News - Gigantic : Entlassungswelle: Hero-Shooter vor dem Aus?

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Es ist nicht die erste Runde von Entlassungen bei Motiga, dem Studio hinter Gigantic, wohl aber die folgenreichste. Die Weiterentwicklung des Hero-Shooters wird nur noch auf Sparflamme laufen.

Chris Chung, Gründer von Motiga und Studiochef, erklärte in einem Statement: "Es war eine kommerzielle Entscheidung. Es war eine Budget-Entscheidung auf höchster Ebene. Perfect World als öffentliches Unternehmen hat ein Profitabilitäsziel und sie haben entschieden, diejenigen Teile des Unternehmens aufzugeben, die nicht profitabel waren. Kurz gesagt hat Gigantic nicht genügend Umsatz erzielt."

"Ein Kernteam von Entwicklern verbleibt bei Motiga, die mit uns an der Unterstützung des Spiels und seinen Spielern weiterarbeiten werden", teilte Studiobesitzer Perfect World Entertainment seinerseits mit. Das Spiel kann also vorerst unverändert weiter gezockt werden, zudem sollen das kommende November-Update und zukünftige Inhalte weiterhin erscheinen.

Motiga öffnete im August 2015 die Pforten zur Beta von Gigantic, rund zwei Jahre später, im Juli 2017, erfolgte der offizielle Launch auf PC und Xbox One. Trotz aller Bemühungen konnte der Hero-Shooter aber offensichtlich kein ausreichend großes Publikum an sich binden. Von der Entlassungswelle bei Motiga sind mehr als 50 Mitarbeiter betroffen.

Gigantic - Launch Trailer
Der Hero-Shooter Gigantic feiert seinen Launch auf Steam.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel