gameswelt.tv

iPad – Diverse - Special

Stand O'Food 3

Ronnie ist nicht nur Chef seiner eigenen Imbiss-Kette, sondern auch Koch und Service-Mitarbeiter in Personalunion. Mit dieser Schiene fährt er sehr erfolgreich und eröffnet in ganz Tinseltown Restaurants. Und gerade weil der gute Ronnie so auf Multitasking setzt, kommt ihr richtig ins Schwitzen.

In Stand O'Food 3 ist Timing entscheidend. Während die Schlange an hungrigen Kunden im Laden immer größer wird, arbeitet ihr in der Haut von Ronnie die Bestellungen ab. Dafür müsst ihr die einzelnen Zutaten in 75 Levels von unten nach oben korrekt auf den Teller servieren. Schnelligkeit wird ebenso belohnt wie die Genauigkeit, die ihr beim Drapieren der Lebensmittel an den Tag legt. 90 Rezepte, 31 Zutaten und 18 Soßen erfreuen den Gaumen eurer Kunden und ziehen ihnen das Geld aus den Taschen. Mit diversen erwerbbaren Einrichtungsgegenständen wird ihnen die Wartezeit versüßt. Zeit ist schließlich Geld.

Auch wenn die Grafik einen relativ sterilen Eindruck hinterlässt, macht der dritte Teil der Stand-O'Food-Reihe durch sein simples Spielprinzip durchaus eine Zeitlang Spaß. Timing und flinke Finger sind vonnöten, um allen Kunden ihre Gerichte zu servieren. Die Rezepte sorgen für Abwechslung und die Möglichkeit, die einzelnen Lokale mit immer neuen Gegenständen einzurichten, für Motivation. Und da der ganze Spaß keinen Cent kostet, lohnt sich ein Blick allemal.

Wertung: gut

Grand Prix Story

Dank Kairosoft konntet ihr mit Game Dev Story, Hot Springs Story und Mega Mall Story bereits erfolgreich eine Videospielfirma, ein Ferienhotel oder ein Einkaufszentrum auf Apples iPhone und iPad leiten. Nun geht es mit Grand Prix Story in den Rennzirkus.

Ihr kümmert euch um das Personal, stellt Rennfahrer und Mechaniker ein, baut unterschiedliche Rennwagen, geht auf Sponsorensuche und nehmt natürlich an Rennveranstaltungen teil. Habt ihr einen der Vorgänger gespielt, fühlt ihr euch sofort zu Hause. Trainingseinheiten verbessern den Fahrer, gehen aber ins Geld. Neue Fahrzeugteile können erforscht werden, das kostet jedoch Zeit. Dabei bietet das Spiel eine Vielzahl an Möglichkeiten, das persönliche Wunschauto zu bauen und den eigenen Rennstall profitabel zu machen.

Auf der Rennstrecke seid ihr dann allerdings zum Zuschauen verdammt. Außer einen Turbo-Boost, den ihr aktivieren könnt, wenn sich euer Fahrer im speziellen Aura-Modus befindet, habt ihr keine Möglichkeiten, ins Renngeschehen einzugreifen. Für 2,99 Euro könnt ihr euch Grand Prix Story auf das iPhone oder iPad herunterladen. Für Letzteres gibt es leider keine HD-Version, sodass ihr das Spiel entweder in einem kleinen Fenster oder hochskaliert spielen müsst. Dann verwandelt sich der bunte Retro-SNES-Charme aber in einen grobpixeligen Brei.

Wertung: sehr gut

weiter...

Einloggen

Kommentare zu iPad – Diverse

  • Korrektur

    www.appgefahren.de (iPhone Schreibkorrektur :-))

  • Testumfang und Aktualität

    Hallo. Ich lese seit Jahren Gameswelt.de und bin bisher selten enttäuscht worden, was Reviews betrifft. Diese IPad/IPod Touch und IPhone Tests werfen aber meiner Meinung nach ein schlechtes Bild auf die Seite. Teilweise sind die Getesteten Spiele Alt (Stand o Food), oder aber der Test ist arg kurz und kommt kaum an das Niveau der anderen Artikel heran. Ich lese meine I-Device Tests ohnehin lieber wo anders... aber anstatt auf Biegen und Brechen eine Apple Sparte zu etablieren, solltet ihr lieber auf solche Mini-Artikel verzichten.
    Versteht mich nicht falsch... euer Versuch ist ehrbar, aber weder Zeitgemäß, noch detailliert genug.
    Seht euch mal: www.ultimatehonestgamereviews.blogspot.com oder www.iPad-total.de an.

    Gewiss mag nicht jeder solch Umfangreiche Tests lesen, aber wer das nicht will, klickt es ohnehin nicht an.

    Da ich mehrere I-Geräte besitze, lese ich natürlich die Artikel. Das Ergebnis schreckt mich aber eher ab. www.abgefahren.de ist auch empfehlenswert.

    Entweder ihr testet ganz oder gar nicht.

Informationen zu Apple iPad

Titel:
Apple iPad
System:
Mobile
Hersteller:
Apple
Distributor:
Apple
Kategorie:
Tablet
Release:
2. Quartal 2010
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Technische Informationen:

  • 9,7" Multi-Touch-Widescreen-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung, Hochglanzanzeige und IPS-Technologie (24,63 cm Diagonale)
  • Auflösung von 1024 x 768 Pixeln bei 132 ppi
  • Fettabweisende Beschichtung
  • Unterstützung für die Anzeige mehrerer Sprachen und Zeichen gleichzeitig
  • 16 GB, 32 GB oder 64 GB Flash-Laufwerk
  • Speziell entwickelter, hochleistungsfähiger 1 GHz Apple A4 SOC-Chip (System-on-a-Chip) mit niedrigem Stromverbrauch

Features:

  • Höhe:
  • 242,8 mm
  • Breite:
  • 189,7 mm
  • Tiefe:
  • 13,4 mm
  • Gewicht:
  • 0,68 kg (Wi-Fi Modell);
  • 0,73 kg (Wi-Fi + 3G Modell)
  • 30-poliger Dock-Anschluss
  • Stereo-Kopfhöreranschluss (3,5 mm)
  • Integrierter Lautsprecher
  • Mikrofon
  • Fach für Micro-SIM-Karte (nur beim Wi-Fi + 3G Modell)

Titel aus der Serie:

Weitere Links:

Weitere Artikel zu Apple iPad

... alle Artikel anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige