Special - God of War : Alles nur geklaut?

  • PS4
Von Kommentieren

2. Kampfsystem: Dark Souls

Ja, dass mittlerweile so ziemlich jedes Spiel mit halbwegs anspruchsvollem Kampfsystem mit Dark Souls verglichen wird, geht auf die Nerven. Es zeigt aber auch, was für einen Einfluss Hidetaka Miyazakis Rollenspielepos auf die Spielebranche hat. Natürlich wurden die Grundpfeiler dafür mit Demon's Souls gelegt, doch der PS3-Exklusivtitel besaß noch eher Geheimtippstatus. Dark Souls wurde zum Phänomen.

Der frühere Kratos metzelte sich getrieben von blinder Wut durch unzählige Gegnerhorden. In der nordischen Mythologie geht der Kriegsgott methodischer zur Sache. Jeder Feind kann zu einer ernst zu nehmenden Bedrohung werden, wenn ihr schludrig zu Werke geht. Anstatt es gleichzeitig mit mehreren Monstern aufzunehmen und sie mit der Axt zu bearbeiten, ist es nun wichtig, jeden Feind mit Sorgfalt von den anderen zu isolieren und dann zu töten.

Ähnlich wie Metropolis Street Racer und später die Project-Gotham-Racing-Serie die hinteren Schultertasten für Gas und Bremse salonfähig machten, sind die rechten Schultertasten seit der Souls-Serie die Heimat für leichte und schwere Angriffe. Das hat auch God of War mit dem neuen Teil verinnerlicht.

Zwar hat sich die Art und Weise, wie Kratos seine Gegner vermöbelt, fundamental verändert, doch ganz von seinen Wurzeln trennt sich der PS4-Teil nicht: Neue Attacken werden mit Erfahrungspunkten freigeschaltet und deftige Finishing Moves gehören weiterhin zum Markenzeichen des grummeligen Kriegsgottes.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel