gameswelt.tv

God of War III - Review

Kratos ist sauer. Richtig sauer. Dazu hat der Ex-Spartaner auch mal wieder allen Grund. Er wurde verraten. Dieses Mal richtet sich sein Groll gegen Götter-Sugardaddy Zeus höchstpersönlich. Den obersten Käse. Den Klops der Klopse. So macht sich der zornige Knabe auf den Weg hoch zum Olymp, um dem Göttervater mal so richtig die Meinung zu geigen. Wer Kratos kennt (und wer kennt ihn nicht?), der weiß, dass so was dann nicht bei einer Tasse Tee ausdiskutiert wird. Da geht's zur Sache, und zwar richtig.

Verpatzte Erstbesteigung

Dummerweise sind aber nicht nur die Götter des Olymp schlecht auf den Protagonisten zu sprechen. Da auch die guten, alten Titanen nicht mehr das sind, was sie mal waren, wird der kaltblütige Krieger bei seinem Erstanstieg zum Berg Olymp auf einem der gigantischen Kolosse wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen. Im wahrsten Wortsinn. Somit befindet sich Kratos dann nach dem Absturz da, wo vor ihm schon Günter Wallraff war. Ganz unten.

Ihr ahnt es vielleicht schon: Es liegt einmal mehr an euch, die Geschicke des brutalen Rächers zu lenken und mit ihm zum krönenden Abschluss der God-of-War-Sage den Olymp zu erklimmen, und zwar ohne Sauerstoffmaske. Stattdessen hat der Wüterich lieber ein paar schöne Nahkampfwaffen in seinen Reiserucksack gepackt, mit denen die Myriaden von nervigen Unholden in kleine Stücke zerteilt werden. 

God of War III - Video Review


Sex & Gewalt!

Handlungstechnisch bekommen Kratos-Kenner also die übliche Ladung griechischer Mythologie serviert. Ergibt ja auch irgendwie Sinn bei einer Trilogie. Gleiches gilt für die Spielmechanik: Auch hier bleiben sich die Entwickler treu. Statt irgendwelche riskanten Experimente in Sachen Steuerung oder sonstiger neuer Ideen zu wagen, lautetet das Motto offensichtlich: „If it ain't broke, don't fix it!"

Ihr schnetzelt und metzelt euch wie bei den beiden Vorgängern mit einer Mischung aus Standardattacken, Kombomanövern und unglaublich derben Finishing-Moves durch die Levels. Dazu dann noch eine ordentliche Prise Rätseleinlagen, ein bisschen Plattform-Action, einige eingestreute Quick-Time-Events und etwas harmloser Pennälersex, und schon ist der perfekte GOW-Mix auch auf der PS3 fertig! Was das Ganze allerdings weit über den Standard erhebt, ist die atemberaubende Inszenierung des Megaschlachtfestes. Dazu aber später mehr.

Da ganz unten nun mal der Hades ist, startet ihr dort euren Rachefeldzug und arbeitet euch nach und nach ganz nach oben, bis ihr Zeus zeigt, wo der Hammer hängt. Dazu müsst ihr das Feuer des Olymp zerstören. Bis dahin ist es aber ein weiter Weg, der mit hektoliterweise Blut und vielen einzelnen Gliedmaßen gepflastert ist. Dabei beginnt alles ganz harmlos. Ein paar miese kleine Typen zerhacken, hier mal nen Schalter umlegen und natürlich immer fleißig Seelen sammeln, um die Palette an krassen Kampfmanövern nach und nach um neue, heftige Varianten zu erweitern. Auch die am Wegesrand herumstehenden Truhen sind im dritten Teil dabei, mit deren Inhalt ihr eure Gesundheit oder euren Magievorrat auffrischt. Magie setzt ihr ein, um fiese Schattenwesen zu beschwören oder Gegnern mit fatalen Zauberattacken den Garaus zu machen.

Blutige Götterspeise

Da Zeus irgendwie keinen Bock auf ein Meeting mit Kratos hat, schickt er prominente Mitglieder des örtlichen Göttervereins los, um euch von eurem Aufstieg zum Olymp abzuhalten. So bekommt ihr es im Laufe des Spiels mit Hermes, Herkules, Poseidon, Hades und anderen dicken Brocken zu tun. Die Auseinandersetzungen mit diesen Typen bilden dann auch einen der Präsentationshöhepunkte des Spiels: Wie schon bei den Vorgängern verstehen es die Entwickler hervorragend, diese Kämpfe in eine rauschende Orgie aus Gewalt und Grafikpracht zu verwandeln. Da bebt der Bildschirm, da zittert der Controller, da hüpft das Spielerherz! weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu God of War III

  • das beste action-adventure das je entwickelt wurde meiner meinung inkl.das beste spiel das ich je in der hand hatte die god of war reihe!!!

  • Meiner Treu - da bin ich schon seit einiger Zeit angemeldet und noch nie hat's mich hingerissen, 'nen Test zu kommentieren. Aber dieses Review hat's geschafft. Warum nur hat so'n imposantes Spiel in Euren Augen keine bessere Schreibe verdient?

    Damit meine Kritik nicht im luftleeren Raum steht: Ich hab ja nix gegen Eure in aller Regel lockere Schreibe. Die finde ich sogar gut. Aber das hier Zusammengetippte hat leider stellenweise Wannabe-Bild-Niveau (bspw. das konsequente Verben-Weglassen, um den Eindruck von Hastigkeit und Dramatik im Satzbau zu erwecken - das macht heute doch niemand mehr! Naja. Außer Bild.) Überdies liest sich der Text (stellenweise) wie ein eilig zusammengeschnürrtes Bündel lahmer 90er-Jahre-Sprüche ("Klops der Klopse", "oberster Käse" ...).
    So. Jetzt geht's mir besser. Danke für's Rummaulen dürfen!

    "Da bebt der Bildschirm, da zittert der Controller, da hüpft das Spielerherz!" - da fremdschämelt der Leser :-)

  • *Begehen
    ^^

  • Sorry ich werde wohl zu alt für dieses Business, aber was zum Teufel ist Backtracking? Ich kenn Backpacking, Bugtracker, Linebacker... aber Backtracking no clue? Und das mit Englisch LK ^^

    Du wirst halt alt oder zockst zuviel Warhammer. Das erneute begehen bereits absolvierter Levelabschnitte.

  • Sorry ich werde wohl zu alt für dieses Business, aber was zum Teufel ist Backtracking? Ich kenn Backpacking, Bugtracker, Linebacker... aber Backtracking no clue? Und das mit Englisch LK ^^

  • Der Abschluss der Triologie : Der absolute Hammer
    :D :D :D :D :D

  • Ich wusste gar nicht, dass ihr euch auch mit THC beruhigt. Ich nehme an, Alkohol erzeugt nicht so eine starke Illusion, cool zu sein. Vielleicht verleiht hier auch nur der mysteriös hohe Endorphinspiegel die Ikarusflügel.
    4Players.de konnte meinen Durst nach Informationen so gut stillen, dass ich schon fast nicht mehr auf letzteren Teufelsakt angewiesen war...
    [Wenn ich mal wieder meine Tage habe, schaue ich auf meinem Wutlauf auch gleich mal bei dir vorbei. ;)]

  • Wie kann Backtracking bei diesem Titel ein Minuspunkt sein, wenn es PS3-grafisch das bisher herausragendste Spiel ist(es werden doch wohl nicht immer noch einmal dieselben Passagen sein, oder)? o.O
    Bereits am Anfang fragte ich, ob God of War III einfach gelangweilt hat oder ob die Knobeleinlagen zu schwer waren. Ihr habt nur auf das eine mit "0815-Rätselpassagen" mehr als genügend geantwortet(wenn da nicht jemand etwas zu sehr von seinem geistig-spielerischen Vermögen eingenommen ist^^).
    Ich hatte einfach nicht geglaubt, dass ihr meine Frage nicht spoilerfrei beantworten könntet...welche Pfade besucht ihr denn im Spiel so oft und immer wieder, dass es schon negativ auffällt?
    [Statt das jetzt hier reinzuschreiben, wäre ich auch mit ner PM mehr als zufrieden...]



    Pssst...weil du dich hier so freundlich zeigst, verrate ich nur dir ein Geheimnis: Grafik ist bei einem Spiel nicht alles. Aber nicht weitersagen, das bleibt unter uns. ^^

  • Mmh, ich verstehe. [Dieselben Schauplätze werden noch einmal in Verbindung mit Helios' Kopf genutzt? Das könnte in der Tat frustrieren. x)]

  • Wie kann Backtracking bei diesem Titel ein Minuspunkt sein, wenn es PS3-grafisch das bisher herausragendste Spiel ist(es werden doch wohl nicht immer noch einmal dieselben Passagen sein, oder)? o.O
    Bereits am Anfang fragte ich, ob God of War III einfach gelangweilt hat oder ob die Knobeleinlagen zu schwer waren. Ihr habt nur auf das eine mit "0815-Rätselpassagen" mehr als genügend geantwortet(wenn da nicht jemand etwas zu sehr von seinem geistig-spielerischen Vermögen eingenommen ist^^).
    Ich hatte einfach nicht geglaubt, dass ihr meine Frage nicht spoilerfrei beantworten könntet...welche Pfade besucht ihr denn im Spiel so oft und immer wieder, dass es schon negativ auffällt?
    [Statt das jetzt hier reinzuschreiben, wäre ich auch mit ner PM mehr als zufrieden...]

  • Ich bin mit der Wertung eigentlich nicht auf Kriegsfuß, nur fehlte es mir etwas an Information.

    So, dann rück mal raus, welche Infos fehlen dir? Nicht nur einen auf dicke Hose machen, auch sagen was du haben willst (und was nix mit Spoilern zu tun hat) :D
    Bisher seh ich nur einmal Rückfrage wegen Backtracking (was generell ein ziemliches NoGo ist) und die Verteidigung des Arbeitsaufwands der Entwickler :)

  • Ha ha, was ihr euch anmaßt, Leute. Als ob irgendein Spiel es mit nur einer Hand voll Entwickler in diesem Genre in diesem Jahrtausend zu irgendwas bringen könnte.

    Man scheint den "Fazitkasten" hier selbst nicht ganz zu verstehen...das Spiel hat offensichtlich die 90%-Marke gesprengt und das auch mit allen Spielernötigungen.(Und wenn ein Videospiel etwas erreichen wollen würden könnte, wäre das sicherlich nicht die Bewertung durch sterbliche Schreibfinger.) Ich glaube nicht, dass God of War III mit der Hälfte der Spiellänge auch nur eine achtzigprozentige Wertung erhalten hätte.
    Ich bin mit der Wertung eigentlich nicht auf Kriegsfuß, nur fehlte es mir etwas an Information. Das Spoilerauslassen leuchtet jetzt auch mir ein, ich gebe mich geschlagen(nicht dass ihr noch alle versucht, mich so runterzumachen, wie dieser Belzebub^^).

  • Es gibt also keine spoilerfreien Beispiele, um die ich gebeten hatte und man muss sich mit antithetischen Argumenten verteidigen? ^-^
    Ich sehe einfach nicht, wo da die 7% verloren gehen...nicht, dass ich eine Kritik am Gewaltaspekt im Hinblick auf den Spielspaß nicht akzeptieren könnte.


    Wer meinen Fazitkasten nicht nur lesen, sondern auch verstehen kann, ist klar im Vorteil. :thumbsup:
    Backtracking und 0815-Rätselpassagen haben in einem Spiel, dass die 90er-Marke knacken will, im Jahr 2010 grundsätzlich nicht mehr viel verloren.


  • Die ließen so etwa 50 Leute an Szenen wie der Begegnung mit Poseidon auf Gaia arbeiten. Ich meine nur, eine solch bahnbrechende Herausforderung bzw. Arbeit sollte doch gewürdigt werden.
    Seh ich komplett anders. Ob mich ein Film oder ein Spiel unterhält oder gut ist, hat nichts damit zu tun wieviele Leute an diesem mitgearbeitet haben. Was mich im Endeffekt interessiert ist ob mir das Spiel Spaß macht oder nicht. Darauf hat die Anzahl der Mitarbeiter keinen Einfluss.



    /sign

    es können auch tausende leute daran arbeiten, was für eine funktion 1 Knopf haben wird, das macht das spiel auch nciht besser ;)

  • Gameswelt-Team vs cryplex?
    Im AoT-Match gern. :P

Informationen zu God of War III

Titel:
God of War III
System:
PlayStation 3
Entwickler:
Sony Computer Entertainment Inc.
Publisher:
Sony Computer Entertainment Deutschland
Genre:
Action
USK/PEGI:
Ab 18 Jahren / 18+
Spieler:
Offline: 1 / Online: -
Release:
19.03.2010
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Features:

PlayStation 3

  • Abschluß der Sage
  • Neue Waffen
  • Bekannte Rätseleinlagen
  • Boss-Kämpfe

Titel aus der Serie:

News zu God of War III

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu God of War III

  • God of War - Special [2]

    God of War: Ascension steht kurz vor der Veröffentlichung. Wir geben euch einen Überblick über die komplette Geschichte der...

... alle Artikel anzeigen

Bilder zu God of War III

Videos zu God of War III

Tipps zu God of War III

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige