News - Fable Legends : Microsoft lässt interessierte Käufer abblitzen

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Es ist noch nicht lange her, da stellte Microsoft die Entwicklung von Fable Legends ein und schloss das Entwicklerstudio Lionhead. In der Folgezeit gab es gleich mehrere interessierte Unternehmen, doch Microsoft ließ diese gewisermaßen abblitzen.

Laut einem neuen Bericht seien viele große Namen in der Videospielindustrie an einem Kauf der Lionhead Studios sowie der Fable-IP interessiert gewesen. Mitunter seien bereits erste Dokumente über die Absicht eines Kaufs aufgesetzt worden; einige davon sollen Kaufsummen von über 100 Millionen Dollar genannt haben.

Trotz des großen Interesses hat Microsoft allerdings alle Angebote in Bezug auf die Fable-IP neben dem Studio abgewiesen. Ohne die Markenrechte sind die potentiellen Käufer an einem Kauf von Lionhead allein aber nicht mehr interessiert gewesen. Der Grund: Hätte die Rollenspiele-Reihe weiter fortgesetzt werden sollen, wäre durch den neuen Inhaber stets ein Lizensierungs-Deal mit Microsoft nötig gewesen.

Lionhead hatte nach der Schließung die Hoffnung geäußert, Fable Legends als unabhängiger Entwickler fertigstellen zu können. Man habe sich bereits in Gesprächen befunden. Wie es aktuell um diese Planungen steht, ist nicht bekannt.

Fable Legends - Celeste Hero Spotlight Trailer
Im neuesten Hero-Spotlight zu Fable Legends werden alle Augen auf Celeste gerichtet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel