News - H1Z1: King of the Kill : Update bringt neue Map und neues Feature

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Entwickler Daybreak Game Company veröffentlichte heute ein neues Update für H1Z1: King of the Kill. Dieses liefert neben einer neuen Map auch einen neuen Spielmodus und tägliche Herausforderungen.

Während  PlayerUnknown’s Battlegrounds seit Monaten alleine auf dem Thron der Steam-Charts sitzt, hat der Konkurrent H1Z1: King of the Kill ein neues Update spendiert bekommen. Dieses bringt mit Combat Zone eine neue Map, einen Deathmatch-Modus und tägliche Herausforderungen ins Spiel.

Die neue Map fällt deutlich kleiner aus als die, auf der sich die Spieler seit Release tummeln. Maximal 55 Spieler können gleichzeitig auf der Karte zum Deathmatch antreten. Ein Match dauert eine Stunde. Anders als im normalen Spielmodus, respawnt ihr dort direkt wieder, sobald ihr gestorben seid. Der Fallschirmsprung, der sonst beim Neustart ansteht, fällt also weg.

Das könnte dich auch interessieren: Top 10: Die besten Kills aus PUBG

Die täglichen Herausforderungen, die mit dem neuen Patch Einzug ins Spiel finden, ersetzen das Bounty-System und kommen in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. So müsst ihr entweder 10 Helme von anderen Mitspielern zerstören oder eine Platzierung unter den ersten 75 in einem Solo-Match erreichen. Für den Abschluss der Herausforderungen, bekommt ihr Skulls, mit denen sich Skins erwerben lassen.

Darüber hinaus gibt es einige Anpassungen am Gameplay und die Grafik wird ein bisschen aufgehübscht. Der Rückstoß der AR-15 etwa wurde etwas verringert ebenso wie die Feuerrate der AK-47. Die Arena-Map hingegen hat einige Anpassungen bei den Licht- und Farbeffekten bekommen.  

H1Z1: King of the Kill - Debut Trailer
Hier folgt sogleich das erste Video zur eigenständigen Multiplayer-Komponente H1Z1: King of the Kill.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel