Komplettlösung - Fallout 4 : Radioaktiv gut gelöst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Zeitreisen für Anfänger


Zeitrahmen: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Folgt den Gängen. Nach einigen Sicherheitstüren nehmt ihr den Schlagstock vom Tisch und erschlagt die ersten Rad-Kakerlaken. Am Terminal meldet ihr euch an und öffnet die Tür zum Evakuierungstunnel. Schnappt euch die 10-mm-Pistole und die Munition und lauft weiter. Im Gang probiert ihr kurz das V.A.T.S.-Zielerfassungssystem an der Schar Rad-Kakerlaken aus. Am Ausgang hebt ihr den am Boden liegenden Pip-Boy auf. Öffnet das Bunkertor mithilfe des Knopfes an der Konsole. Ihr betretet den Fahrstuhl, mit dem es an die frische Luft geht. Falls ihr noch etwas an euren Charaktereinstellungen verändern möchtet, könnt ihr das jetzt tun.

Wieder an der Oberfläche angekommen, lauft ihr zur Siedlung. Sprecht Codsworth an, euren ehemaligen Hausroboter, der neben einem der Häuser zu finden ist. Wenn er euch anbietet, gemeinsam mit ihm die Häuser zu durchsuchen, stimmt ihr zu. Erledigt die Blähfliegen und nehmt mit, was ihr gebrauchen könnt. Nehmt euch die Zeit, alle Häuser in Ruhe abzuklappern. Im nächsten Gespräch erzählt euch Codsworth von einer Nachbarstadt namens Concord, in der ihr nach eurem Baby, das entführt wurde, sehen solltet.

Folgt demnach der Siedlungsstraße über die halb eingestürzte Brücke. An der Tankstelle sprecht ihr den Schäferhund Dogmeat an, der sich euch als Begleiter anschließt. Untersucht das Tankstellenhäuschen und achtet auch auf die Höhle in der Nähe der Tankstelle, dann geht ihr unter dem Nuka-Cola-Schild in den nächsten Bereich. Erschießt die Blutkäferjungtiere und folgt dem südöstlichen Weg, bis ihr zu einem Kirchturm kommt. Links daneben steht das Museum der Freiheit, vor dem ihr von einem Raider attackiert werdet. Wenn ihr den Minutemen helfen wollt, schnappt ihr euch die Lasermuskete, betretet das Museum und startet die Nebenmission „Wenn die Freiheit ruft“.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel