Komplettlösung - Jak and Daxter: The Precursor Legacy : Unsere Komplettlösung hilft euch weiter!

  • PS2
Von Kommentieren
Level 4: Verlorene Precursor-Stadt

Energiezellen: 8
Precursor-Orbs: 200

Aufgaben
:
1. Hebt die Kammer.
2. Folgt den farbigen Rohren.
3. Begebt euch auf den Grund der Stadt.
4. Durchquert das von Lurkern verseuchte Becken.
5. Stellt die Plattformen auf die gleiche Farbe ein.
6. Klettert das Rutsch-Rohr hoch.
7. Begebt euch zum Zentrum der Stadt.
8. Befreit die sieben Spähfliegen.

Jak and Daxter
Hier findet ihr die verlorene Precursor-Stadt.

Allgemeines: Die verlorene Precursor-Stadt macht ihrem Namen alle Ehre und befindet sich unterhalb der Wasseroberfläche. Um die unterirdischen Gemäuer überhaupt erreichen zu können, müsst ihr erst über einige schwimmende, kleine Plattformen hüpfen, bis ihr schliesslich das runde Gebilde erreicht habt und mit dem Lift die Stadt betreten könnt.

Neben fliegenden Lurkern werdet ihr hier erstmals Lurker treffen, die eine Art Gürtel mit Stacheln tragen und sich drehen. Um diese Lurker zu besiegen, müsst ihr sie von oben mit einer Stampfattacke angreifen.

Jak and Daxter
Die blauen Kugeln müssen mit blauem Eco aufgeladen werden.

Aufgabe 1: Hebt die Kammer
Sobald ihr das erste Mal eine dafür vorgesehene Röhre hinuntergerutscht seid, solltet ihr euch in einem Raum wiederfinden, in dessen Zentrum eine rundliche Kammer ist, ähnlich der Form eines Precursor-Orbs. Hier gilt es, alle sechs der blauen, bewegungslosen Kugeln auf ihren Sockeln zu berühren, während ihr mit blauem Eco aufgeladen seid. Habt ihr dies geschafft, öffnet sich die Kammer und ihr könnt einen grossen Knopf in ihrem Inneren drücken, der die Kammer an die Wasseroberfläche ansteigen lässt. Um schliesslich die Energiezelle zu ergattern, müsst ihr nur noch mit Hilfe der umliegenden Plattformen das Dach der Kammer erreichen.

Jak and Daxter
Achtung, die Plattformen verschwinden in der Wand.

Aufgabe 2: Folgt den farbigen Rohren
Sobald ihr in einen grossen Raum tretet und an der linken Wand drei farbige, durchsichtige Zylinder sehen könnt, seid ihr richtig. Springt über die Plattformen bis ihr die Zylinder erreicht und drückt dann den Knopf vor dem linken Zylinder, in dem eine Energiezelle liegt. Da die Energiezelle nun aus dem Zylinder an eine höher gelegene Plattform geschickt wird, solltet ihr euch schnellstmöglich nach links drehen und warten, bis die erste der Plattformen begehbar wird. Da die Plattformen immer abwechslungsweise in der Wand verschwinden und aus dieser herauskommen, ist vor allem euer Timing wichtig, damit ihr immer dann springt, während die Plattform unter euren Füssen bereits in Bewegung und die nächste zumindest teilweise bereits sichtbar ist. Habt ihr schliesslich schnell genug das Ende des Rohrs erreicht, dürft ihr die Energiezelle euer Eigen nennen.

Jak and Daxter
Auf dem Grund der Stadt erwartet euch eine Energiezelle.

Aufgabe 3: Begebt euch auf den Grund der Stadt
Sobald ihr das zweite Mal eine Röhre hinuntergerutscht seid, werdet ihr vor eurer Nase eine Energiezelle sehen, wie sie verlockend in der Mitte einer Röhre schwebt. Mit einem beherzten Sprung holt ihr euch die Energiezelle und stellt fest, aus Versehen einen Knopf gedrückt zu haben. Von hier aus geht das Geschehen automatisch mit Aufgabe 6 weiter.

Jak and Daxter
Hier ist Schnelligkeit gefragt.

Aufgabe 4: Durchquert das von Lurkern verseuchte Becken
Früher oder später solltet ihr auf einen Raum treffen, bei dem das Wasser ständig grün schimmert und nicht wie gewöhnlich regelmässig seine Farbe wechselt. Vor euch sollte sich jedenfalls ein Knopf befinden, den ihr per Stampfattacke drückt. Nun sollten drei Plattformen aus dem verseuchten Wasser emporsteigen und euch so ermöglichen, die Energiezelle auf der anderen Seite zu erreichen. Ihr solltet euch jedoch beeilen, denn schon nach kurzer Zeit versinken alle drei Plattformen wieder.

Jak and Daxter
Alle Plattformen müssen aktiviert sein.

Aufgabe 5: Stellt die Plattformen auf die gleiche Farbe ein
Um an die Energiezelle zu kommen, die sich hinter der Tür in diesem Raum befindet, müsst ihr es schaffen, die Türe zu erreichen, indem ihr über die Plattformen springt und dabei jede Plattform genau einmal berührt. Hier ist es besser, nicht einfach wild herumzuhüpfen, sondern zuerst eine Route zu planen, so dass man nicht kurz vor der letzten Plattform nochmals eine Überraschung erlebt. Eine mögliche Route sieht folgendermassen aus: Zuerst springt ihr auf die mittlere Plattform der ersten Reihe. Nun springt ihr über die zwei Plattformen rechts von euch und dann in Richtung Türe, wobei ihr euch aber an der Wand haltet. Dann springt ihr alle Plattformen ab, die an eine bereits leuchtende grenzen, bis ihr schliesslich in der linken, vorderen Ecke seid und über die äusseren Plattformen zum Ziel springen könnt.

Jak and Daxter
Schnell, erreicht das obere Ende des Rohrs!

Aufgabe 6: Klettert das Rutsch-Rohr hoch
Mit dem Einsammeln der Energiezelle von Aufgabe 3 habt ihr leider einen Mechanismus ausgelöst, der die Röhre, in der ihr euch befindet, mit schwarzem Eco füllt. Da Daxter euch gerne erklären kann, weshalb man schwarzes Eco lieber meiden sollte, ist es nun euer Ziel, schleunigst das obere Ende des Rutsch-Rohrs zu erreichen, wo dann erneut eine Energiezelle auf euch wartet. Auf dem Weg nach oben solltet ihr - wann immer es euch möglich ist - blaues Eco einsammeln, um die blauen Sprungplattformen benutzen zu können. Nach dem einen oder anderen Versuch dürfte dann auch diese Aufgabe gemeistert sein.

Jak and Daxter
Achtet auf die Plattformen, die kippen.

Aufgabe 7: Begebt euch zum Zentrum der Stadt
Sobald ihr den grossen Raum von Aufgabe 2 verlassen habt, seht ihr vor euch eine Energiezelle auf einer runden Plattform, die von insgesamt neun Plattformen umkreist wird. Obwohl die zu bespringenden Plattformen abschreckend wirken, da sie sich regelmässig aufstellen und euch hinunterwerfen, solltet ihr keine grösseren Probleme haben, die Energiezelle und danach das andere Ende des Raumes zu erreichen. Achtet einfach darauf, ob sich eure Plattform leicht schüttelt. Ist dies der Fall, solltet ihr schleunigst abspringen.

Aufgabe 8: Befreit die sieben Spähfliegen

An den folgenden Punkten findet ihr jeweils eine Spähfliege (in den roten, hüpfenden Kisten):

  • auf einer Plattform im Wasser im ersten grossen Raum
  • auf der rechten Plattform im kleinen Raum mit den drei Lurkers
  • im blauen Zylinder im grossen Raum aus Aufgabe 2
  • im grünen Zylinder im grossen Raum aus Aufgabe 2
  • auf einer festen Plattform während dem Aufstieg zur Energiezelle aus Aufgabe 2
  • gleich nach dem Raum mit der Kammer aus Aufgabe 1 auf einer Plattform
  • auf einer Plattform nahe einem fliegenden Lurker im Raum aus Aufgabe 2

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel