Special - Jahresrückblick 2013 : Chris blickt zurück

    Von Kommentieren

    Egal: Genug der positiven Worte über die private Entwicklung. Auch in der Videospielwelt hat sich extrem viel getan. In der Jahresmitte erschien beispielsweise The Last of Us, das ich erst richtig genießen konnte, als der Umzug durch war. Was für ein emotionaler Höllentrip. Was für ein großes, leises Finale. Was für ein Spiel.

    Bild

    Auf meinem Weg zur Arbeit komme ich übrigens täglich an einer der größten Errungenschaften der Menschheit vorbei. Ich rede nicht von einem Klo, das Urin zu Trinkwasser verwandelt, oder von einer nicht stinkenden U-Bahn. Ich rede von einem LEGO-Automaten. Ein Automat, der LEGO verkauft. Wunderschön, oder?

    Bild

    Die ersten Abende in der neuen Wohnung wurden mit Brettspielen zelebriert. Kumpel Dennis war zu Besuch und gemeinsam rockten wir bei Gears of War: The Boardgame. Welch fantastische Brettspielumsetzung zu einer ebenso großartigen Spielserie. Teil 2 wählte ich übrigens kurz darauf zu meinem Allerallersuperduperlieblingsspiel aller Zeiten.

    Bild

    Meine erste große Reise für Gameswelt führte mich übrigens nach Frankreich. Dort konnte ich gemeinsam mit Cutter Chris(tian Rebel) eine frühe Version von Rayman Legends spielen. Was ich damals noch nicht wusste: Rayman Legends bekam kurze Zeit später von mir die höchste Wertung, die ich bisher für ein Videospiel vergeben habe. Eine glatte 10/10 in unserem Test.

    Bild

    Zudem war ich mit Tim Lenzen in Paris, um die Japan Expo zu besuchen. Ich habe zwar kaum etwas von den Dingen, die vor Ort gezeigt wurden, verstanden, aber ein feiner Reisebericht kam dennoch dabei heraus.

    Bild

    >>

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel