gameswelt.tv

FIFA 10 - Review

Immer ins Eck

Wie wir wissen, unterscheidet sich die Wii aufgrund ihres Eingabesystems maßgeblich von anderen Konsolen. Sie ist aufgrund ihrer Technik auch weit davon entfernt, mit der geballten Grafik-Power der gesammelten Konkurrenz mitzuhalten, weswegen viele Multiplattformtitel bereits große Probleme hatten. Vergangene Wii-Portierungen von Multiplattformspielen waren daher meist entweder bloß aufpolierte PlayStation-2-Versionen oder schnell erstellte Light-Fassungen der Next-Gen-Kollegen, die mit reduzierter Grafik und gekürztem Funktionsumfang meist auch gekürzten Spielspaß bedeuteten. Dass das aber eher kontraproduktiv ist, da die Wii mittlerweile in unzähligen Wohnzimmern steht und sich nach qualitativ hochwertigen Titeln sehnt, hat man jetzt anscheinend endlich erkannt.

Nach der erfreulich guten Umsetzung von Dead Space: Extraction hat man viele Extrastunden in die Portierung des neuen Fußballablegers gesteckt, was sehr auffällt. Die Grafik ist konsolengebunden natürlich weiterhin recht detailarm, fällt dafür farblich aber sehr angenehm im Stil des gewohnten Wii-Programms aus. Der lebhafte, bunte Look erinnert an Comicbücher, was sich auch im allgemeinen Umgang widerspiegelt. FIFA 10 will primär ein schneller Spaß sein, weswegen die Menüs allesamt schick, aber simpel gestaltet sind und man so ohne große Einstellungen Ruckzuck ins Spiel gelangt.

Glanzparade

Die Steuerung mit der Wiimote geht dabei sehr einfach und intuitiv von Hand, sodass man alleine oder mit bis zu drei Mitspielern sofort problemlos über das Feld jagen kann. Wem die Steuerung so nicht passt, für den gibt es Alternativen, wobei die Standardeinstellung bei uns im Test schon am besten funktionierte. Die Spielmechanik an sich ist sehr arcadelastig. Das heißt, ihr könnt spielend einfach rasant passen, geschickte Manöver ausführen und Schüsse aufladen, um besonders hart zwischen die Pfosten zu donnern.

Freistöße bedienen sich übrigens der so genannten Quick-Time-Events, wobei ihr als Torwart in einer Zeitlupensequenz im richtigen Moment klicken müsst, um die einsegelnden Schüsse aufzuhalten. Normalerweise recht nervig in Spielen wie Fahrenheit oder Tomb Raider: Underworld, ist dieses Sytem hier ausnahmsweise mal ganz sinnvoll und spaßig eingebaut.

FIFA 10 - GC 2009: Game Features Trailer Director's Cut

Was den Umfang betrifft, so habt ihr neben den typischen schnellen Matchs und Turnierspielen auch noch die Möglichkeit eines kleinen Manager-Modus, der allerdings reichlich abgespeckt ist. Das soll aber nicht heißen, dass er keinen Spaß macht, denn auch wenn er nicht so komplex wie beispielsweise Fussball Manager 10 ist, bietet er alle wichtigen Elemente für einen oder gar mehrere unterhaltsame Durchläufe.

Gelbe Karte

Trotz all des Spaßes gibt es hier und da aber noch Kleinigkeiten, die nicht jedem gefallen könnten. Das hörbarste Problem ist der Soundtrack, der nicht sonderlich markant ausgefallen ist. Während in den anderen Fassungen unter anderem Metric, Wyclef Jean und Röyksopp angenehm auf euch einsäuseln, gibt es in der Wii-Fassung lediglich 08/15-House zu hören, der zwar nicht stört, aber auch nicht positiv auffällt. Gerade die musikalische Untermalung trägt doch eigentlich immer dazu bei, dass FIFA als Reihe gegenüber weniger populären Titeln heraussticht.

FIFA 10 richtet sich nicht unbedingt an langjährige Fans der Reihe, da es inhaltlich kaum Neues gibt. Wer Hellmann und Bayer schon aus vorherigen Auskopplungen kennt, wird ihre neuen Aufnahmen sicher nicht allzu erfrischend finden, weswegen EA sich für die Zukunft durchaus mal andere Sprecher überlegen sollte.

Puristen und Simulationsfans werden insgesamt wenig bis gar nichts von dieser Offenbarung halten, denn FIFA 10 ist offensichtlich nicht dafür gemacht, realen Fußball mit all seinen Schwierigkeiten zu imitieren. Es ist ein simpler Fun-Titel, der extrem eingängig ist und dadurch übertrieben leicht zu vielen Toren führt. Würde man die Xbox-360-Version musikalisch als Daft Punk sehen, ist diese Variante fraglos Scooter. Das muss aber nicht unbedingt schlecht sein, da es sich einfach nur an ein anderes Zielpublikum richtet und dieses äußerst gut bedient. Wer schnellen, unkomplizierten Fußball mit Action-Elementen will, der findet in FIFA 10 fraglos einen der besten Sporttitel für die Wii. weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu FIFA 10

  • Hi Leute ich wollt auch noch was loswerden zu der Geschichte mit den Spielerstärken die einige bei PES bemängelt haben. Ich seh das anders und finde das Konami das um einiges realistischer rangeht. Nehmen wir mal das krasseste Beispiel "GOMEZ" der hat Stärke "69" bei PES und soviel ich weiß "84" bei FIFA. Diese Skala von "0" Schachspieler bis "100" perfekter Fußballer ist unsere Ausgangsposition in beiden Spielen. Den perfekten Fußballer mit Stärke 100 gibts in beiden Spielen nicht da es den ja auch nicht in Wirklichkeit gibt! Also schauen wir uns mal die derzeit besten der Welt an z.B. "MESSI" oder "RONALDO" die in beiden Spielen so um die 85-90 haben was auch absolut OK ist. So Leute und jetzt denkt nochmal über unseren "GOMEZ" nach! Ich sag jetzt mal den in nem Bereich von "MESSI" oder "RONALDO" anzusiedeln ist der größte Witz überhaupt. Und das war nur ein Beispiel auch die anderen Spieler werden von PES viel realistischer bewertet!!!

  • @ V3d
    FIFA-Fanboy red nicht über PES! :P

    Ich arbeite hier. Ich darf das. Außerdem ziehe ich Jens, unseren PES-Nerd, permanent in PES 2010 ab. Allein damit habe ich mir ein Diskussionsrecht erworben :P

    Wie kann man die Musik als beste Neuerung bezeichnen wenn (...)

    Jetzt neu bei Gameswelt: Ironie- und Überspitzungs-TAGS für's Forum! :D

  • @ Wii-Umsetzung
    Ist mir zu sehr für die jüngeren Spieler gemacht - Menü-Style, Ingame-Grafik und Spielstil (Arcade).

    @ V3d
    FIFA-Fanboy red nicht über PES! :P
    Wie kann man die Musik als beste Neuerung bezeichnen wenn man schon in den vorherigen PES-Teilen eigene MP3s abspielen konnte? Außerdem sind die besten Neuerungen das neue Slider-System und das neue Raumdeckungssystem. Bei 2008 und 2009 waren die Flügelverteidiger immer woanders nur nicht auf ihren Positionen - das ist dieses Jahr endlich wieder so wie bei PES6.

  • Hab ich eben wirklich gelesen, dass der FIFA Soundtrack immer sehr positiv auffällt?^^
    Das ist doch jedes Jahr nerviges gedudel, find ich...

    Das nennt man wohl "unterschiedliche Geschmäcker". Bei PES fand ich's umgedreht immer sehr nervig, als sie ihren Japano-Techno noch drin hatten. Das ist für mich die beste Neuerung von PES 2010 ^^

  • Hab ich eben wirklich gelesen, dass der FIFA Soundtrack immer sehr positiv auffällt?^^
    Das ist doch jedes Jahr nerviges gedudel, find ich...

  • Na ja WII und Fussball! Ne das passt nicht!

Informationen zu FIFA 10

Titel:
FIFA 10
System:
PC PlayStation 3 PlayStation 2 Xbox 360 Wii PlayStation Portable DS / DSi Mobile
Entwickler:
EA Sports
Publisher:
Electronic Arts GmbH
Genre:
Sportspiel
USK/PEGI:
Ab 0 Jahren / 3+
Spieler:
Offline: 1-4 / Online: -
Release:
01.10.2009
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Features:

Wii

  • Mehrspielermodus
  • Manager-Modus
  • Quick-Time-Events

Titel aus der Serie:

News zu FIFA 10

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu FIFA 10

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu FIFA 10

... alle Downloads anzeigen

Bilder zu FIFA 10

Videos zu FIFA 10

Tipps zu FIFA 10

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige