuspielen. Begebt euch dazu zurück zur Mühle. Drinnen seht ihr Jonathan mit Ameisen spielen, die ihr für euren Streich einsammeln müsst. Bringt sie zu Alfred. Je nachdem ob ihr euch durch eure bisherigen Entscheidungen Alfred zum Freund oder Feind gemacht habt, findet ihr ihn entweder am Kloster oder in der Kathedrale.

Ärgert Alfred dort mit Jacks Steinschleuder und dann mit den Ameisen. Dabei erhält Jack zwar nicht die gewünschte Genugtuung, aber ein Gerücht über den Tod seines leiblichen Vaters. Als dritten Streich könnt ihr noch eine Beleidigung in den Boden vor Alfred schreiben. Habt ihr ihm alle drei möglichen Streiche gespielt, ist es geschafft, und Alfred entschuldigt sich bei Jack.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel