gameswelt.tv

gameswelt

Redaktion

  • »gameswelt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223 104

Registrierungsdatum: 21.08.2010

1

13.07.2013, 11:19

Webseite des Publishers gehacked

In der letzten Zeit häufen sich wieder die Meldungen, dass sich unbekannte Hacker an den Kundendaten der Videospiel-Publisher zu schaffen gemacht haben. Diesmal hat es den japanischen Videospiel-Hersteller Konami erwischt. Das Unternehmen gab bekannt, dass es unautorisierte Zugriffe auf insgesamt 35.252 Kundenkonten gegeben habe.

Die Zugriffe fanden im Zeitraum vom 07. bis zum 13. Juli statt. Ein Missbrauch für kostenpflichtige Dienste habe jedoch nicht stattgefunden. Entwendet...

>> Zum Beitrag <<

Lyk

Sternsammler

Beiträge: 5 994

Registrierungsdatum: 23.02.2008

2

13.07.2013, 12:05

Irgendwelche Hacker haben mal wieder langeweile...ich hasse diese Kerle.

Bin gespannt wer Morgen dran ist :)

Lukin

Big Daddy

Beiträge: 2 939

Registrierungsdatum: 03.11.2003

3

13.07.2013, 18:33

Ich denke mal der NSA ist langweilig. Deswegen hacken die der Reihe nach die ganzen Publisher. Es ist aber auch erschreckend, wie gering die Sicherheitsvorkehrungen dort sind. Und das bei teils sensiblen Kundendaten (wie Kreditkarten etc.)

Sigge (Gast)

unregistriert

4

21.07.2013, 10:55

Konami Hacks

Es ist nichts Neues, wenn Accounts bei Konami und das auch massenweise gehackt werden. Konami verkriecht sich hinter den AGB´s die faktisch alles auschließen womit man Konami haftbar machen könnte. Man unterstellt dabei den geschädogten Kunden keinen aktuellen Virenschutz zu haben oder auch Paßwortweitergabe, usw. Um Ausreden war Konami noch nie verlegen wenn es darum geht den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

STYLE WECHSELN

Dauerhaft speichern?

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG