News - Firewatch : Spiel zu kurz: User überlegt, Geld zurückzufordern

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Wegen der kurzen Spieldauer will ein Steam-User sein Geld eventuell zurück fordern. Entwicklerin antwortet verständnisvoll.

Das Adventure Firewatch kämpft bereits zu Beginn des Verkaufs mit Kritiken an der sehr kurzen Spieldauer. Ein Steam-User überlegt jetzt, ob er sein Geld zurückfordern sollte. Seinen Angaben nach hatte er lediglich knapp drei Stunden für den Titel investieren müssen.

Das Problem sei, so der User Undercover Fish, dass er jedoch diese drei Stunden außerordentlich genossen habe. Zudem seien die Entwickler extrem nahe bei den Kunden, wie man an der Aktivität auf Steam erkennen könne. Noch sei er sich daher nicht sicher, ob er das Spiel nicht doch behalten sollte.

Tatsächlich meldete sich dann auch eine Entwicklern von Campo Santo auf seinen Beitrag. Sie spricht zu Beginn über die widrigen Arbeitsumstände der letzten zwei Jahre, aber auch wie stolz man über das geleistete sei. Dann fährt die Entwicklerin fort:


"Ich kann verstehen wenn Du dein Geld zurück haben willst. 18 Dollar können sehr viel sein, ich kenne ja deine finanzielle Situation nicht. Und selbst wenn nicht, du möchstest ja das Meiste aus den 18 Dollar herausholen. Ich wäre dir nicht böse, wenn du es zurück gibst. Irgendwann wird es sicherlich zum Ramschpreis angeboten, dann kannst du es ja dort kaufen und behalten. So hättest du uns ein kleines Geschenk für die Freude am Spielen des Titels bereitet."

Wie das Spiel bei uns abgeschnitten hat, könnt hier im Test nachlesen.

Die pure Emotion - Firewatch Review
Firewatch ist ein Spiel voller Emotion und toller Dialoge. Doch wie viel Spielt steckt in Firewatch? Das verrät euch unser Videotest.