Test - Genital Jousting : Pimmeln, bis die Klöten glühen!

  • PC
Von Kommentieren

Seid gewarnt: Das hier ist nix für schlaffe Nudeln! Genital Jousting stellt euer bestes Stück auf eine harte Probe. Denn hier ist von Anfang bis Ende einfach alles total genital.

Es ist nicht leicht, ein Penis zu sein. Das fängt schon damit an, morgens aus dem Bett zu kommen. Der Wecker klingelt, doch man will nicht hoch, sondern räkelt sich noch etwas umher. Doch irgendwann muss man sein Teil bewegen. Also auf in den Tag.

Auch ein Schwanz schlurft ins Bad, putzt die Zähne und schlängelt sich anschließend unter die Dusche. Danach kurz trocken reiben, etwas Bequemes drüberziehen und die hängenden Hoden zur Arbeit schleppen.

Das klingt für euch nach völlig ordinärem Schwachsinn, den nur geistig 15 Jahre alt Gebliebene lustig finden? Ihr liegt absolut richtig!

Ein Penis und die große Liebe

Genital Jousting dreht sich um Penisse. Aber nicht irgendwelche Penisse. Bunte Penisse. Elegant gekleidete Penisse. Penisse, die keine dummen Schwänze sind, sondern Genitalien mit Ambitionen. Strebsame, zukunftsorientierte Pimmel mit harten Jobs, beispielsweise im Einzelhandel oder einem Dildo-Testlabor. Und um einen solchen geht es im Story-Modus.

Als John wuselt ihr kreuz und quer durch eine Geschichte, die beinahe den Oscar verdient hätte. Denn John sucht die große Liebe. Er ist eben auch nur ein Mann, äh, Penis. John möchte das richtige Glied für das bevorstehende Treffen an seiner alten Highschool finden. Doch das ist alles andere als einfach, stellt sich doch die zentrale Frage: Wie findet man überhaupt den Schwanz fürs Leben? So probiert es John mit einer Dating-App, geht auf Reisen, macht Fitness und tut auch sonst alles für die genitale Zweisamkeit. Das Ganze entwickelt sich zu einer eiererwärmenden Geschichte um Liebe, Triebe, Alkohol und prügelnde Penisse.

Doch John hat nicht nur eine große Eichel, sondern auch ein unersättliches Arschloch zwischen seinen dicken Klöten! Durch das Puploch verdrückt er leckere Äpfel und cremigen Käse, hat wilden Spaß mit Feuerlöschern oder lässt es sich von Kakteen besorgen. Aber nicht zu lange, denn das piekst mächtig! Abhilfe schaffen Eiswürfel am After samt Pflaster auf dem Hinterausgang. Es gibt viele Gegenstände zu analysieren – probiert aus, was reinpasst und was den rektalen Rahmen sprengt.

Außerdem gut zu wissen: Penisse kommunizieren, indem sie abspritzen. Immer und überall. So ist das einfach in der Welt von Genital Jousting. Apropos einfach: Die Steuerung beschränkt sich aufs Herumschlongeln und die Entscheidung, ob in der Bewegung Eichel oder Anus die Richtung vorgeben sollen.

Genital Jousting - The Story of John Trailer
John sucht nach der großen Liebe – auch wenn er ein Penis ist.

Die ultimative Penis-Party

Mit der Story endet die feuchte Überraschung aber noch lange nicht. Denn richtig penetriert wird erst im Mehrspieler-Modus. In verschiedenen Minispielen dürfen sich bis zu vier Fleischpeitschen on- wie offline gegenseitig in den Arsch kriechen – selbstverständlich ist das wortwörtlich gemeint!

Ihr schwengelt beim Volleyball die Kugel übers Netz, dribbelt beim Fußball mit der Eichel die Pille über die Linie, liefert euch per Anal-Turbo ein Wettrennen durchs All, schwänzelt auf einer Rennstrecke um die Wette oder spielt "Dildo-Duett". Die meisten Runden sind Quickies, nur selten lasst ihr euch bis zum Höhepunkt etwas Zeit. Wer ihn regelmäßig reinsteckt, schaltet neue Modi sowie Outfits frei. Spielt sich das alles gut? Naja, eher okay. Ist das trotzdem lustig? Aber hallo! Genital Jousting ist ein einziger großer Peniswitz. Und zusammen amüsiert man sich immer noch am besten. Dafür kann, nein, sollte man knapp sieben Euro ausgeben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel