News - Grand Theft Auto V : Richtige Schussverletzungen: Mehr Realismus dank neuer Mod

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Durch eine neue Mod wird GTA V mit Fleischwunden und inneren Blutungen eine ganze Spur schwieriger. Denn damit könnt ihr auch an den Folgen einer Verletzung sterben.

Wenn ihr die GunShot Wound Mod (GSW) installiert, die der Modder SH42913 entwickelt hat, könnt ihr GTA V sozusagen um einen neuen Schwierigkeitsgrad erweitern. Abhängig davon, an welcher Körperstelle euer Charakter getroffen wird, kann ihn das unterschiedlich stark beeinträchtigen.

Zunächst wären fünf Verletzungsstufen zu erwähnen, von denen die ersten drei vergleichsweise harmlos sind. bei unverletzt, leicht und mittel müsst ihr euch nur wenig Sorgen machen. Sobald ihr aber Treffer der Kategorie schwer oder tödlich einstecken müsst, wird es haarig. Schwere Wunden beeinträchtigen die Kamera, ihr könnt nicht länger sprinten und ein Countdown setzt ein, nach dem ihr ins Gras beißt.

Auch die Treffererkennung ist durch die Mod feiner. Je nachdem, an welcher Stelle ihr getroffen werdet, kann das unterschiedliche Auswirkungen haben. Sniper können eure Sehnen zerschießen, Lungen durchlöchern oder Herzattacken auslösen, wenn Sperrfeuer abgefeuert wird. Die Mod versucht also, das Gameplay von GTA V grundlegend zu verändern, realistischer zu machen. Herunterladen könnt ihr die GunShot-Wound-Mod über den unten eingefügten Link.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel