Preview - Forza Horizon 4 : Sogar der Master Chief ist ein Autonarr

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Rennsimulationen gelten oftmals als trockene Angelegenheiten, die nur Fahrzeugenthusiasten begeistern können. Die Forza-Horizon-Serie ist da seit jeher anders. Mit einem gelungenen Mix aus anspruchsvoller Steuerung, viel Liebe zur Autokultur und malerischen offenen Welten wurden auch Rennspielmuffel hinterm Auspuff hervorgelockt. Mit dem vierten Teil soll alles sozialer und abwechslungsreicher werden.

Erst der Wechsel zwischen Tag und Nacht, dann kam der Regen dazu und jetzt: die vier Jahreszeiten. Auch wenn diese schon in Form der gleichnamigen Violinkonzerte von Antonio Vivaldi auf dem Klassiksender von Forza Horizon 2 vorhanden waren, bietet der vierte Streich endlich richtige Jahreszeiten. Diese wechseln sich wöchentlich ab und tauchen das Vereinigte Königreich nicht nur in ein ganz neues Licht, sondern beeinflussen auch das Gameplay.

So weit, so bekannt. Auch die Tatsache, dass Forza Horizon 4 grundsätzlich online stattfindet und ihr daher in der Spielwelt stets über andere Spieler stolpern werdet, wurde auf der Gamescom von den Entwicklern enthüllt. Wer darauf keinen Bock hat, kann sich in den Optionen von den anderen abschotten und offline ausschließlich mit der KI anlegen. Im Rahmen der Gamescom gingen die Entwickler ins Detail, was das Club-Feature angeht. Wie in den vorherigen Teilen dürft ihr eigene Fraktionen ins Leben rufen, Freunde einladen und gemeinsam die Spielwelt unsicher machen. Bis zu 2000 Fahrer finden in einem Club Platz.

Immer auf Achse

Damit ihr nicht auf die Idee kommt, auf die Bremse zu treten, werden euch die Entwickler jede Woche mit frischen Inhalten versorgen. Die unterhaltsamen Forzathon-Events sollen in stündlicher, wöchentlicher und monatlicher Form stattfinden. Angesichts der unterschiedlichen Jahreszeiten darf man gespannt sein, was die Entwickler im Lebenszyklus von Forza Horizon 4 alles aus dem Hut zaubern werden.

Playground Games schrecken bekanntlich nicht davor zurück, abgefahrene Veranstaltungen in ihre Spiele zu packen. Bereits in Forza Horizon 3 durftet ihr den Warthog steuern, während im Radio das Halo-Theme gespielt wurde. Für den vierten Teil gibt es gleich ein ganzes Showcase-Event zur Sci-Fi-Shooter-Serie. Ihr verkleidet euch als Master Chief und brettert im futuristischen Geländewagen über die Ringwelt, während es gewaltig kracht und am Horizont sogar die Covenant auftaucht. Selbst auf einen Kurzauftritt von Cortana dürfen sich Fans freuen.

Forza Horizon 4 - gamescom 2018 Inside Xbox: Team Adventure Mode
In diesem Video fasst Microsoft für euch alle neuen Infos zum kommenden Rennspiel Forza Horizon 4 von der gamescom für euch zusammen.

Die auf der Gamescom präsentierte PC-Version war grafisch eine Augenweide. Entsprechende Hardware vorausgesetzt dürft ihr euch auf enorm scharfe und detaillierte Umgebungen freuen, die gerade bei einer Bildwiederholrate von 60 Bildern pro Sekunde geschmeidig zur Geltung kommen. Lediglich Schatten ploppen auf, was den Gesamteindruck aber kaum trübt. Darüber hinaus unterstützt Forza Horizon 4 Dolby Atmos, HDR und Ultrawide-Monitore. Eine Benchmark-Funktion ist ebenfalls enthalten. Wie sein Vorgänger ist Forza Horizon 4 ein Play-Anywhere-Titel. Ihr könnt also auf dem PC mit Xbox-Freunden spielen – und umgekehrt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel