News

Gearbox Software

BioWare erhält weitere Schützenhilfe

  • PC
  • PS3
  • X360
  • WiiU

Mit Brothers in Arms: Furious 4, Borderlands 2 und Aliens: Colonial Marines hat das unabhängige Entwicklerstudio Gearbox Software aus Texas gerade alle Hände voll zu tun. Mikey Newman, der gerade als Hauptautor an Aliens: Colonial Marines arbeitet, äußerte sich trotzdem zur Reaktion vieler Spieler, die sich über das Ende von Mass Effect 3 beschwerten und durch eine Petition sogar BioWare dazu brachten, ihr eigenes Produkt zu ändern (wir berichteten).

"Ihr habt kein Recht, Leuten in der Kunst Petitionen aufzuerlegen. Das geht einfach nicht. Das ist meine persönliche Meinung und nicht die von Gearbox. Ihr habt kein Recht, Künstler darum zu bitten, ihre Kunst zu verändern. [...] Ihr habt das Recht es nicht zu mögen - dann kauft es nicht, das ist in Ordnung! Meckert soviel ihr wollt, aber schreibt keine Petitionen", so Newman in einem Interview mit dem Official PlayStation Magazine.

In dieser Aussage bezog er sich nicht direkt auf die Space-Opera rund um Commander Shepard, doch angesichts der gegenwärtigen Umstände, ist dies wohl mehr als offensichtlich.

Aliens: Colonial Marines - Contact Trailer

 -