Komplettlösung - Final Fantasy IX : Komplettlösung

    Von Kommentieren

    CD 4

    1. Black Mage Village / lifa Tree

    Final Fantasy IX

    Nach einer kurzen Cutscene an Bord der Invincible findet ihr euch im Black Mage Village wieder. Eine längere Handlung folgt und ihr verlasst das Dorf automatisch. In Gaia hat sich wie unschwer zu erkennen einiges verändert. Euer nächstes Ziel ist der lifa Tree, den ihr mit der Invincible, die nun manuell steuerbar ist, schnell erreichen könnt. Drückt 'Dreieck', um das Schiff zu betreten und holt euch im hinteren Bereich die Schatztruhe mit einem Stellazio Coin. Begebt euch nun nochmals zurück ins Black Mage Village. Besucht hier den Synthesize-Shop sowie das Ausrüstungsgeschäft, um neues Equipment zu erwerben. Bevor ihr euch jetzt dem letzten Dungeon zuwendet, könnt ihr die Welt bereisen, auf die Suche nach Items oder Subquests gehen oder eure Party weiter aufstufen. Fühlt ihr euch vorbereitet, geht es mit der Invincible zum lifa Tree.
    Dort angelangt, folgt sogleich eine grandiose Zwischensequenz mit eingestreuten Cutscenes. Direkt im Anschluss kommt ein Bosskampf.

    Boss: Nova Dragon
    HP: 54940
    Stehlbare Items: Grand Armor, Dragon Wrist, Remedy
    Schwierigkeitsgrad: 4

    Strategie: Nova Dragon ist relativ schnell und besitzt eine ganze Menge HP. Die meisten seiner Angriffe treffen die ganze Party, wobei hier besonders auf 'Tidal Wave' und 'Shockwave' zu achten wäre. Haltet Eiko oder Dagger also immer bereit und attackiert den Feind massiv mit den übrigen Charakteren. Dabei zeigen besonders starke physische Angriffe ihre Wirkung, allen voran natürlich Freya's 'Jump' verbunden mit der 'Dragon Killer' Ability. Aber auch Vivi's 'Flare' ist nach wie vor sehr schlagkräftig.

     

    2. Memoria

    Nach dem Kampf folgt eine kurze Cutscene und die Party verlässt die Invincible. Ihr befindet euch nun in Memoria. Eine weitere Cutscene schliesst an und ihr übernehmt wieder die Kontrolle über die Party. Lauft den Weg nach oben, um in den Eingangsbereich von Memoria zu gelangen. Über einen Teleporter gleich am Anfang könnt jeder Zeit wieder zurück zur Invincible. Geht nun weiter und speichert bei der schwebenden Kugel ab.
    Von allen weiteren Speicherpunkten in Memoria könnt ihr euch wieder in diese Eingangshalle teleportieren. Auch ist es hier erstmals möglich, ohne Zidane in der Party zu spielen - ihr könnt ihn nun wie jeden andern Charakter auswechseln. Bevor ihr euch nun auf den Weg macht, solltet ihr einen Blick auf eure Abilities werfen. Wichtig ist hier allgemein der Schutz gegen Statusveränderungen. Versucht also, eure Charaktere mit Abilities wie 'Clear Headed', 'Body Temp' oder 'Antibody' auszurüsten. Lauft nun nach rechts, um dort Kain's Lance zu finden (auf das Ausrufezeichen achten) und verlasst den Eingangsbereich nach Norden hin.
    Im nächsten Abschnitt geht es zuerst nach links auf den Balkon. Ihr werdet dort ein Ausrufezeichen bemerken. Drückt hier die Viereckstaste und ein Geist wird erscheinen, mit dem ihr Tetra Master spielen könnt. Im weiteren Verlauf des Dungeons werdet ihr noch öfter auf diese Geister treffen. Setzt euren Weg nun fort. Im folgenden Raum lauft ihr die Treppen nach oben und schnappt euch auf dem Vorsprung The Tower für Zidane. Weiter geht es nach links und im nächsten Bereich über eine lange Brücke. Hier folgt ein Bosskampf.

    Boss: Maliris
    HP: 58554
    Stehlbare Items: Black Robe, Siren's Flute, Genji Gloves
    Schwierigkeitsgrad: 6

    Strategie: Maliris ist der erste Boss des finalen Dungeons. Seine Angriffe sind vielschichtig und zuweilen sehr wirkungsvoll. Zum einen verwendet er häufig 'Mustard Bomb', das einen Charakter mit dem Zustand 'Heat' belegt und ihn so kurz darauf ausschaltet. Zum Schutz wäre hier also die 'Body Temp' Ability anzuraten. Auch wird Maliris immer wieder 'Reflect' auf sich sprechen und somit Vivi's mächtige Angriffsmagie indirekt unwirksam machen. Mit Eiko's 'Dispel' könnt ihr 'Reflect' allerdings wieder aufheben, weswegen sie in diesem Kampf, sofern Vivi auch dabei ist, die bessere Wahl für den White Mage wäre. Weitere Attacken von Maliris sind u.a. 'Flame Slash' auf die ganze Party sowie 'Sword Quiver'. Ihr müsst also unbedingt immer zum Heilen mittels 'Cura' oder 'Curaga' in der Lage sein. Besonders wichtig ist dabei, die HP der Party über den ganzen Kampf lang hoch zu halten, denn als finale Attacke wird Maliris das sehr starke 'Raining Swords' einsetzen. Beim eigenen Angriff zeigen besonders Vivi's 'Flare' (nicht sprechen, wenn Maliris mit 'Reflect' belegt ist) und Steiner's 'Shock' Wirkung.

    Folgt dem Weg und ihr betretet einen Raum, in dessen Mitte sich ein Grabstein befindet. Nach einer Cutscene könnt ihr auf der rechten Seite des Grabsteins speichern. Auf der linken findet ihr Eikos Angel Flute. Marschiert nun weiter, bis ihr in einen Bereich kommt, in dem es regnet. Lauft hier die Treppe nach oben und sucht auf der linken Seite nach einem weiteren Ausrufezeichen (Kartenspieler). Weiter rechts sowie im nächsten Raum folgt eine Cutscene. Geht dort zuerst nach links, um die Rune Claws aufzusammeln. Ein Bosskampf folgt.

    Boss: Tiamat
    HP: 59494
    Stehlbare Items: Grand Helm, Feather Boots, Blood Sword
    Schwierigkeitsgrad: 6

    Strategie: Tiamat verfügt über stärkere Attacken wie 'Twister' und hat die Möglichkeit, MP, HP oder auch Strength von den Charakteren abzusaugen und für sich selbst zu verwenden. Allerdings sollte dies kein grosses Problem darstellen, da ihr zur Not verlorene MP mittels Ether oder in Vivi's Fall auch 'Osmose' wiedergewinnen könnt. Nur muss natürlich insbesondere der White Mage immer genügend MP zum Heilen übrig haben. Gefährlich wird es in diesem Kampf in erster Linie aber dann, wenn die Charaktere nicht mit der 'Body Temp' Ability ausgestattet sind. Denn Tiamat's mächtigster Angriff 'Jet Fire' verursacht nicht nur einiges an Schaden, sondern hat bei ungeschützten Kämpfern auch mit hoher Wahrscheinlichkeit den Zustand 'Heat' zur Folge, so dass womöglich die ganze Party mit einem Schlag fast oder komplett ausgeschaltet werden kann. Mit der 'Body Temp' Ability sollte es aber auch hier keine Schwierigkeiten geben, Tiamat bei Zeiten zu erledigen. Attackiert ihn einfach durchgehend mit euren stärksten Attacken und Skills und heilt die Party kontinuierlich.

    Nun betretet ihr die Ruinen von Memoria. Lauft die Treppe nach oben und speichert beim versteckten Speicherpunkt ab (in einer Gasse auf der rechten Seite). Bei der Vase im folgenden Abschnitt könnt ihr ein abermaliges Kartenspiel wagen. Geht weiter und durchquert den Raum mit der läutenden Glocke. Es folgt eine lange, verdrehte Brücke, auf der es eine weitere Cutscene zu sehen gibt. Im nächsten Bereich könnt ihr erneut abspeichern. Passiert hinterher den Wasserfall und ihr gelangt in einen Unterwasserabschnitt. Eine Cutscene schliesst an. Sucht nun die rechte Seite des Ozeangebiets ab und drückt dabei [X]. Eine Stimme wird sich melden und euch auffordern, zu verschwinden. Bleibt ihr dennoch, greift Hades an. Ihn müsst ihr nicht besiegen, um das Spiel zu beenden. Schafft ihr es allerdings, gewährt er euch Zutritt zu seinem exklusiven Synthesize-Shop. Einen Raum weiter folgt eine Cutscene sowie ein Bosskampf.

    Boss: Kraken
    HP: 59496
    Stehlbare Items: Glutton's Robe, Genji Helmet, Wizard's Rod (Kraken), Elixir (Left T.), Wing Edge (Right T.)
    Schwierigkeitsgrad: 5

    Strategie: Wenn ihr in diesem Kampf auf Nummer sicher gehen wollt, solltet ihr eure Charaktere neben der 'Body Temp' Ability (gegen Freeze) in erster Linie mit Gegenständen ausrüsten, die Wasserattacken unwirksam machen, da Kraken fast ausschliesslich Angriffe dieser Art verwendet. Am besten eignet sich hierfür das Accessory 'Ribbon', das alle wasserelementaren Treffer absorbiert. Mit dieser Ausstattung dürfte es keine Probleme geben, da euch nun auch die besten Spells von Kraken wie 'Waterga' nicht mehr allzuviel anhaben können. Die beiden Tentacles könnt ihr dabei getrost ausser Acht lassen. Sie verwenden durchgehend die relativ schwachen Attacken 'Water-gun' (Right T.) und 'Ink' (Left T.), so dass ihr euch beim Angriff komplett auf Kraken konzentrieren könnt. Diesen attackiert ihr wenn möglich mit Feuer- oder Thunderangriffen (zum Beispiel Vivi's 'Flare', Steiner's 'Thundaga Sword') sowie mit starken physischen Skills. Der White Mage bleibt wie gehabt im Hintergrund und unterstützt die Party wenn nötig.

    Im folgenden Abschnitt könnt ihr auf dem Vorsprung rechts neben der kaputten Uhr speichern. Auf dem Podest oberhalb wartet ein Kartenspieler (Ausrufezeichen). Lauft die Treppe hoch und geht durch die Tür. Eine Cutscene folgt. Benutzt die Leiter, um in den nächsten Raum zu klettern. Dort könnt ihr auf der linken Seite der Platform Vivis Mace of Zeus finden. Klettert weiter zur Kanzel. Stellt euch drinnen vor die mittlere Tür und ihr werdet von Lich angegriffen.

    Boss: Lich
    HP: 58554
    Stehlbare Items: Black Robe, Siren's Flute, Genji Gloves
    Schwierigkeitsgrad: 6

    Strategie: Lich ist einer der gefährlicheren Bosse im finalen Dungeon. Er verwendet sehr häufig wirksame Shadow-Spells wie Doom, Death oder LV5 Death, so dass vor allem euer White Mage kein Level teilbar durch fünf aufweisen sollte. Auch müsst ihr damit rechnen, immer wieder 'Life' oder 'Full-Life' sprechen beziehungsweise Phoenix Downs anwenden zu müssen (gegen 'Doom' und 'Death' gibt es keine vorbeugende Ability). Von den Abilities her wäre noch 'Antibody' zu empfehlen, da Lich hin und wieder mit 'Venom Powder' angreift. Lich ist dabei besonders anfällig gegen alle Attacken, die mit dem Element 'Holy' zu tun haben, allen voran Eikos gleichnamiger Spell sowie ihre Summon Magie 'Madeen'. Also ist Eiko in diesem Kampf die beste Wahl für den White Mage, wobei ihr euch natürlich auch mit ihr primär auf das Heilen konzentrieren solltet.

    Nach dem Kampf und einer kleinen Cutscene befindet ihr euch im freien Raum (Weltall). Auch wenn eine Orientierung hier kaum möglich ist, müsst ihr einfach nur nach vorne laufen. Schon nach kurzer Zeit startet eine Cutscene und ihr betretet den letzten Abschnitt des Spiels.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel