Komplettlösung - Gothic 2 : Gothic 2 Lösung

  • PC
Von Kommentieren

Gothic 2

  • Besorgt euch möglichst früh den Skill "Schlösser knacken", zum Beispiel von Thorben in der Stadt und gleich dazu einen Stapel Dietriche. Die ersten Truhen, die ihr im Spiel findet, sind auch ohne den Skill zu öffnen, doch das ändert sich schnell und oftmals findet sich dort Hilfreiches und Wertvolles.
  • Um kostbare Dietriche zu sparen, speichert ihr das Spiel, bevor ihr eine Truhe knackt. Knobelt in aller Ruhe die Kombination aus und notiert sie euch. Ladet dann den Spielstand und öffnet die Kiste mit der zuvor ermittelten Kombination, sie wird beim Neuladen nicht geändert.
  • Steht euch der Sinn nach räuberischen Aktivitäten, beschafft euch zusätzlich den "Schleichen"-Skill. Damit kommt ihr prima Nachts in die Häuser und könnt gemütlich die Zimmer und Truhen ausräumen, während die Bewohner friedlich schlummern.
  • Sammelt an Kräutern ein, was ihr nur finden könnt, verkauft diese aber zunächst nicht. Es gibt einige Quests, für die ihr bestimmte Kräuter benötigt, außerdem könnt ihr lernen, mittels der Kräuter Tränke zu bauen (z.B. in der Stadt bei Ignaz, im Kloster oder bei der Wunderheilerin beim Großbauern).
  • Stürzt euch nicht gleich auf eines der Lager, entwickelt euren Charakter erst mal ein bisschen, bis ihr einen Punkt erreicht habt, mit dem ihr relativ bequem allen Lagern beitreten könnt. Das spart Zeit, wenn ihr das Spiel noch mal mit anderer Charakterklasse spielen wollt.
  • Lasst euch Zeit, je mehr ihr die Welt erkundet und Quests erledigt, desto leichter ist es, die Hauptstory zu absolvieren. Erkundet die Gegend, vor allem auch Höhlen und Stellen, an denen Knochen liegen. Oft liegen hier Waffen, Tränke, Goldsäcke und andere Nettigkeiten.
  • Wenn ihr auf einen bisher unbekannten Gegner trefft, speichert das Spiel und sondiert erst mal, ob ihr im Kampf eine Chance gegen ihn habt.
  • Für viele Quests gibt es mehrere Auflösungen, oftmals speziell beim Abschluss. Speichert viel, wenn ihr bei Charakteren Quests einlöst, damit ihr ggf. auch die Alternativmöglichkeiten ausprobieren könnt.
  • Redet mit allen Charakteren, die ihr trefft. Personen mit allgemeinen Namen wie "Bauer" oder "Stadtwache" bieten nur allgemeine Infos, Personen mit Eigennamen haben jedoch immer etwas zu sagen oder sogar Quests anzubieten, oftmals kommen dabei euch hilfreiche Tipps herum. Redet auch mit allen Beteiligten, wenn ihr eine Quest absolviert habt, oft kommen noch ein paar zusätzliche Erfahrungspunkte dabei herum.
  • Trefft ihr auf Gegner, die in einer Gruppe sind (Scavenger, Lurker, Blutfliegen und andere) nähert ihr euch am besten langsam der Gruppe und versucht einzelne Gegner herauszulocken. Sobald ein Gegner sein Warnverhalten an den Tag legt, bleibt stehen und weicht etwas zurück, wenn er auf euch zustürmt. Einige Gegner greifen allerdings immer in der Gruppe an (Wölfe, Orks und andere). Bei gemischten Gruppen erledigt zunächst den stärksten Gegner. 
  • Stürmt nicht wild auf den Gegner zu sondern lasst ihn kommen. Sobald er dicht an euch heran ist, verpasst ihr ihm einen gezielten Schlag. Mit etwas Glück reduziert ihr seine Gesundheit mit diesem Schlag schon um 50-90%. Auch im weiteren Kampf sind gezielte Schläge sinnvoller als wildes Herumgefuchtel. Achtet auf das Kampfverhalten der Gegner, die meisten Gegner sind am empfindlichsten, wenn sie zum Schlag oder Biss ansetzen. Wenn ihr genau in dem Moment zuschlagt, habt ihr gute Chancen auf ordentliche Treffer und unterbrecht zudem deren Angriff. Mit etwas Glück könnt ihr dabei aus vielen Kämpfen ohne Kratzer davonkommen.
  • Hütet euch, im Beisein von NPCs Waffen zu ziehen (außer die Regeln erlauben es, wie z.B. bei Duellen) oder Angriffs-Magie einzusetzen (ausgenommen Portale und Heilung), außer die Situation erlaubt es. Ihr habt sonst nicht nur den Betroffenen am Hals, sondern auch alle Zeugen. Ebenso solltet ihr euch nicht zu lange in unerlaubten Häusern aufhalten, sonst werden ihr rausgeprügelt.
  • Flucht ist keine Feigheit! Wenn ihr merkt, dass ihr einen Gegner nicht auf Anhieb packt oder ihr es mit mehreren Gegnern zu tun bekommt, flüchtet rechtzeitig bis er euch nicht mehr folgt, heilt euch und macht einen weiteren Versuch. Oftmals könnt ihr durch Flucht auch größere Gegnergruppen trennen.
  • Die KI reagiert meist sehr gradlinig, die Gegner stürmen in einer Linie direkt auf euch zu. An Brücken und Abhängen könnt ihr euch das zunutze machen und dafür sorgen, dass einige Gegner hinunterstürzen. Allerdings gibt es für die Abgestürzten keine Erfahrungspunkte. Auch das Abbiegen um scharfe Ecken kann Leben retten, da oft ein Teil der Gegner an den Ecken hängen bleibt. Eignet sich ebenfalls prima, um Gruppen starker Gegner zu teilen.
  • Wenn ihr genug Geld habt, betet mal an den Schreinen von Innos und spendet 100 Gold. Nicht selten wird das mit einer permanenten Erhöhung von Stärke, Geschicklichkeit, Mana oder Gesundheit belohnt (1x täglich).
  • Karten gibt es in der Stadt zu kaufen, und zwar bei dem Typen, der rechts von der Bootswerft vor der Hütte sitzt. Wer das Geld sparen will, kann auch versuchen, die Kiste in der Hütte des Kartenverkäufers auszuplündern.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel