News - FIFA 18 : FIFA entthront? Bundesliga-Lizenz auch für Konami und SEGA

  • Multi
Von Kommentieren

Die Vergabe der Bundesliga-Rechte für Fußball-Games ist abgeschlossen. Überraschung: Künftig dürfen neben EA auch Konami und SEGA die begehrte Lizenz nutzen.

Die Bundesliga International GmbH, eine Tochter der Deutschen Fußball-Liga (DFL), hat die Versteigerung der Lizenzen für Videospiele abgeschlossen. Dabei gab es eine Überraschung, die Bewegung in den Markt bringen könnte.

Die Rechte für die Verwendung der 1. und 2. Bundesliga in Match-Simulationen bleiben Electronic Arts und damit seiner FIFA-Reihe bis zur Saison 2021/22 vorbehalten. Außerdem wird im diesjährigen FIFA 18 erstmals auch die 3. Liga enthalten sein.

Allerdings ändert sich die Lage bei den Managerspielen: Neben EA wurde auch Konami und SEGA eine entsprechende Lizenz erteilt. Somit können in Zukunft Konamis PES Club Manager sowie SEGAs Football Manager mit der Bundesliga-Lizenz aufwarten. Diese gilt weltweit und für die Vermarktung in sämtlichen Sprachen.

In diesem Zusammenhang dürfte SEGAs Manager-Game offiziell nach Deutschland zurückkehren. Seit Jahren war der Titel nicht im hiesigen Handel erhältlich, da EA die Exklusivrechte für Managerspiele besaß. Dagegen ist der PES Club Manager von Konami auch in Deutschland vertreten, beschränkt sich aber grundsätzlich auf Android- und iOS-Geräte. Weil die Rechte jedoch erstmals technologieneutral vergeben wurden, wäre eine Auswertung auf verschiedenen Wegen möglich – damit stünde beispielsweise einem Virtual-Reality-Ableger nichts entgegen.

Head 2 Head - E3 2017 - FIFA 18 vs. PES 2018
Die beiden Fußballsimulationen kommen auch in diesem Jahr um einen Vergleich nicht herum.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel