Komplettlösung - Far Cry 5 : Komplettlösung: Alle Story-Missionen, Helfer, Spezialisten und Verstecke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry 5 Komplettlösung: PIN-K0-Radarstation

Gleich vorweg: Wir haben von dem Außenposten erstmals von einem Widerständler erfahren, der etwas von Geiseln faselte und wie man sie retten könne. Allerdings gibt es keine solchen in der PIN-K0-Radarstation. Ihr müsst also wie gewohnt “nur“ alle Kultisten töten.

Das ist leichter gesagt als getan, denn die Radarstation steht auf einem Hügel. Es gibt keinen Aussichtspunkt oder irgendein Gerüst, von wo ihr hinabschauen könntet. Dafür stehen euch vier Gebäude zur Verfügung, von denen zwei bewacht werden: das zylinderförmige im Nordwesten und das große mit der Kugel auf dem Dach im Nordosten. Besonders brenzlig: Auf dem Nordwestdach steht ein Mörser, den die dort stehende Wache auch benutzt, sobald sie von euch Wind bekommt.

Die Alarmkästen stehen beide ungefähr im Zentrum. Den einen könnt ihr wahlweise von Westen, von Norden oder von einem der Gebäudedächer anvisieren. Der andere hingegen, der vor dem größten Gebäude mit der Kugel steht, ist von drei Seiten umzäunt. Ihr müsst ihn entweder vom besagten Gebäude anvisieren oder euch zur Nordostecke begeben.

Weil das alles noch nicht genug Ärger ist, kommen noch ein gepanzerter Gegner und ein Wolf hinzu. Ein offener Angriff ist deshalb nur mit Begleitung zu empfehlen. Wollt ihr es hingegen ohne probieren und zudem die Alarmkästen ausschalten, dann benötigt ihr unbedingt ein Scharschützengewehr - und im Idealfall den passenden Schalldämpfer dazu, den ihr in jedem Waffenladen für mehr als 1000 Dollar kaufen könnt. Nicht billig, aber bezahlbar.

Wir haben etliche Fehlversuche benötigt, bis wir die Radarstation erobert haben. Letztlich hat folgende Taktik funktionieren: Wir haben die Station von Südwesten angesteuert und sie im Uhrzeigersinn umrandet. Zum Glück stehen überall Büsche und hohe Gräser zur Verfügung, die euch vor den Blicken euer Gegner schützen. Gleichzeitig haben wir von Westen (also dort, wo der Eingang des Geländes ist) den ersten Gegner mit dem Gewehr anvisiert und erschossen - genau genommen jenen auf dem Nordwestgebäude, der den Mörser bewacht.

Egal ob mit oder ohne Schalldämpfer werden die Gegner allein aufgrund der Leiche in Panik geraten und nach euch suchen. Ihr lockt sie somit nach Westen, weshalb ihr euch nun auf der Nordseite relativ frei bewegen und nacheinander die beiden Alarmkästen ausschalten könnt. Danach wiederholt ihr das Spiel: Lauft ständig im Kreis und eliminiert am besten von jeder Seite des Geländes einen weiteren Gegner.

Ihr benötigt für diese Taktik etwas Nerven, weil sie langwierig ist. Zudem solltet ihr euch den gepanzerten Gegnern möglichst bis zum Schluss aufsparen. Das gleiche gilt für den Wolf, weil er sich recht schnell bewegt und somit ein Fehlschuss eurerseits wahrscheinlicher ist. Vergesst nicht vor jedem Schuss die Luft anzuhalten, um besser zu zielen. Mit jedem weiteren Gegner, der fällt, wächst eure Siegchance rapide.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel