News - Gameforge : Will Frogster Interactive komplett übernehmen

    Von Kommentieren

    Die in Karlsruhe sitzende Gameforge AG, der weltweit größte unabhängige Anbieter von Onlinespielen, will den Berliner Publisher Frogster Interactive übernehmen. Über ihre 100%ige Tochtergesellschaft, die Rubin 66. AG, soll jedem Aktionär der Frogster Interactive Pictures AG 25 Euro je Aktie in bar angeboten werden. Die Annahmefrist wird voraussichtlich vom 16. August 2010 bis zum 20. September 2010 laufen.

    Das Angebot liegt um 25,4 Prozent über dem gewichteten durchschnittlichen Kurs der Frogster-Aktie während der letzten drei Monate vor Bekanntgabe dieser Transaktion.

    Gameforge besaß zuvor schon 23,2 Prozent der Aktien von Frogster und hat nun über eine Tochtergesellschaft einer Aktionärsgruppe weitere 36,8 Prozent gekauft. Damit hält man bereits 60 Prozent am Unternehmen.

    "Durch die Beteiligung stärken wir unsere Position im internationalen Wettbewerb", sagt Christoph Jennen, Finanzvorstand der Gameforge AG. "Gemeinsam mit  Frogster sehen wir gute Chancen, unsere Präsenz im Onlinespiele-Markt noch weiter auszubauen."

    Von Gameforge stammen Spiele wie Metin 2 und Cabal Online, Frogster Interactive machte sich zuletzt durch Titel wie Bounty Bay Online, Runes of Magic und The Chronicles of Spellborn einen Namen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel