Komplettlösung - Game of Thrones: A Telltale Games Series : Guide zu allen Episoden

  • Multi
Von Kommentieren

Kapitel 9

Nach diesem wirklich sehr langen Abschnitt seid ihr zurück in der Wildnis des Nordens bei Cotter und Gared (und Finn, falls ihr ihn mitgenommen habt). Cotter fragt nach der Karte und nach euren Vorräten. Ihr habt die Möglichkeit, ihn entweder anzulügen oder ihm die Wahrheit über eure Vorräte zu sagen. Danach geht es weiter.

Ihr begegnet einem Wildling. Cotter versucht Kontakt aufzunehmen. Leider gelingt ihm das nicht besonders gut. Ein zweiter Wildling taucht auf. Sie greifen Cotter an. Ihr müsst handeln. Zeigt euch und sagt, dass ihr ihnen kein Leid zufügen wollt. Doch leider haben die beschwichtigenden Worte keinen Nutzen.

Die Wildlingsfrauen greifen euch an. Was folgt, ist ein langes Quick-Time-Event. Cotter trägt eine Verletzung von der Begegnung davon. Die letzte Wildlingsfrau klaut euch auch noch eure Zwiebeltasche (wenn ihr sie denn habt) und rennt davon. Cotter bittet euch, sie nicht zu töten, während sie davonläuft.

Ihr könnt jetzt aber noch nicht absehen, was es für Folgen hat, wenn ihr die flüchtende Wildlingsfrau tötet. Nach dem Angriff verlassen Cotter, Gared und Finn den Ort des Kampfes.

Kapitel 10

Ihr seid wieder auf Ironrath. Rodrick und seine Schwester sprechen auf einem Turm miteinander. Eure Vertrauten unterbrechen das Gespräch. Ihr erhaltet eine Nachricht von Duncan und Ser Royland. Lord Whitehill will anscheinend mit euch sprechen. Das Treffen soll in seiner Festung stattfinden.

Das scheint eine günstige Gelegenheit zu sein. Ihr dürft zwischen mehreren Möglichkeiten wählen. Schlagt vor, seinen Gefangenen Sohn Gryff gegen Ryon einzutauschen. Die Gruppe stimmt dem Plan zu. Nun stellt sich die Frage, wo die Glenmore-Soldaten von Lady Elaena verbleiben sollen. Es macht jedoch keinen entscheidenden Unterschied für die späteren Ereignisse.

Ser Royland und Duncan streiten sich darüber, ob die Soldaten in der Festung bleiben oder mit euch nach Highpoint kommen sollen. Entscheidet, wo ihr die Soldaten haben wollt. Auch eure Begleitung sollte gewählt sein. Wen auch immer ihr als eure rechte Hand gewählt habt, derjenige sollte nun am besten mitkommen. Einen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang der Episode hat das aber nicht.

Kapitel 11

Ihr seid wieder im Lager von Daenerys Targaryen. Ihr verabschiedet euch von eurem Onkel, um Mereen einzunehmen. Croft lädt euch in das Zelt von Daenerys ein und ihr besprecht die Vorgehensweise, wie ihr die Stadt einnehmen wollt.

Beshka stößt zur Besprechung hinzu und ist ziemlich erledigt von dem Alkohol, den sie zuvor getrunken hat. Beshka kann es sich nicht verkneifen, der Königin eine unfreundliche Bemerkung zuzuschieben. Beruhigt die Herrscherin und ihr dürft die Mission in Angriff nehmen. Die Nacht ist hereingebrochen.

Ihr schleicht durch die Stadt und dürft euch nicht von den Wachen entdecken lassen.

Lasst Croft vorangehen und folgt ihm danach zu der nächsten Deckung. Bei dem kommenden Übergang solltet ihr wieder warten, bis die Wachen euch nicht mehr beobachten. Ihr schaut euch im Anschluss erneut um.

Einige Wachen richten einen Sklaven übel zu. Beshka läuft zu ihm hin und will ihm helfen. Der Sklave verstirbt jämmerlich in ihren Armen, was nicht zu verhindern ist. Beshka läuft daraufhin los und sagt euch nur, dass sie etwas zu erledigen hat. Sie fragt euch nach eurem Vertrauen, sagt es ihr zu oder nicht.

Beshka rennt ohnehin los und verschwindet in den Gassen. Nach einer verzwickten Verfolgung findet ihr sie wieder vor dem Haus ihres alten Meisters. Sie zerrt ihn heraus und will ihn töten. Sagt ihr eure Unterstützung zu oder lasst es sein. Sie will ihn unbedingt töten. Lebend kommt dieser Mann aus dieser Geschichte nicht heraus.

Croft hat allerdings noch mitzureden. Er schreitet ein und richtet die Armbrust auf Beshka, die ihren alten Herren mit der Klinge töten will. Drei Auswahlmöglichkeiten habt ihr: Stoppt Beshka, stoppt Croft oder tötet den Mann eigenhändig. Die Tragweite dieser Entscheidung lässt sich für die Episode allerdings noch nicht abschätzen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel