Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Die Kette auf der linken Seite

Wir beginnen mit der linken Kette, wofür ihr euch durch die Tür im Nordosten begebt. Im ersten Gang stoßt ihr auf acht (!) Kreissägen, die alle leicht versetzt zueinander und im Uhrzeigersinn rotieren. Jede von ihnen ist mit einem Radmechanismus ausgestattet, den ihr mit der Axt bewerfen und somit die Säge blockieren könnt. Ihr müsst nun dafür sorgen, dass die Sägen alle direkt hintereinander liegen - was gar nicht mal so einfach ist und etwas Fingerspitzengefühl bedarf.

Beginnt mit der zweiten Scheibe und blockiert sie mit eurer Axt. Wartet nun, bis die erste Scheibe möglichst deckungsgleich darüber liegt und entfernt eure Axt. Daraufhin sollten die beiden Schreiben synchron sein. Danach wiederholt ihr das Spiel mit jeder weiteren Scheibe, die dahinter liegt. Solltet ihr in einmal den Radmechanismus nicht anvisieren können, weil er von den Kreissägen davor verdeckt wird, dann müsst ihr sie allesamt gleichermaßen versetzen. Am besten ihr blockiert jede einzelne Säge und verschiebt sie auf diese Weise um 180 Grad.

So könnt ihr die Sägen nach und nach synchron schalten und weiter in den nächsten Raum laufen. Ihr seht geradeaus eine Tür mit zwei Windfallen, von denen aber nur eine mit den Winden von Hel bestückt ist. Rechts daneben verläuft der zweite Gang mit weiteren Kreissägen, die ebenfalls mit Windfallen ausgestattet sind. Probiert einfach mal aus, was passiert, wenn ihr die Winde von Hel der Tür in die Säge steckt: Sie bewegt sich nun in regelmäßigen Abständen runter und wieder rauf.

Leider könnt ihr mit beiden Positionen nichts anfangen, weil die Säge sowohl in der Mitte als auch unten stehend euren Weg blockiert.Wenn ihr allerdings die Winde erneut herauszieht, während die Säge unten im Boden steckt, und danach in die Walle rechts an der Wand setzt, dann dreht sich die Säge im Uhrzeigersinn. Ihr könnt sie so nach oben bugsieren und genau dann die Winde von Hel wieder herausziehen, damit die Säge auch oben bleibt. Parkt die Winde am besten in der Säge selbst. Daraufhin bewegt sie sich zwar wieder rauf und runter, jedoch könnt ihr nun alle paar Sekunden schnell daran vorbeirennen.

Hinter der ersten Säge seht ihr sogleich drei weitere, die sich gegenseitig überlappen. Eine ist oben an der Decke und die anderen jeweils links sowie rechts an den Wänden angebracht. Die linke und die obere Säge sind jeweils mit den Winden von Hel ausgestattet, weshalb sie sich in regelmäßigen Abständen zur Mitte und wieder zurück bewegen. Die rechte Säge hingegen ist “leer“, weshalb sie stillstehend euren Weg blockiert.

Die linke und die obere Säge bewegen sich asynchron zueinander, weshalb ihr euch jederzeit einen der beiden Winde schnappen könnt. Wir raten zum Wind an der oberen Säge, den ihr genau dann herauszieht, wenn sie sich oben befindet.

[Bild141]

Ihr könntet nun die Winde auf die rechte Säge projizieren, woraufhin sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit asynchron zur linken Säge bewegt und somit erneut kein Durchkommen möglich ist. Parkt deshalb die Winde hinter euch in die Windfalle an der Wand, entnehmt die Winde aus der linken Säge genau in dem Moment, wenn sich diese ganz links befindet, und steckt sie rasch in die rechte Säge. Daraufhin wird sich zwar diese in regelmäßigen Abständen vor und zurück bewegen. Weil aber die anderen beiden still sowie am Rand stehen, könnt ihr nun hindurch schlüpfen.

Ihr gelangt im folgenden Raum zu einer Truhe mit einem weiteren Niflheim-Chiffre (siehe Welt des Nebels). Links neben der Truhe klebt eine Wissensmarkierung an der Wand, während ihr zu eurer Rechten beziehungsweise im Süden die erste der beiden Ketten aus der Verankerung hebeln könnt.

Leider löst ihr im gleichen Zuge eine kleine Falle aus: In der Mitte steigt eine Säule aus dem Boden, die in vier Richtungen Feuer speit. Zudem greifen euch zahlreiche Draugar und gegen Ende ein Oger an, der euch unter anderem mit Steinen bewirft. Wenn ihr ihn ganz schnell verprügelt und bemannt, dann könnt ihr mit ihm die verbleibenden Draugar von der Plattform schubsen.

Ihr müsst nun zurück durch den ersten Gang mit den Sägen marschieren und werdet auch im folgenden Raum mit zahlreichen Gegnern konfrontiert. Passt abermals auf die Säule in der Mitte auf, die aus dem Boden steigt, in vier Richtungen Feuer speit und zudem rotiert. Im gleichen Moment weicht ihr primär den Angriffen der schweren Draugar aus und kontert.

Anschließend könnt ihr zwei beliebige Winde von Hel aus dem Gang mit den Kreissägen stehlen, in die Tür mit den beiden Windfallen stecken und so eine legendäre Truhe mit dem schweren Runenangriff Hyperions Griff abstauben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel