News - Verwirrung um Independence Lost : Weiter Unklarheit bezüglich 'Independence Lost' ...

  • PC
Von Kommentieren
Bereits gestern berichteten wir, dass im Internet eine neue Website von Bohemia Interactive, den Machern von 'Operation Flashpoint', gestartet ist, die sich mit einem Titel namens 'Independence Lost' beschäftigt. Allerdings war bis dato unklar, ob es sich dabei jetzt um ein komplett neues Projekt oder womöglich doch um das kürzlich angekündigte Add-on zu 'Operation Flashpoint' selbst handelt. Nun gibt es neue Infos, die allerdings nicht gerade zur Lösung des Rätsels beitragen.

So berichteten die Kollegen von Tiscali, dass es sich dabei um die private Website eines Mitarbeiters von Bohemia Interavtice, nämlich Seventh, handle. Kurze Zeit später veröffentlichte BonusWeb aber ein kurzes Q&A mit dem Chef des Entwicklerstudios, Marek Spanel, der wiederum bestätigt, dass es sich bei 'Independence Lost' definitiv um ein offizielles Projekt von Bohemia handle und nicht von einem Mitarbeiter des Studios. Ob es sich dabei um eine Mission-CD oder ein Stand-Alone-Produkt handelt wollte aber auch dieser noch nicht verraten, so dass es weitere Informationen von offizieller Seite voraussichtlich erst einige Zeit später in diesem Jahr geben wird. Zudem kommen laut Tiscali nun auch Pläne von Bohemia Interactive ins Spiel, ein Studio in Australien zu eröffnen, wo wiederum besagter Seventh tätig sein und an 'Independence Lost' arbeiten soll.

All das trägt offensichtlich nur zu einer weiteren Verwirrung bei, so dass allen wohl nichts anderes übrig bleibt, als sich zu gedulden, bis von offizieller Seite weitere Details preis gegeben werden. Bis dahin darf weiter kräftig spekuliert werden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel