gameswelt.tv

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Launch - Special

Der offizielle Start des Spiels wurde auf den 27. August 2013 datiert, doch konnten sich einige Spieler, vorzugsweise Pressevertreter und Vorbesteller, bereits einige Tage früher auf ihre Abenteuerreise begeben. Allerdings haben schon im Vorfeld einige englische Seiten und auch Let's-Player davon berichtet, dass der Log-in zu einem Glücksspiel wurde. Mal konnte sich ein Spieler einloggen, mal wieder nicht und so weiter.

Interessanterweise traten diese Probleme bei uns nicht auf. Nach einer doch recht langen Installation, dafür aber kurzen Patch-Dauer befanden wir uns im Hauptmenü von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn. Im Gegensatz zu vielen anderen Genrevertretern ist man hier als Spieler gezwungen, sich das Intro anzusehen. Für diejenigen, die das Spiel bereits in der Alpha oder Beta gespielt haben, ist das ein wenig nervig. Nichtsdestotrotz gelangten wir kurz darauf zum Charaktereditor, in dem wir uns einen Avatar nach Belieben erstellen können. Egal ob kurz oder klein, dick oder dünn, kahl geschoren oder mit feinster Mähne, hier steht der kreativen Ader nichts im Weg.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn Bild 1Final Fantasy XIV: A Realm Reborn Bild 2Final Fantasy XIV: A Realm Reborn Bild 3

Erst nach der Erstellung des Charakters dürft ihr euch einen von zahlreichen verschiedenen Servern aussuchen. Diejenigen, die in Europa angesiedelt sind, wurden mit dem Kürzel "EU" versehen. Doch wie das bei einem MMORPG-Start so ist, sind zu Beginn die meisten Server voll. So kann es schon ein wenig dauern, bis der richtige Server gefunden ist. Die Server-Namen orientieren sich übrigens an Figuren aus dem Final-Fantasy-Universum, wie zum Beispiel Odin, Shiva und Co.

Doch selbst als der passende Server gefunden war, hieß das nicht, dass wir gleich loslegen konnten. Selbst auf offensichtlich freien Servern, auf denen noch einige neue Spieler Platz finden sollten, gab es Warteschlangen. In unserem Fall ging aber auch das schnell über die Bühne. Wir mussten lediglich ein einziges Mal die Server-Ansicht aktualisieren, um anschließend Zutritt zu erlangen.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - Launch Trailer

Nach dem Betreten der Welt von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn waren wir noch alleine. Das könnte leicht als Bug missverstanden werden, ist aber keiner. Schon nach wenigen Minuten und sehr vielen Textzeilen stellt sich heraus, dass der Spielbeginn instanziert abläuft. Sind die ersten Aufgaben bewältigt, befinden wir uns inmitten einer gigantischen Menge umherwuselnder Spieler.

Wir konnten zum Start keine der im Vorfeld der Veröffentlichung häufig diskutierten Fehler bemerken. Gut, natürlich gab es einige Verzögerungen im Bereich der Server-Auswahl und des eigentlichen Einwählens des Charakters. Dennoch hinterlässt der Start von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn einen positiven Eindruck – vor allem im Vergleich zu anderen großen MMO-Starts. Nun bleibt abzuwarten, ob es Square Enix gelungen ist, mit der neuen Aufmachung das Final Fantasy XIV zu veröffentlichen, das wir eigentlich schon vor drei Jahre hätten spielen sollen. Das und mehr erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test, den ihr hier bei Gameswelt findet, sobald wir unzählige Spielstunden in das Square-Enix-MMORPG gesteckt haben.

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Launch

  • kiddies

    keine ahnung? ich spiele schon seit jahren mmropgs und final fantasy ist eines der schwächsten!!! wer es nicht glaubt soll zugreifen - ärgern kann man sich immer noch; interessant finde ich nur wie man so ein game mögen kann, das die Server voll sind liegt wahrscheinlich an der geringen Kapazität aber egal bald spielt das game eh keiner mehr

  • Abend,

    @ FinalHeaven.. korrekt, ein super Ding was die da rausgehauen haben, bin ja auch seit allen Beta Tests dabei gewesen und hier zahlt man gerne... und die Server sind rappel voll... denke das wird auch lange so bleiben :)

    @ wie der Name schon sagt: "Hardcoregamer"... Leute die keine Ahnung haben... naja... Kopf -> auf Tisch und so weiter...

    Gruss

  • du findest den müll gut? gratuliere !!! ein völlig neues spiel? *lach* kampfsystem? der letzte rotz, abwechslung bei den quest? nicht vorhanden, die geschichte ist sensationell mies und interessant sind die NPC´s auch nicht sondern peinlich, das game wird

    Zitat von »FinalHeaven«
    Zitat von »Hardcoregamer666«
    kann nur vom kauf dieses spiels abraten, angezockt und gleich wieder gelöscht; spiel wirkt wie schnell hingeklatscht und nicht durchdacht, echt mies was square hier abzieht - 2 mal fürs mehr oder weniger gleiche game geld verlangen und dann noch abogebühren - dreist, dreist...


    Selten so einen riesen Blödsinn gelesen. Und das natürlich vollkommen ohne Argumente.

    FFXIV - A Realm Reborn ist derzeit - für mich - das beste MMO auf dem Markt. SE hat es geschafft, aus einem alten Titel ein völlig neues Spiel zu entwickeln. Es wurde vor allem auf ein dynamisches Kampfsystem und viel Abwechslung bei den Quests Wert gelegt. Außerdem zieht sich nun die Geschichte wie ein Roter Faden durch das gesamte Spiel und selbst die Nebenaufgaben werden von interessanten NPCs begleitet, die sich nahtlos in die Spielwelt einfügen.

    FFXIV ist also kein Grind-Fest wie manch andere MMOs. Es gibt zahlreiche Klassen, jede Menge Quests und alles, was man im Spiel tut, wirkt aus einem Guss. Hier bekommt man für sein Geld wirklich was geboten und die Abogebühr ist hier gut investiert.

    Dass das Spiel ein Erfolg zu werden scheint, zeigen auch die randvollen Server. Dabei sind die Server schon sehr zahlreich und nächste Woche kommen noch neue hinzu. Ich freue mich für SE, dass sie dieses Juwel erschaffen konnten. Dieses FF ist das, was FF-Fans schon seit Jahren vermissen.

    Übrigens muss sich niemand, der die alte Version von FFXIV bereits gekauft hatte, die neue kaufen.

  • Zitat von »Hardcoregamer666«
    kann nur vom kauf dieses spiels abraten, angezockt und gleich wieder gelöscht; spiel wirkt wie schnell hingeklatscht und nicht durchdacht, echt mies was square hier abzieht - 2 mal fürs mehr oder weniger gleiche game geld verlangen und dann noch abogebühren - dreist, dreist...


    Selten so einen riesen Blödsinn gelesen. Und das natürlich vollkommen ohne Argumente.

    FFXIV - A Realm Reborn ist derzeit - für mich - das beste MMO auf dem Markt. SE hat es geschafft, aus einem alten Titel ein völlig neues Spiel zu entwickeln. Es wurde vor allem auf ein dynamisches Kampfsystem und viel Abwechslung bei den Quests Wert gelegt. Außerdem zieht sich nun die Geschichte wie ein Roter Faden durch das gesamte Spiel und selbst die Nebenaufgaben werden von interessanten NPCs begleitet, die sich nahtlos in die Spielwelt einfügen.

    FFXIV ist also kein Grind-Fest wie manch andere MMOs. Es gibt zahlreiche Klassen, jede Menge Quests und alles, was man im Spiel tut, wirkt aus einem Guss. Hier bekommt man für sein Geld wirklich was geboten und die Abogebühr ist hier gut investiert.

    Dass das Spiel ein Erfolg zu werden scheint, zeigen auch die randvollen Server. Dabei sind die Server schon sehr zahlreich und nächste Woche kommen noch neue hinzu. Ich freue mich für SE, dass sie dieses Juwel erschaffen konnten. Dieses FF ist das, was FF-Fans schon seit Jahren vermissen.

    Übrigens muss sich niemand, der die alte Version von FFXIV bereits gekauft hatte, die neue kaufen.

  • abzocke

    kann nur vom kauf dieses spiels abraten, angezockt und gleich wieder gelöscht; spiel wirkt wie schnell hingeklatscht und nicht durchdacht, echt mies was square hier abzieht - 2 mal fürs mehr oder weniger gleiche game geld verlangen und dann noch abogebühren - dreist, dreist...

Informationen zu Final Fantasy XIV: A Realm Reborn

Titel:
Final Fantasy XIV: A Realm...
System:
PC PlayStation 4 PlayStation 3
Entwickler:
Square Enix
Publisher:
Square Enix
Genre:
Online-Rollenspiel
USK/PEGI:
Ab 12 Jahren / 16+
Spieler:
Offline: - / Online: 1-
Release:
27.08.2013
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

PC

  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Grafikkartentypen: ATI Radeon HD 4670, NVIDIA GeForce 8800
  • Prozessor: Intel Core2Duo, 3.0 GHz, oder vergleichbar
  • Festplattenspeicher: 20.0 GB
  • Soundkarte: DirectX 9.0c kompatibel
  • Betriebssystem: Windows Vista, 7, 8

Features:

PC

  • Neuauflage von Final Fantasy XIV
  • verschiedene Klassen
  • zahlreiche Rassen
  • unterschiedliche Klassen-Job-Auswahl ermöglicht eine individuelle Spielweise
  • komplett überarbeitetes Spiel mit unzähligen Verbesserungen und Erweiterungen
  • alle Elemente des erfolgreichen Final Fantasy Universum sind enthalten
  • Cross-Plattform Gaming zwischen PC- und PS3-Spielern

Titel aus der Serie:

Weitere Artikel zu Final Fantasy XIV: A...

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN

Momentan ist keine Umfrage verfügbar.