News - H1Z1: King of the Kill : PUBG-Konkurrent bekommt Profi-Liga

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Battle Royale ist derzeit ja in aller Munde. Der wichtigste Titel ist momentan sicherlich PlayerUnknown's Battlegrounds, aber auch Fortnite und H1Z1 buhlen um die Gunst der Spieler. In H1Z1 versucht man das nun auf eine neue Art und Weise.

Entwickler Daybreak Games und Twin Galaxies haben heute eine neue Partnerschaft bekannt gegeben, auf deren Grundlage eine professionelle Battle-Royale-Liga in H1Z1 ins Leben gerufen wird. Auf diesem Wege möchte man ein nachhaltiges eSport-System etablieren, von dem Spieler, Zuschauer und Sponsoren des Shooters gleichermaßen profitieren.

Wie auch in Blizzards Overwatch League soll es auch in dern H1Z1 Pro League künftig feste Spielergehälter geben. Zudem werden Spieler und Teams vertrater in das offizielle Ligakomitee wählen und auch eine "Bill of Rights" und Regeln für Gewinnbeteiligungen werden in den Liga-Grundlagen verankert. Die erste Saison soll Anfang 2018 starten.

Anthony Castoro, General Manager bei Daybreak Games und für H1Z1 zuständig, kommentiert: "H1Z1 hatte sein eSport-Debüt vor über zwei Jahren. Seitdem gab es zahlreiche Events wie das H1Z1 Invitational, die Elite Series auf der Dreamhack und die Liveübertragung des Fight for The Crown auf dem CW Network. Mit der H1Z1 Pro League wollen wir einen Schritt weiter gehen und feste Strukturen für unsere Community schaffen. Wir haben uns für diese Partnerschaft mit Twin Galaxies enschieden, da sie gute Ideen haben, wie H1Z1 die Welt des E-Sport definieren kann und bei all dem die Spieler nicht aus den Augen verlieren."

Die Liga wird aus 15 Teams bestehen, die in je zwei 10-wöchigen Spielzeiten gegeneinander antreten werden. Zum Finale der Saison wird die Championship ausgerichtet, die Ende 2018 erstmalig stattfinden wird. Ein Komitee zusammengesetzt aus Vertretern von Daybreak Games, Twin Galaxies sowie den teilnehmenden Teams und Spielervertretern wird den Spielbetrieb während der gesamten Saison überwachen. Weiterhin wird es keine Mitgliedsbeiträge oder Einkaufsoption für die Teilnahme an der Liga geben. Stattdessen müssen die Teams einen Auswahlprozess überstehen, der für diesen Frühling angesetzt ist. 

H1Z1: King of the Kill - Combat Update Developer Trailer
In diesem Entwicklervideo gehen die Macher auf die Neuerungen des Combat-Updates zu H1Z1: King of the Kill ein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel