News - Fallout 4 : Weitere Einzelheiten zum überarbeiteten Überlebensmodus

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fans von Fallout 4 stehen nicht nur neue Erweiterungen und die Unterstützung von Modifikationen ins Haus, die Bethesda Game Studios feilen auch am Überlebensmodus. Todd Howard gab nun weitere Informationen dazu preis.

Gegenüber GameInformer legte Howard die Veröffentlichungspläne für den neuen Überlebensmodus offen. Demzufolge werde man ihn in Bälde als Beta über Steam veröffentlichen und sich dann das Feedback der Spieler anhören.

"Es ist viel einfacher, dies [auf dem PC] zu aktualisieren und kontinuierlich zu verbessern", so der Game Director des Spiels. "Falls es nicht wirklich funktioniert, und wir es verbessern müssen, könnte es einen Monat im Betastatus verbleiben, abhängig von dem, was wir verändern."

Ist man mit dem Überlebensmodus auf dem PC zufrieden, solle anschließend die Veröffentlichung für PlayStation 4 und Xbox One erfolgen, so Howard weiter, der von dem neuen Modus sehr angetan ist: "Es ist absolut mit der meiste Spaß, den ich mit Fallout bisher hatte. Ich meine das ganz ehrlich. Es verändert [das Spiel] auf eine gute Art und Weise für mich, aber wahrscheinlich wird das nicht jeder mögen."

Zu den Veränderungen zählen unter anderem, dass man nicht Zwischenspeichern kann, sondern das Spiel euren Spielstand erst sichert, wenn ihr schlaft. Außerdem sei das Schnellreise-System deaktiviert und es gebe diverse Krankheiten. "Es ist eine andere Erfahrung. Wir versuchen nicht, es deutlich schwerer zu machen. Es ist schwerer, weil man mehr Dinge machen muss", erklärte Howard abschließend.

Fallout 4 - Die Welt von Fallout 4
Für viele waren die Welten von Fallout 3 und Fallout: New Vegas zu karg und abwechslungsrarm. Doch wie sieht es in Fallout 4 aus? Wir sagen es euch.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel