Test - Immortal Unchained : Wie gut funktioniert Dark Souls als Shooter?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr in einem Jahr ohne großen Souls-like-Titel dringend nach neuem Futter hungert.

Spart es euch, wenn...

… ihr schon Lords of the Fallen und The Surge nicht mochtet, weil sie nicht annähernd an das Original heranreichen.

Fazit

Matthias Grimm - Portraitvon Matthias Grimm
Kein Bruder im Geiste, aber vielleicht ein entfernter kleiner Neffe von Dark Souls

Immortal Unchained ist in jedem seiner Bestandteile anzusehen, dass die Entwickler ihre Hausaufgaben gemacht, beziehungsweise bei wem sie sie abgeschrieben haben. Von seinem unverzeilichen Spielprinzip bis hin zum verschachtelten Leveldesign schimmert die Kopiervorlage Dark Souls durch jede Pore des Pauspapiers, das dieses Spiel letztlich ist.

Doch wie es mit abgeschriebenen Hausaufgaben nunmal in der Regel der Fall ist, sind sie in jederlei Hinsicht weniger inspiriert als das Original, schlampiger und plumper in der Ausführung. Statt die Raffinesse und Präzision walten zu lassen, die die Titel von From Software auszeichnen, verlassen sich die Entwickler zu sehr auf die Strahlkraft des Vorbilds in der Hoffnung, auch eine zweitklassige Kopie sei immer noch gut genug.

Mit Einschränkung ist das durchaus der Fall. Wer sich auf Immortal Unchained einlässt und über die vielen kleineren und größeren Macken hinwegsieht, erhält vielleicht keinen Bruder im Geiste, aber immerhin doch einen entfernten kleinen Neffen von Dark Souls, der in einem Jahr ohne großen Souls-like-Titel die Lücke zwar nicht füllen kann, sich aber immerhin etwas ungelenk hineinplumpsen lässt.

Vor allem das Fernkampfsystem kann eigene Akzente setzen, wirkt aber nicht konsequent zu Ende gedacht, der Look ist originell, aber auf Dauer eintönig, Balancing und Gegnerverhalten sind verbesserungswürdig und verwechseln bisweilen die Sperrigkeit, die Dark Souls in gewisser Weise zur Methode erhob, mit schlichter Gängelei.

Lese-Tipp:

Hunger auf Souls-like? Die 10 besten Alternativen zu Dark Souls

Überblick

Pro

  • Souls-Mechaniken gehen immer
  • Shooter-Kampfsystem setzt eigene Akzente
  • origineller Look

Contra

  • in vielerlei Hinsicht eine zweitklassige Kopie der Souls-Spiele
  • Kampfsystem hat Tücken
  • Gegnerverhalten verbesserungswürdig
  • Balancing, Pacing und Backtracking unausgegoren
  • grafisch schnell eintönig
  • technische Macken
  • frustrierende Passagen und Spielmechaniken

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel