News - FIFA Ultimate Team & Co. : Für EA ein echter Kassenschlager

  • Multi
Von Kommentieren

Electronic Arts setzt in Zusammenhang mit seinen Sportspielen, allen voran natürlich auch FIFA 16, ja verstärkt auf den Spielmodus Ultimate Team. Dieser zahlt sich für den Publisher auch finanziell aus.

Wie CFO Blake Jorgensen laut einem Bericht von GamesIndustry bestätigt, zeichnen die Umsätze der Ultimate-Team-Modi für rund die Hälfte aller digitalen DLC- und "Extra-Content"-Umsätze von Electronic Arts überhaupt verantwortlich. Dieser Sektor bringt es beim Publisher auf einen Umsatz von 1,3 Milliarden Dollar im Jahr, wovon rund 650 Millionen Dollar allein durch Ultimate Team eingespielt werden.

Der Modus ist in den drei Sport-Franchises FIFA, NHL und Madden etabliert und steigert damit den Umsatz dieser Marken, der allein durch den Verkauf der Hauptspiele erzielt wird.

Im oben genannten Bereich werden auch andere DLC-Pakete sowie Season-Passes abgedeckt; es handelt sich um den wichtigsten Sektor des Publishers im digitalen Geschäft, der klar von Ultimate Team dominiert wird. Schon allein deshalb wird Electronic Arts deshalb weiter auf diesen Modus setzen und diesen künftig eher noch ausbauen.

Das Runde muss ins Eckige - Top 5 FIFA-Fails #001
Das Runde muss ins Eckige. Die dümmeste Aktionen aus FIFA.