Test - FIFA 08 : Poldi & Co. im Hosentaschenformat

  • PSP
  • DS(i)
Von Kommentieren

Neben den bekannten Modi hat die PSP-Version natürlich noch andere Features zu bieten. Da wäre zum Beispiel der Mehrspielermodus, mit dem ihr gegen andere 'FIFA'-Spieler antreten könnt oder in den altbekannten Interaktiven Ligen euren Verein wählt und in Online-Matches den realen Spieltag nachspielt. Darüber hinaus gibt es noch exklusive Modi für die PSP: Fußball IQ, Jonglieren sowie Wall Attack. In Erstem müsst ihr nach bester 'Wer wird Millionär'-Manier Fachfragen beantworten. Der Jonglieren-Modus erklärt sich fast von selbst. Ihr dreht die PSP um 90 Grad, sodass die Pfeiltasten an der Unterseite sind, und seht den von euch zuvor gewählten Spieler, wie er den Ball oben hält. Nun müsst ihr die auf dem Bildschirm angezeigten Pfeiltasten drücken, was vor allem in den oberen Stufen durchaus eine schnelle Hand-Augen-Koordination erfordert. Bei Wall Attack schießt ihr auf eine Wand und erhaltet dabei Punkte, wenn ihr das richtige Segment trefft.

Kurze Ladezeiten, aber Gruseloptik: der Kick auf dem DS

Die Version für den DS kann leider nicht so ganz mit der PSP-Fassung mithalten. EA Sports entwickelte ein komplett neues Spiel für den Handheld von Nintendo, das allerdings nicht so ganz überzeugen kann. Warum? Zum einen ist die Optik wirklich alles andere als zeitgemäß: Grob pixelige Kicker, die nur mit sehr viel Fantasie als ihre Vorbilder zu erkennen sind, spielen in Stadien, deren Rasen im Rautenmuster gestaltet wurden. Da muss man sich schon fragen, ob die DS-Programmierer schon mal ein Fußballstadion von innen gesehen haben. Doch nicht nur die Optik enttäuscht, auch das Spielgefühl ist nicht sonderlich ausgereift. Statt Passkombinationen zu nutzen, ist man besser beraten, sich einen Starspieler zu schnappen und allein durch die Abwehrreihen zu marschieren. Das ödet nach nur wenigen Partien ziemlich an. Und warum die deutsche Verkaufsversion einen englischen Kommentator hat, wollte sich uns auch nicht so ganz erschließen.

Das Gefühl der Langeweile kommt zudem auf, weil die DS-Version genau genommen nichts zu bieten hat, was es nicht schon auf anderen Plattformen in einer wesentlich besseren Form gibt. Da wäre zum Beispiel der Managermodus, in dem ihr fünf Jahre lang euer Team zur Weltspitze führt. Dumm nur, dass es keinerlei Möglichkeit gibt, neue Spieler zu verpflichten, euer Personal aufzuwerten oder euch den ganzen anderen Funktionen zuzuwenden, die diesen Modus auf anderen Systemen so besonders machen. Dadurch unterscheidet sich der Managermodus leider nur marginal vom Turniermodus. Der Herausforderungsmodus ist als Szenarienmodus ebenfalls mit von der Partie, wertet das Spiel aber auch nicht weiter auf. Einzig im Mehrspielermodus könnte 'FIFA 08' auf dem DS noch punkten, bietet es doch unter anderem das Spiel mit nur einer Karte an. Fraglich ist nur, ob man tatsächlich jemanden findet, der eine Partie 'FIFA 08' spielen möchte. Wir würden passen.

Fazit

Sören Lohse - Portraitvon Sören Lohse
Das ist doch mal ein sehr durchwachsenes Ergebnis. Während uns die PSP-Version aufgrund ihrer Nähe zur PS2-Fassung ziemlich schnell in ihren Bann gezogen hat, kann die DS-Version nicht wirklich überzeugen. Wer mobil kicken möchte, der sollte also unbedingt zur PSP greifen.

Überblick

Pro

  • sehr gute Präsentation (PSP)
  • umfangreicher Managermodus (PSP)
  • exklusive Modi (PSP)
  • PS2-Link-Feature (PSP)
  • Mehrspieler mit Einzelkarte (DS)
  • 30 Lizenzligen, über 12.000 Originalspieler
  • 38 nachgeahmte Fußball-Arenen

Contra

  • teilweise extreme Ladezeiten (PSP)
  • unzeitgemäße Optik (DS)
  • zu wenige Modi, dazu mitunter schlecht umgesetzt (DS)

Wertung

  • DS(i)
    43
    %
  • PSP
    76
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel