Vorschau

inFAMOUS: Second Son

Super Sohnemann

  • PS4

Sieben Jahre sind seit den Ereignissen von inFAMOUS 2 vergangen. Die Bevölkerung hegt allmählich Zweifel gegenüber jenen Menschen, die übernatürliche Fähigkeiten besitzen. Delsin Rowe, Protagonist des neuen Ablegers, ist einer von ihnen. Um die Gefahr einzudämmen, die von diesen Menschen ausgeht, wurde das Department of Unified Protection gegründet, kurz: D. U. P. Das riecht förmlich nach einer Menge Konfliktpotenzial.

Die Geschichte rund um Delsin Rowe ist in Seattle angesiedelt. Bei Delsin handelt es sich auf den ersten Blick um einen jungen Mann, der gerne mal etwas aufbegehrt und rebelliert. Zwischen ihm und Cole, dem Helden aus den vergangenen Teilen, besteht jedoch keinerlei Verbindung. Die besondere Fähigkeit von Delsin besteht darin, die Kräfte Gleichgesinnter zu übernehmen. Noch ist unklar, ob seine Opfer dabei ihre jeweiligen Fähigkeiten verlieren.

inFAMOUS: Second Son Bild 1inFAMOUS: Second Son Bild 2inFAMOUS: Second Son Bild 3

Während der gezeigten Spielszenen war Delsin in der Lage, Feuerbälle aus den Händen zu verschießen, sich sprungartig in der Luft fortzubewegen und sich in einer Art Rauchgestalt blitzschnell über kurze Distanzen zu teleportieren. Durch Letzteres kann sich Delsin nicht nur ohne großes Risiko an seine Widersacher heranwagen, sondern auch an Gitterstäben vorbeibewegen oder schnell von einem Ende eines Lüftungsschachts zum anderen gelangen. Abseits der neuen Superkräfte ähneln die Kämpfe denen der Vorgänger. Delsin ist ähnlich agil wie Cole und glänzt mit reichlich Nahkampfangriffen.

Technisch besticht der Titel durch gute Weitsicht, schöne Reflexionen und flüssiges Spielgeschehen. Zudem bietet die Engine dynamische Zerstörungen. Um das zu veranschaulichen, wurde eine Szene gezeigt, die laut Entwickler nicht gescriptet war. In dieser befindet sich Delsin auf einer Brücke und steht unter Beschuss. Die schweren Geschütze bringen die Konstruktion nach einiger Zeit zum Einsturz. Kurz darauf feuert der Protagonist auf einen kleinen Aussichtsturm, um diesen ebenfalls zu zerstören.

inFAMOUS: Second Son - E3 2013 Gameplay Demo

Seitens der Entwickler gab es Andeutungen, dass es erneut ein Gut-und-Böse-System geben wird. Genauere Informationen hierzu erhielten wir jedoch nicht. Auch über die Größe der Spielwelt schwieg man sich noch aus. Seattle dürfte zumindest, sollte es dem realen Vorbild nachempfunden werden, nicht nur mit kletterfreudlicher Stadtarchitektur, sondern auch mit Wäldern und Seen aufwarten. Als Veröffentlichungstermin für inFAMOUS: Second Son ist das erste Quartal 2014 angepeilt.

Fazit

Die Verjüngungskur könnte der Serie guttun.

Ich mag inFAMOUS. Die Vorgänger sind zwar nicht großartig aufgefallen, lieferten aber nichtsdestotrotz jede Menge Spaß. Dass nun auch die nächste Konsolengeneration mit einem inFAMOUS aufwartet, halte ich deshalb für eine gute Entscheidung. inFAMOUS ist eine tolle Serie und auch der neue Teil macht auf den ersten Blick einen hervorragenden Eindruck, der viel Next-Gen-Spielspaß verspricht. Ich weiß allerdings noch nicht, ob ich mich mit dem neuen Helden anfreunden kann. Über seinen Charakter ist bislang sehr wenig bekannt und auf mich wirkt er momentan noch etwas unreif aufmüpfig. Es scheint fast so, als hätten die Entwickler nun doch noch durchgezogen, was sie anfangs mit Cole in inFAMOUS 2 schon versuchten, und erst nach massiven Protesten seitens der Fans rückgängig machten: Cole zu verjüngen, hipper zu machen. Andererseits könnte der komplette Neustart der Serie neuen Aufwind geben. Der Schauplatz ist jedenfalls eine gute Wahl: Das echte Seattle ist eine schöne Stadt mit jeder Menge Natur in unmittelbarer Nähe. Die Gameplay-Demo brachte die Stimmung dieser Stadt schon gut rüber.

 -