Komplettlösung - Jak and Daxter: The Precursor Legacy : Unsere Komplettlösung hilft euch weiter!

  • PS2
Von Kommentieren
Level 1: Gol und Maias Zitadelle

Energiezellen: 5
Precursor-Orbs: 200

Aufgaben:
1. Befreit den blauen Weisen.
2. Befreit den roten Weisen.
3. Befreit den gelben Weisen.
4. Befreit den grünen Weisen.
5. Befreit die sieben Spähfliegen.
6. Besiegt den Precursor-Roboter.

Jak and Daxter
Gol und Maias Zitadelle ist euer letztes Ziel.

Allgemeines: Der wohl schwierigste Abschnitt des gesamten Spiels erwartet euch in 'Gol und Maias Zitadelle'. Besonders bedrohliche Monster werdet ihr hier zwar keine finden, dafür sind die Sprungeinlagen anspruchsvoller den je. Anzumerken ist ausserdem noch, dass die oben aufgeführte sechste Aufgabe so nicht im Spiel aufgelistet wird - da sie euch keine Energiezelle mehr einbringt - sondern bereits den Endkampf darstellt.

Jak and Daxter
Achtet auf die Farben der einzelnen Plattformen.

Aufgabe 1: Befreit den blauen Weisen
Den blauen Weisen befreit ihr am besten erst nach dem roten Weisen. Wenn ihr nämlich den von blauem Eco angetriebenen Lift nehmt, der beim roten Weisen zu finden ist, seid ihr schon auf dem richtigen Weg. Um den blauen Weisen zu erreichen, müsst ihr dann einen der Knöpfe drücken, die eine der farbigen Brücken aktivieren. Wenn ihr diese überquert und das darauffolgende Tor durchschritten habt, müsst ihr wieder einmal über runde Plattformen springen, die sich hin und her bewegen. Ausserdem gilt es noch grosse Quadrate zu überqueren, die sich um die eigene Achse drehen und auf diese Weise schnell einmal verwirren können. Nach einem weiteren Abschnitt, bei dem einfach dem Feuer ausgewichen werden muss, seid ihr dann aber auch schon beim blauen Weisen und bekommt eure Energiezelle.

Jak and Daxter
Über diese Plattformen müsst ihr springen.

Aufgabe 2: Befreit den roten Weisen
Den Weg zum roten Weisen findet ihr, wenn ihr die erste Drehscheibe überquert und dann nach rechts um den grossen Roboter geht, bis ihr dann mehrere Drehscheiben seht, die teilweise nur Dreiviertel- oder Halbkreise sind. Anschliessend findet ihr euch vor einem Schalter und einem Abgrund wieder. Wie nicht anders zu erwarten, müsst ihr nun den Knopf per Stampfattacke drücken, damit schwebende Plattformen erscheinen. Bei diesen Plattformen gibt es allerdings ein Problem: Jede Plattform hat eine bestimmte Farbe, die sie mit den gleichfarbenen Plattformen verbindet. Wenn ihr also beispielsweise auf eine blaue Plattform springt, fallen kurz danach alle blauen Plattformen in den Abgrund. Um hier zu bestehen, sind weite Sprünge und eine gute Koordination gefragt. Wenn die andere Seite erreicht ist, werdet ihr von einer sehr grossen Menge an kleinen Lurkern angegriffen, die allesamt aus drei Maschinen stammen, die am hinteren Ende des Ganges zu finden sind. Zu diesen Maschinen müsst ihr euch natürlich vorkämpfen, so dass ihr diese deaktivieren könnt, indem ihr die kleinen, blauen Teile zerstört. Wenn ihr diesen Raum auch überstanden habt, habt ihr schliesslich den roten Weisen erreicht, könnt ihn befreien und bekommt eine Energiezelle.

Jak and Daxter
Hier ist Feingefühl gefragt.

Aufgabe 3: Befreit den gelben Weisen
Die Befreiung des gelben Weisen ist nicht sonderlich schwer und sollte daher schnell gelöst sein. Es gilt einfach die dritte Tür zu finden und wie gewohnt zu betreten. Der Weg zum gelben Weisen wird euch durch einen grossen Abgrund versperrt, auf dem allerdings einige blaue Sprungplatten kreisen. Da ihr auf eurem eher kleinen Vorsprung eine Sprungplatte samt Eco-Quelle habt, ladet ihr euch einfach schnell auf und springt los. Nun gilt es einfach immer wieder zu springen und dabei weiter zum Ziel zu fliegen. Nach kurzer Zeit sollte das Tor und der gelbe Weise, der gleich dahinter zu finden ist, dann erreicht sein.

Jak and Daxter
Oben wartet der grüne Weise auf euch.

Aufgabe 4: Befreit den grünen Weisen
Ebenfalls einfach zu befreien ist Samos, der grüne Weise. Wie ihr nach dem Erfüllen der dritten Aufgabe mitbekommen haben solltet, sind einige neue Plattformen erschienen, die es euch ermöglichen, in höhere Teile des Hauptraums vorzudringen. Dies tut ihr dann selbstverständlich auch, so dass ihr nach kurzer Zeit vor einigen sich bewegenden Metall-Plattformen steht. Hier gilt es einfach Schritt für Schritt nach oben zu springen und dabei stets geduldig zu bleiben, so dass man nicht hinunterfällt. Wenn ihr ganz oben angekommen seid und wieder auf mehr oder weniger festem Holzboden steht, solltet ihr einfach einmal um den zentralen Zylinder herumlaufen. Der grüne Weise befindet sich gleich neben dem Tor zum Lift, das sowieso erreicht werden muss.

Aufgabe 5: Befreit die sieben Spähfliegen

An den folgenden Punkten findet ihr jeweils eine Spähfliege (in den roten, hüpfenden Kisten):

  • gleich am Eingang, rechts
  • auf dem unteren Holzsteg, der um den grossen Roboter verläuft
  • auf einer der runden, drehenden Plattformen auf dem Weg zum roten Weisen
  • auf einer der schwebenden Plattformen auf dem Weg zum blauen Weisen
  • auf dem Weg zum gelben Weisen, sobald ihr den grossen Raum mit den Sprungplattformen betreten habt
  • wenn ihr den gelben Weisen befreit habt und euch nach rechts dreht, solltet ihr einige runde, drehende Plattformen sehen. Springt über diese, bis ihr schliesslich einen kleinen Holzsteg erreicht, auf dem die Spähfliege zu finden ist
  • auf dem oberen Holzsteg, der um den grossen Roboter verläuft - also auf der selben Ebene, wie der grüne Weise
Jak and Daxter
Auf dem Weg zum letzten Gefecht.

Aufgabe 6: Besiegt den Precursor-Roboter
Wie bereits erwähnt, werdet ihr diese Aufgabe nicht in der spieleigenen Übersicht finden, da dies einfach eine Hilfe zum Endkampf darstellen soll. Sobald ihr den grünen Weisen befreit habt, müsst ihr nämlich mit ansehen, wie Gol und Maia den riesigen Precursor-Roboter aktivieren. Eure Aufgabe ist es nun natürlich, die beiden mit dem grossen Lift zu verfolgen und ihnen endgültig das Handwerk zu legen.

Der Kampf selbst verläuft dann folgendermassen: Der Roboter schiesst recht lange auf euch, und ihr könnt euch noch nicht wehren. Während dieser Zeit nehmt ihr euch am besten einfach in Acht, so dass ihr keine wertvolle Energie verliert. Sobald ihr gelbes Eco seht, solltet ihr dieses sofort einsammeln und während des Sprungs durch einige gekonnte Schüsse den Roboter angreifen. Nach ein paar Treffern wird der Roboter dann eine grosse Bombe auf die Plattform werfen, auf der ihr euch befindet. Nun müsst ihr euch schnellstmöglich mit blauem Eco aufladen, so dass ihr die Sprungplatte verwenden könnt. Wenn ihr dies nämlich tut, explodiert die Bombe unter euch und ihr kommt unbeschadet davon. Mit der Zeit öffnet sich allerdings der Boden immer mehr, so dass ihr aufpassen müsst, dass ihr nicht im dunklen Eco landet.

Wenn ihr diese Prozedur schliesslich lange genug überstanden und wiederholt habt, bekommt ihr eine kurze Zwischensequenz zu sehen, nach der ihr aber wieder die Kontrolle übernehmt und noch ein letztes Mal zum Controller greifen müsst. Gefordert wird nun allerdings nicht mehr viel: Alles was ihr tun müsst, ist eine der weissen Eco-Wolken einzusammeln.

Danach könnt ihr euch zurücklehnen und den Abspann geniessen, von dem ihr übrigens eine erweiterte Version zu sehen bekommt, wenn ihr 100 oder mehr Energiezellen habt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel