News - Polytron : Studio steht zum Verkauf

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • X360
  • PSV
Von Kommentieren

Wie Phil Fish über Twitter verkündete, steht sein Studio Polytron sowie die Rechte zum Spiel Fez ab sofort zum Verkauf. Fish kam zu diesem Entschluss, nachdem diverse Sicherheitsinformationen zu Social-Media-Kanälen, Pay-Pal-Konten sowie weiteren Polytron-Zugängen von Hackern öffentlich im Netz zugänglich gemacht worden sind.

"Ich möchte bekannt geben, dass Polytron und die Fez-IP zum Verkauf bereit stehen. Kein akzeptables Angebot wird abgelehnt. Ich bin fertig. Ich möchte raus. RENNT WEG. Tut es einfach nicht. Gebt eure Träume auf. Sie sind der wahre Alptraum. Nichts ist das wert. An jeden aufstrebenden Spieleentwickler da draußen: Tu' es nicht. Gib auf. Das ist es nicht wert. Das ist dein Publikum. Das sind Videospiele", so Fish frustriert auf Twitter.

Phil Fish zog den Hass vieler Menschen auf sich, nachdem sich dieser offensiv für die Entwicklerin Zoe Quinn aussprach - die in der vergangenen Woche Ziel diverser verbaler Angriffe im Internet war. Grund hierfür waren ebenfalls die Veröffentlichung sensibler Informationen, die einen vermeintlichen Blick in das Privatleben Quinns offenbarten. Fish hat aktuell sein Twitter-Konto deaktiviert.

Darüber hinaus konnte der Entwickler die Kontrolle über seine Webseite wiedererlangen - diese befindet sich jedoch seit einigen Tagen im Wartungsmodus. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

FEZ - PlayStation Launch Trailer
FEZ macht ab sofort auch die PS3, PS4 und PS Vita unsicher.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel