Special - Die umsatzstärksten Mobile-Spiele : 5 Millionen für Fallout Shelter

  • Mob
Von Kommentieren

Gerade im Mobile-Bereich locken zahlreiche Spiele mit dem Begriff „Free2Play“, versprechen also, völlig kostenlos spielbar zu sein. Wer schon einmal eines dieser Spiele ausprobiert hat, wird wissen: Geld ausgeben kann man trotzdem. Auch das Mobile-Game Fallout Shelter erfreut sich derzeit größter Beliebtheit – und auch hier gibt es Möglichkeiten, sein Geld loszuwerden. Mehr als 5 Millionen US-Dollar Umsatz konnte der kleine Titel innerhalb eines einzigen Monats allein im iOS-Store erzielen. Passend dazu stellen wir euch einige der derzeit umsatzstärksten Mobile-Spiele vor.

Fallout Shelter

Während die Welt gebannt auf den Release von Fallout 4 wartet, bietet Bethesda Fans eine nette Alternative, um die Wartezeit zu überbrücken. In Fallout Shelter könnt ihr euren eigenen Vault tief unter der Erde verwalten. Vor allem die Zufriedenheit der Vault-Bewohner ist wichtig: Ihr müsst sie bei Laune halten, ihre individuellen Stärken und Schwächen sinnvoll einsetzen, sie vor den Gefahren des Ödlandes beschützen und natürlich auch regelmäßig für Nachwuchs sorgen. Echte Moneten lasst ihr auf Wunsch für sogenannte Lunchboxen springen, die vier zufällig generierte Items enthalten. Für eine Lunchbox zahlt ihr 0,99 Euro, während ihr 40 Stück für 19,99 Euro bekommt.

Clash of Clans

Wer hätte nicht gerne die Befehlsmacht über eine komplette Armee? In Clash of Clans ist es eure Aufgabe, euer stetig wachsendes Dorf vor etwaigen Angreifern zu beschützen. Dafür steht euch eine bunte Riege an Kämpfern zur Verfügung: Neben Barbaren, Bogenschützen und Magiern gehorchen euch auch Drachen und Schweinereiter aufs Wort. Mit eurem Clan könnt ihr gegen Millionen Spieler weltweit antreten und euch sogar mit anderen gegen gemeinsame Feinde verbünden. Da Entwickler Supercell bei der Sache nicht leer ausgehen möchte, könnt ihr gegen Echtgeld Juwelen, die Premiumwährung des Spiels, erwerben, um beispielsweise Bauvorgänge schneller abzuschließen oder Dekorationen zu kaufen.

Die Simpsons: Springfield

Homer sorgt für eine Kernschmelze – wie sollte es auch anders sein? Leider wird durch den Unfall ganz Springfield dem Erdboden gleichgemacht. Für den Wiederaufbau des Städtchens seid ihr verantwortlich. Bei Die Simpsons: Springfield handelt es sich um eines von vielen Aufbauspielen, allerdings spricht der Simpsons-Bonus für sich. In hübscher HD-Grafik tummeln sich altbekannte Charaktere auf euren mobilen Geräten – wer könnte da schon widerstehen? Zusätzlich zu goldenen Rubbellosen könnt ihr auch hier euer hart verdientes Geld zum Beschleunigen von Bauprozessen einsetzen.

Hearthstone: Heroes of Warcraft

Auch Blizzard Entertainment hat seinen Weg auf den mobilen Markt gefunden. Das Kartenspiel Hearthstone begeisterte schon zahlreiche Fans auf dem PC, bevor es die Smartphones und Tablets dieser Welt eroberte. Euch stehen verschiedene Klassen wie Magier oder Schamane zur Auswahl, für die ihr dann aus Hunderten von Karten spezifische Decks zusammenstellen könnt. Damit lässt sich gegen Freunde und fremde Spieler aus aller Welt antreten. Einen besonderen Reiz machen die verschiedenen Taktiken und das Ranglistenspiel aus, die euren Ehrgeiz wecken. Neue Karten verdient ihr euch entweder durch einfaches Spielen oder ihr kauft sie in Form von Packs, wenn es schneller gehen soll.

Top Eleven 2015

Fußballfreunde aufgepasst! Wolltet ihr schon immer mal mit eigenen Mannschaften gegen andere antreten und euch behaupten? Entwickler Nordeus bietet euch mit Top Eleven 2015 die Gelegenheit dazu. Im Live-Transfermarkt bietet ihr auf die besten Spieler für euer Team, das ihr natürlich auch entsprechend trainieren müsst. Die In-App-Währung von Top Eleven 2015 nennt sich Token. Token lassen sich in Paketen verschiedener Größen erwerben, um neue Trikots zu kaufen, auf Spieler zu bieten und auch hier Prozesse zu beschleunigen.

Candy Crush Saga

Die Mutter aller Süchtigmacher hat einen Namen: Candy Crush Saga. Schon seit etlichen Jahren zieht das kunterbunte, klebrig-süße Puzzle-Spiel Unmengen an Menschen in seinen Bann. Das Prinzip ist simpel: Ihr habt innerhalb einer vorgegebenen Anzahl von Zügen ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Dafür kombiniert ihr in unzählig vielen Levels mindestens drei Süßigkeiten derselben Farbe miteinander, um bestenfalls große Kettenreaktionen auszulösen. Erreicht ihr in einem Durchgang euer Ziel nicht, so verliert ihr ein Leben. Sind alle Leben aufgebraucht, könnt ihr nicht mehr weiterspielen, sondern müsst warten, bis sie sich aufgefüllt haben. Oder, wie ihr vielleicht schon ahnt: Ihr kauft gegen Echtgeld neue.