Komplettlösung - Fallout 4 : Radioaktiv gut gelöst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Die letzte Reise der USS Constitution


Zeitrahmen: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel


Auf euren Reisen ist euch sicher schon das alte Piratenschiff östlich von Bunker Hill aufgefallen, die USS Constitution. Wenn ihr es besucht, spricht euch ein Roboter an. Tut so, als wärt ihr ein Matrose, und gelangt durch das zerstörte Gebäude und den unteren Schiffsteil auf das Oberdeck. Sprecht mit Kapitän Ironsides. Von der Straße aus greift eine erste Welle Raider an und ihr helft, sie abzuwehren. Anschließend geht ihr ein Deck tiefer und fragt den Bootsmann nach einer Aufgabe. Er will, dass ihr Kabel repariert. Habt ihr das erledigt, sprecht ihr mit dem Navigator. Der möchte, dass ihr ein gestohlenes Objekt zurückholt.

Macht euch auf zu dem markierten Punkt, nur um gewöhnliche Zivilisten zu treffen. Sie versuchen, euch gegen die Roboter aufzuwiegeln. Sagt ihr zu, helft ihr ihnen, die Roboter zu sabotieren und zu besiegen. Bleibt ihr aufseiten der Roboter, klaut ihr den Fernlenk-Chip aus ihrem Quartier und bringt ihn zurück an Bord des Schiffes. Zwei weitere Elemente müssen repariert werden; dafür müsst ihr unter Umständen zu markierten Basen reisen und Ersatzteile auftreiben. Ist das geschafft, verteidigt ihr das Schiff gegen eine zweite Welle von Angreifern. Verabschiedet euch bei Kapitän Ironsides, verlasst das Schiff und klettert auf das nahe Gebäude, um den dortigen Hebel zu betätigen. Die USS Constitution fliegt davon.

Solltet ihr euch auf die Seite der Zivilisten und ihrer Anführerin Mandy geschlagen haben, bringt ihr ihnen das letzte gesuchte Bauteil zuerst, damit sie es sabotieren können. Anstatt abzuheben, bleibt das Schiff dann liegen und ihr zieht los, um Kapitän Ironsides zu töten. Wieder bei Mandy, richtet sich diese allerdings rasch gegen euch. Ihr solltet demnach den Robotern helfen, allein schon um ihrem glorreichen Abflug beizuwohnen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel