gameswelt.tv

F1 2011 - Review

So wie ein F1-Wagen auf vier Reifen steht, so steht auch das Spiel auf vier Grundsäulen: Karriere, Grand Prix, Testgelände und Mehrspielermodus. Gehen wir dieses Grundgerüst mal der Reihe nach durch, wobei wir gleich feststellen, dass Codemasters die Menüs und auch das Fahrerlager etwas umgebaut und übersichtlicher gestaltet haben. In der Karriere startet ihr als Newcomer der Formel 1 in einem der schwächeren Rennställe wie HRT oder Williams. Der Leistungsunterschied der Fahrzeuge macht sich dabei übrigens vehement bemerkbar. Flugs Namen und Herkunft angegeben und schon geht es los in die Weltmeisterschaft, wo ihr mit Vettel und Kollegen um den Titel ringt. Das braucht allerdings Zeit und Geduld, fünf Saisons habt ihr Zeit, wobei ihr zwischenzeitlich je nach Leistung die Möglichkeit bekommt, den Rennstall zu wechseln. Die Ziele sind zu Beginn niedrig gesetzt und passen sich nach und nach etwaigen Erfolgen an.

Vom Newcomer zum Weltmeister

Hier geht es nicht darum, jedes Rennen sofort zu gewinnen. Das wird bei entsprechend eingestelltem Schwierigkeitsgrad wohl auch kaum jemand schaffen. Ihr arbeitet euch durch Training, Qualifying und Rennen der gesamten Saison mit allen 19 Originalveranstaltungen. Nach und nach werden im Rahmen von Herausforderungen beim Training oder erzielten Erfolgen Verbesserungen für das Fahrzeug freigeschaltet, sodass eure Chancen im Lauf der Saison steigen, auch mal in den vorderen Rängen mitzufahren. Nebenher erarbeitet ihr euch Ruflevels, die für Interesse anderer Rennställe an euch sorgen. So nach und nach trudeln dann zum Saisonende Angebote ein, die ihr annehmen oder ablehnen könnt.

Erfreulich ist, dass es eine Menge Einstellmöglichkeiten für Profis und Anfänger gibt, von Fahrhilfen bis hin zum Schwierigkeitsgrad der KI. Ihr könnt die Länge der Events und Rennen festlegen, angefangen bei drei Runden bis zur vollen Distanz beziehungsweise alternativ das kurze Rennwochenende mit nur einer Qualifying-Session oder das lange mit den üblichen drei. Zudem könnt ihr die Simulationsoptionen ein- oder abschalten. Einsteiger werden ohne Spritverbrauch, Reifenverschleiß und Flaggen gut zurechtkommen, der F1-Fan schaltet natürlich alles auf volle Pulle. Gut gefiel uns dabei, dass man die Einstellungen für jedes einzelne Rennen verändern kann.

F1 2011 - Exklusive Streckenvorstellung - Neu-Delhi (Indien)

Nebenher gibt es in der Karriere Rivalen und natürlich den internen Wettbewerb im Team um den Fahrerplatz. Das ist nicht zu verachten, denn der bessere Fahrer im Team erhält seine Upgrades früher. Für Motivation ist also gesorgt. Lediglich die langweiligen und witzlosen Interviews nach dem Rennen hätte Codemasters sich sparen können, zumal sich viele der Fragen dauernd wiederholen. Und solltet ihr eine Saison als Weltmeister abschließen, erwartet bloß keine große Feier. Parc Fermé, Abspann und weiter geht es.

Testgelände und Grand Prix

Im Grand-Prix-Modus stellt ihr euch euren Wettbewerb aus den 19 Originalstrecken und dem umfangreichen Regelwerk selbst zusammen. Dort übernehmt ihr nicht die Rolle eines Neulings, sondern könnt beispielsweise als Vettel oder Massa auf die Piste gehen. Kleiner Haken: Die Liste der Fahrer ist nicht auf dem aktuellen Stand. So fährt Nick Heidfeld noch für Lotus-Renault GP (inzwischen ersetzt durch Bruno Senna) und HRT Team Cosworth hat statt Daniel Ricciardo noch Narain Karthikeyan am Steuer. Auf Nachfrage wurde uns gesagt, dass ein Update noch ungewiss ist und neben dem Zeitfaktor auch von der Formel 1 abhängt. Das ist schade und gerade für Fans richtig ärgerlich.

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu F1 2011

  • Der neue Patch ist da, ist damit auch dies unsägliche Bug mit der Flügeleinstellung weg???

  • Na toll, was mach ich dann jetzt mit dem Staubfänger?? Gefällt nämlich mal garnich...

  • Weil F1 2011 auf allen drei Plattformen an den jeweiligen Account gebunden ist - auf dem PC benötigt man beispielsweise einen GfWL-Account - lässt sich das Spiel gebraucht nicht verkaufen. Für die XBox360 und die PS3 gibt es einen VIP-Key für jeweils 10 Dollar, 10 Euro oder den Gegenwert von 800 XBox Live Punkten (kostet bei Amazon 9,99 Euro).

    Die wohl einfachste Methode gibt es bei der PC-Version: dort ist es nämlich vergleichsweise einfach, ein zusätzliches Profil zu registrieren, welches man ausschließlich für ein einziges Spiel verwendet. So lässt sich das gebrauchte Spiel ohne Zusatzkosten nach wie vor verkaufen - allerdings bringt dies auch Nachteile im Spielkomfort mit sich, denn wer hat schon gerne eine Vielzahl von GfWL-Profilen? Natürlich verstößt man dabei auch gegen die Nutzungsbedingungen von GfWL und obwohl ich bei dieser Vorgehensweise noch nie von Accountsperren gehört habe, kann man das wohl nie ganz ausschließen.

  • Key

    Wo oft kann ich den Key des Spiels benutzen? Mir gefällt das Spiel nicht und ich wills verkaufen. Gibts da Probleme mit dem Installieren?

  • Bin heute im Scheißelabermodus, ich bin zu lang mit fettem Benzin gefahren...

  • Zitat von »Copykeeper«
    man darf in der formel 1 nicht mehr nachtanken :-)


    Achja, da war doch was...*facepalm*
    Jetzt versteh ichs, bin das erste mal mit eigenem Setting gefahren und hab vergessen Benzin einzustellen.

    *Hust* ich nehm alles zurück *Hust*

  • man darf in der formel 1 nicht mehr nachtanken :-)

  • Hab grad nen schönen Bug erlebt: war 4mal in der Box und die betanken mich einfach nicht!! Am Schluss hat ich kein Benzin mehr und bin auf der Strecke rumgeiert. Irgendwie lustig und ärgerlich....

  • Ein paar der grundsätzlichen Probleme des Vorgängers aus dem letzten Jahr sind leider immer noch nicht behoben worden. Dazu zählt vor allem die Tatsache, dass es in den Trainings- und Qualifying-Sessions überhaupt keine Verbindung zwischen der Zeitentabelle und den Autos auf der Strecke gibt.

    Für ein Spiel, das man gerne als realistische Renn-Sim verkaufen möchte, bedeutet das leider nichts gutes. So kann ich nur sagen: durchgefallen, setzen!

    Andererseits gibt es auch positives zu vermerken:

    x) Speziell die Bedienung mit Gamepads (und wahrscheinlich auch mit der Tastatur) ist dieses Mal viel besser ausgefallen! In F1 2011 schaffe ich es endlich auch mit einem nicht-Lenkrad als Eingabegerät zurechtzukommen. Auch lässt sich das Auto nun endlich abfangen, wenn man mal beim Herausbeschleunigen aus einer Kurve die Haftung verliert. Im Vorgänger hatte dies IMMER einen Dreher zur Folge, dieses Mal kann man mit schneller Reaktion und ein wenig Geschick den Fehler verhindern oder minimieren.

    x) Dank der in dieser Saison neuen beziehungsweise wieder eingeführten Steuerungsfunktionen wie DRS und KERS ist die Zeitenjagd viel spannender und herausfordender geworden. Mit so oft als möglich geöffnetem Heckflügel durchs Qualifying, das macht mir dieses Mal so richtig viel Spaß.

    Abschließend habe ich aber noch zwei weitere Negativpunkte zu erwähnen:

    x) Leider habe ich im Rennen die Erfahrung machen müssen, dass man selbst unter den zwei höchsten Schwierigkeitsgraden weder das eine (DRS) noch das andere (KERS) wirklich benötigt.

    x) Obwohl die KI-Stärke im Schnitt ganz in Ordnung ist und im Vergleich zum Vorgänger viel besser und realistischer dargestellt wird - dankenderweise kann man mit einem Lotus keine Rennen mehr gewinnen - existiert die Problematik vom Vorgänger nach wie vor und das ist auch der Grund, wieso DRS und KERS im Rennen keine Rolle spielen. Auf allen Strecken gibt es mindestens eine oder sogar zwei Kurven, in denen die Computergegner entweder deutlich Zeit aufholen können oder stark zurückfallen. Das kann unter vergleichbaren Fahrzeugbedingungen und je nach Kurve zwischen 0,5 und 1,5 Sekunden ausmachen. Im Vorgänger konnte ich dies nach viel Konfigurationsarbeit dank des Zusatztools "F1 2010 AI" lösen, weil man damit die KI-Stärke für jede Kurve einzeln konfigurieren kann. Erst damit lassen sich auch mit den Computergegnern spannende Duelle liefern.

    x) Generell habe ich den Eindruck, als könnten die Computerfahrzeuge durch die schnelleren Kurven mit voller Beschleunigung und überdurchschnittlich viel Anpressdruck fahren, während das für mein Auto einfach nicht möglich ist.


    Es gibt bestimmt noch einige andere positive sowie negative Änderungen zum Vorjahr, allerdings bin ich noch in der ersten Hälfte meiner ersten Karrier Saison. Leider scheint es hier weniger Auswahl zu geben, in diesem Fall stört mich das aber nicht, weil ich auch in F1 2010 nur ein paar Saisonen gespielt habe.

  • @catty catty



    grafik wie im comik?

    also entschuldige, aber anscheinend scheinst du das spielen auf einen industrie-großrechner bzw einer PS5 gewohnt zu sein :rolleyes:

  • sehr entäuscht...

    Zitat von »cattycatty«
    Zitat von »cattycatty«
    Seit heute is dann F1 2011 auch mein eigen. Was mir aber mal garnicht gefällt is...

    - Grafik wie im Comic
    - Motorengeräusche waren im Vorgänger deutlich besser
    - Lenkverhalten zu schwammig
    - keine Frontflügelverstellung
    - keine möglichkeit zur Reifenauswahl für den nächsten Stop ( hab ich jedenfalls noch nich gefunden )
    - und noch so einiges mehr....

    Fazit

    Heute gekauft, morgen verkauft!
    Ganz schlecht Codemaster!!!!


    achja, warum kann ich die Autos hinter mir eigentlich nich sehen?? Hab doch Rückspiegel ;-)


    Frontflügelverstellung gibt es in der heurigen Saison auch nicht mehr.

    Reifen kann man während dem Fahren wählen.

    Die Motoren klingen heuer anders als in der 2010er Saison aufgrund des angeströmten Diffusors.

    Erst mal informieren, dann jammern...

  • sehr entäuscht...

    Zitat von »cattycatty«
    Seit heute is dann F1 2011 auch mein eigen. Was mir aber mal garnicht gefällt is...

    - Grafik wie im Comic
    - Motorengeräusche waren im Vorgänger deutlich besser
    - Lenkverhalten zu schwammig
    - keine Frontflügelverstellung
    - keine möglichkeit zur Reifenauswahl für den nächsten Stop ( hab ich jedenfalls noch nich gefunden )
    - und noch so einiges mehr....

    Fazit

    Heute gekauft, morgen verkauft!
    Ganz schlecht Codemaster!!!!


    achja, warum kann ich die Autos hinter mir eigentlich nich sehen?? Hab doch Rückspiegel ;-)

  • sehr entäuscht...

    Seit heute is dann F1 2011 auch mein eigen. Was mir aber mal garnicht gefällt is...

    - Grafik wie im Comic
    - Motorengeräusche waren im Vorgänger deutlich besser
    - Lenkverhalten zu schwammig
    - keine Frontflügelverstellung
    - keine möglichkeit zur Reifenauswahl für den nächsten Stop ( hab ich jedenfalls noch nich gefunden )
    - und noch so einiges mehr....

    Fazit

    Heute gekauft, morgen verkauft!
    Ganz schlecht Codemaster!!!!

  • Bei dir schon... Mein Laptop hat aber nur eine GTX 460M, muss etwas anderes sein...

  • diashow

    das hatte ich auch habe 2 Ati 5850 und nur diashow habe Crossfire X abgestellt und habe alles Hochgestellt an einstellungen was geht und siehe da keine Diashow mehr
    liegt wohl am Crossfire

Informationen zu F1 2011

Titel:
F1 2011
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360 PlayStation Vita 3DS
Entwickler:
Codemasters
Publisher:
Codemasters
Genre:
Rennspiel
USK/PEGI:
Ab 0 Jahren / 3+
Spieler:
Offline: 1-2 / Online: 2-16
Release:
23.09.2011
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Test-System:

  • Intel i7-2600k @3.40GHz
  • 4 GB RAM
  • GeForce GTX 580
  • Windows 7

Systeminfos:

PC

  • Core 2 Duo 2.4 GHz, Athlon X2 5400+ oder besser
  • Radeon X1800, GeForce 7800 oder besser
  • 2 GB RAM
  • Windows Vista/XP/7
  • Games for Windows Live erforderlich

Xbox 360 PlayStation 3

  • 1-2 Spieler
  • 2-16 Spieler online

Features:

PC Xbox 360 PlayStation 3

  • Originalfahrer-, -fahrzeuge und -strecken
  • geteilter Bildschirm
  • KERS
  • DRS
  • Pirelli-Reifen
  • Parc fermé

Titel aus der Serie:

Weitere Links:

News zu F1 2011

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu F1 2011

  • F1 2011 - Review [2]

    Mit offizieller Formel-1-Lizenz geht's auf bekannte Strecken mit bekannten Fahrern von bekannten Teams.

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu F1 2011

... alle Downloads anzeigen

Bilder zu F1 2011

Videos zu F1 2011

... alle Videos anzeigen

Tipps zu F1 2011

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige