News - Fortnite: Battle Royale : Mobile-Version stürmt weltweit die Charts!

  • PC
  • PS4
  • One
  • Mob
Von Kommentieren

Epic Games überraschte kürzlich mit der Ankündigung einer Mobile-Version des Erfolgstitels Fortnite: Battle Royale - und hat den Nagel dabei offensichtlich voll auf den Kopf getroffen. Kurz nach dem Release ist diese Spielversion nämlich unaufhaltsam auf dem Vormarsch.

Fortnite: Battle Royale hat sich auf den Plattformen PC, PS4 und Xbox One zu einer echten Alternative zum Platzhirsch PlayerUnknown's Battlegrounds gemausert und in manchen Statistiken den Battle-Royale-Trendsetter bereits abgelöst. Kein Wunder also, dass Epic Games unlängst ankündigte, auch auf dem verkaufsträchtigen Mobile-Markt vertreten sein zu wollen - und das zahlt sich aus.

Kurz nach dem Start von Fortnite: Battle Royale im App Store für Apples iOS-Geräte, entpuppt sich der Titel auch hier als absoluter Kassenschlager. Laut Erhebungen von Sensor Tower wurde die entsprechende App, die ein 1:1-Abbild des PC- bzw. Konsolenspiels ist, binnen kürzester Zeit in sage und schreibe 47 Ländern direkt zum Spitzenreiter in den App-Store-Charts. Dazu zählt neben den USA und Kanada beispielsweise auch Deutschland.

In weiteren elf Ländern schaffte des Fortnite: Battle Royale darüber hinaus noch in die Top 10 der Charts, in 17 weiteren Ländern in die Top 100. Insgesamt landet er Titel also in 58 Ländern allein in den oberen zehn Rängen - und kann offensichtlich unzählige Spieler für sich begeistern.

Konkrete Download-Zahlen liegen indes noch nicht vor, doch schon jetzt ist klar, dass Fortnite: Battle Royale auf iOS in mindestens der gleichen Kategorie spielt, wie Super Mario Run. Der Nintendo-Titel war kurz nach dem Start in 80 Ländern oben in den Charts zu finden und wurde in den ersten 24 Stunden nach dem Release über fünf Millionen Mal heruntergeladen.

Fortnite: Battle Royale - Mobile Reveal Trailer
Epic Games hat einen neuen Trailer zu Fortnite: Battle Royale veröffentlicht, der die iOS- und Android-Version erstmals in Aktion zeigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel