Komplettlösung - Far Cry 5 : Komplettlösung: Alle Story-Missionen, Helfer, Spezialisten und Verstecke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry 5 Komplettlösung: Willkommensparty

Sobald ihr das Baron-Sägewerk befreit habt, erhaltet ihr die folgende Mission. Demzufolge müsst ihr euch auf einen feindlichen Konvoi vorbereiten und bei der zugehörigen Zielmarkierung im Süden eine Falle aufstellen. Passend dazu liegen neben eurem Auftraggeber ein paar Fernzünder und Dynamistangen - wenn das mal kein Hinweis ist.

Der Konvoi besteht aus vier Fahrzeugen: ein kleines Auto, ein großer Gefangenentransporter, ein weiteres kleines Auto und noch ein Transporter. Ihr müsst zumindest die beiden Transporter zerstören, was per Fernzünder gar nicht mal so einfach ist. Schließlich könnt ihr immer nur einen nach dem anderen platzieren anstatt mehrere auf der Straße zu verteilen und mit einem Knopfdruck zu sprengen.

Wenn ihr das erste kleine Auto sprengt, dann richtet ihr kaum Chaos an. Sprich: Die anderen drei Fahrzeuge des Konvois brausen euch einfach davon. Lasst ihr hingegen das erste kleine Auto vorbeifahren und sprengt den ersten Gefangenentransporter, dann bremsen die darauffolgenden Fahrer ab.

Legt deshalb einen Fernzünder auf die Straße und wartet, bis der Gefangenentransporter direkt darüber fährt. Zündet ihn und zerstört anschließend den zweiten Transporter, sobald er eintrudelt. Ihr könnt entweder mit eurem Schnellfeuergewehr draufhalten oder einen weiteren Sprengkörper eurer Wahl einsetzen.

Geschenk der Natur

Bo Adams wohnt in Bos Höhle, die ihr wiederum südlich des Grand-View-Hotel sowie westlich des F.A.N.G.-Hentrum aufspürt. Ihr sollt ihm ein paar besonders schwer zu beschaffende Objekte besorgen, darunter ein paar Adlerfedern.

Die Zielmarkierung führt euch ganz nach Westen von Whitetail-Mountain zum Snowshoe-Lake. Genau genommen müsst ihr den See durchschwimmen und bei der Zielmarkierung tauchen, um die Knochen eines Leviathan zu ergattern. Daraufhin könnt ihr einen Gebirgspass besteigen, deren Startpunkt im Südwesten liegt. Dort müsst ihr die folgenden Schritte meistern:

  • Eure Klettertour beginnt mit ein paar über euch hängenden Ankerpunkten, die ihr nach und nach emporklettert.

  • Sobald kein Punkt mehr zu sehen ist, lokalisiert ihr einen grasgrünen Weg, auf den ihr springt und dem ihr folgt.

  • Ihr steigt ein paar Stufen nach oben und kraxelt erneut via Ankerpunkt und Kletterhaken hinauf.

  • Danach müsst ihr ebenfalls per Kletterhaken über einen Abgrund springen, wobei der zugehörige Ankerpunkt an der Felswand zu eurer Rechten hängt. Achtung: Nach dem Absprung müsst ihr eventuell euren Fallschirm aufspannen, weil ihr ansonsten zu tief fallt und sterbt!

  • Es folgt ein kurviger Weg mit mehreren Lücken, die ihr überspringt. Zudem müsst ihr ein paar Wildtiere erschießen.

  • Zum Abschluss klettert ihr erneut per Kletterhaken eine Felswand hinauf, um zur Zielmarkierung zu gelangen.

Dort seid ihr noch nicht ganz am Ziel angelangt, gleichwohl ihr es immerhin bereits von Weitem sehen könnt. Ihr müsst auf den vor euch liegenden Felsen springen, was nur mit einem Wingsuit funktioniert. Euer Timing hierfür muss nicht ganz so exakt sein wie beispielsweise in der Clutch-Nixon-Mission Der Herr der Schwingen: Nehmt einfach Anlauf, springt ab und öffnet kurz darauf den Wingsuit.

Habt ihr die andere Seite erreicht, dann müsst ihr noch etwas Kletterarbeit leisten. Dazu reicht es, wenn ihr euch rechts haltet, ein paar kleine Lücken überspringt und einen weiteren Abgrund dank Kletterhaken überquert. Auf der anderen Seite hangelt ihr euch am Ankerpunkt nach oben und schnappt euch die Adlerfedern, die bei der Zielmarkierung im Nest liegen.

Damit stattet ihr Bo einen weiteren Besuch ab, um die Mission zu beenden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel