Komplettlösung - Ever Oasis : Komplettlösung: Hilfe zu allen Dungeons und Rätseln, Oase ausbauen

  • 3DS
Von Kommentieren

Ever Oasis Kompletlösung: Siedlung der Serqa

Gleich hinter dem Felsenkorridor liegt die Siedlung der Serqa. Mariah ist euch gefolgt, von der Siedlung ist sie aber wenig begeistert. Als sie von eurer Oase erfährt, läuft sie sofort los, da sie sich euer zuhause genauer ansehen will. Auch Levi verabschiedet sich jetzt und hinterlässt einen freien Platz in eurer Gruppe. Bevor ihr euch in der Siedlung umschaut, aktiviert und nutzt ihr den Speicherpunkt, der sich gleich am Eingang befindet. Sprecht mit den Bewohnern, die in der Siedlung umherlaufen. Einer von ihnen ist Ruben, er verspricht euch, einmal in eurer Oase vorbeizuschauen.

In der nordwestlichen Ecke der kleinen Siedlung trefft ihr auf den Serqa-Ältesten. Ihr erkennt ihn recht einfach am Ausrufezeichen, das über seinem Kopf schwebt. Sprecht ihn an. Er kann euch einige Informationen zu dem gesuchten Lichtquarz geben und teilt euch mit, dass er sich auf dem Tiefseefriedhof befinden soll. Da ihr kein Serqa seid, dürft ihr den Friedhof allerdings nicht betreten. Der Älteste macht euch einen Vorschlag, ihr sollt in eurer Oase einen Feinkostbasar abhalten. Wenn ihr das für ihn macht, erhaltet ihr die Erlaubnis, den Friedhof auch als Nicht-Serqa zu betreten.

Ihr erhaltet vom Ältesten eine Feinkostkarte, denn ohne die könnt ihr keinen Basar abhalten. Ihr müsst die Karte leider erst mit Stempeln füllen. Wie das geht, sollt ihr in der Oase erfragen. Reist daher über den Speicherpunkt zur Oase zurück und sprecht mit den Bewohnern. Kommt ihr erst bei Nacht in der Oase an, legt euch ruhig im Baumhaus schlafen und beendet damit den Tag. Nachdem ihr am kommenden Morgen eure üblichen Aufgaben erledigt habt, sprecht ihr mit den Oasenbewohnern.

Eventuell trafen Hosni und Mariah in der Oase ein, auch mit ihnen sprecht ihr. Hosni möchte noch immer die perfekte Suppe zubereiten. Er bittet euch darum, ihm eine besondere Zutat zu besorgen: Spukgräten. Drei Stück davon benötigt ihr, mit etwas Glück habt ihr diese schon in den Dünen von Bahar gesammelt und könnt sie Hosni sofort übergeben. Wenn nicht, reist in die Dünen von Bahar und besiegt einige Geisterfische. Hosni schenkt euch zum Dank einen Herzsamen und schließt sich der Oase an. Jedoch nur, wenn ihr bereits einen Laden besitzt, der Schärpen verkauft, denn das ist eine seiner Bedingungen. Ihr dürft ab sofort einen neuen Knospenladen eröffnen, nämlich einen, in dem Suppen verkauft werden.

Durch den neuen Bewohner dürft ihr erneut die Oase erweitern, bevor ihr mit Mariah und den anderen redet, geht es daher zu Esna, um den Ausbau auszuführen. Die Erweiterung zieht auch gleich neugierige Sprösslinge an, Jamileh trifft in der Oase ein. Ihr erhaltet erneut einige Rezepte für den Wandelbaum. Sprecht erneut mit Hosni, der euch von einem Sprössling berichtet, die sich für Trommeln begeistert. Sprecht ihr mit Maria, wird sich diese ohne weitere Forderungen der Oase anschließen. Ein weiterer Knospenladen darf gebaut werden, diesmal einer für Spielzeug.

Sprecht ein weiteres Mal mit Mariah. Sie vermisst erneut Levi, weiß aber nicht genau, wo er sich diesmal rumtreibt. Angeblich befindet er sich auf dem Weg zur Oase, kümmert euch daher erst einmal nicht um das Gerücht. Es kann sein, dass Levi kurz darauf in der Oase eintrifft, nämlich dann, wenn ihr den Bildschirm wechselt und zum Beispiel zum Eingangsbereich der Oase geht. Dort trefft ihr auf Jamileh, die an dem kleinen Brunnen steht. Sephres gesellt sich zu euch und erzählt, dass Jamileh seine Schwester ist.

Nach dem kurzen Gespräch schließt sich Jamileh der Oase an. Sie ist euch ab sofort eine sehr große Hilfe, denn ihr könnt sie damit beauftragen, die Läden mit Waren zu beliefern. Somit könnt ihr euch diese Arbeit sparen und euch mit anderen Dingen beschäftigen. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Läden natürlich weiterhin selbst beliefern. Sucht nach Levi und sprecht mit ihm. Da sich Mariah bereits in der Oase niedergelassen hat, schließt er sich ihr an und ihr dürft euch über einen weiteren Bewohner freuen. Schon könnt ihr erneut zu Esna an der Quelle gehen und die Oase ein weiteres Mal erweitern.

Es folgt eine längere Sequenz, denn diesmal verändert sich einiges in der Oase. Sie wächst so stark, dass sich ihr Aussehen ändert und neue Wege entstehen. Die Oase befindet sich inzwischen auf Level acht, 16 Bewohner leben bereits hier. Ihr erfahrt von Esna, dass sich ein neuer Bereich geöffnet hat, da die Quelle gewachsen ist. In ihm könnt ihr ab sofort ganze vier weiteren Knospenläden errichten. Praktisch, denn drei warten sowieso bereits auf den Bau. Auch sind der Brunnenplatz und der Garten größer geworden. In ihm dürft ihr jetzt einen Nussbaum pflanzen. Wie das geht, könnte Jamileh wissen.

Es folgt im Spiel eine Erklärung zum Zaubersprung, mit dem ihr nun nicht nur zum Baumhaus springen könnt, sondern in jeden Bereich der Oase. Ganz klar ist, dass auch diesmal neue Rezepte in eure Tasche wandern, mit denen ihr am Wandelbaum neue Gegenstände herstellen könnt. Geht in den neuen Bereich, der sich rechts vom Baumhaus befindet. Baut in ihm die Knospenläden für Suppen, Luftballons und Spielzeug. Nachdem ihr alle Läden errichtet habt, geht ihr nach rechts. Hier gelangt ihr zum Brunnenplatz, wie ihr seht ist um die Quelle herum ein Rundgang entstanden. Geht zu Jamileh, die einen Stand gleich rechts neben Sephres eröffnet hat.

Sprecht sie an und unterhaltet euch zuerst über die Obstbäume. Besitzt ihr noch genügend Taujuwelen, lasst Jamileh den Nussbaum im Garten pflanzen. Es dauert einen Tag, bis sie den Baum gepflanzt hat. Sprecht ihr erneut mit Jamileh, wird euch eine Liste der Läden angezeigt. Statt in jeden Laden hineinzugehen, könnt ihr ab sofort bei Jamileh durch die Läden schalten und ihnen die Waren zuweisen. Habt ihr alles zugewiesen, drückt auf START, um die Läden zu beliefern. Hierdurch spart ihr ab sofort eine Menge Zeit.

Sprecht als Nächstes mit Sephres. Der kann euch einiges über den geplanten Basar erzählen. Von ihm erfahrt ihr, wie ihr an die Stempel gelangt. Ihr müsst eure Läden beliefern, im Gegenzug erhaltet ihr von den Verkäufern einen Stempel. Da ihr die Läden heute sehr wahrscheinlich schon beliefert habt, werdet ihr das am kommenden Tag erledigen. Ihr kommt nicht drumherum, trotz der neuen Warenfunktion noch einmal selbst jeden Laden zu beliefern. Sucht nach Levi und sprecht mit ihm. Er hat eine weibliche Uaret gesehen, sie soll in der Sandfallgrotte gewesen sein. Das neue Gerücht wandert sogleich in eure Liste, ihr kümmert euch etwas später darum. Lauft noch ein wenig in der Oase umher und wechselt einige Male den Bereich. Es kann sein, dass Amshel in der Oase auftaucht.

Sucht sie und sprecht sie an. Um sie zufriedenzustellen benötigt es mehr, als bei den bisherigen Bewohnern der Oase. Gleich drei Herzen wollen gefüllt werden, bevor ihr euch eventuell über Amshel als neuen Bewohner freuen dürft. Das erste Herz ist kein Problem, denn durch den Suppenladen habt ihr den ersten Wunsch schon erfüllt. Für das nächste sind Trommeln erforderlich und derzeit besitzt ihr weder welche, noch wisst, wie ihr sie beschaffen könnt. Deswegen ist das Gespräch vorerst beendet, da ihr den zweiten Wunsch aktuell nicht erfüllen könnt.

Geht ins Baumhaus, stellt noch den ein oder anderen Gegenstand am Wandelbaum her und legt euch danach schlafen. Am kommenden Morgen beginnt ihr damit, die Läden zu beliefern. Euch fällt sicher der neue Menüpunkt in den Läden auf, der euch über die Stempel informiert. Ihr seht hier immer, wieviele Waren ihr noch liefern müsst, um einen Stempel zu bekommen. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass ihr nicht alle Stempel zusammenbekommen werdet. Nutzt daher den Rest des Tages, um fehlende Waren zu besorgen. Sprecht außerdem mit Sephres, denn der hat interessante Informationen für euch. Er gibt euch den Tipp, wie sich andere Bewohner um den Garten kümmern können.

Ihr dürft ab sofort Gartenhelfer bei Sephres einstellen, die sich um eure Felder und Bäume kümmern. Weitere Informationen erhaltet ihr jetzt vom Spiel. Macht einen kurzen Abstecher in die Dünen von Bahar. Dort öffnet ihr die Gerüchte und lasst euch die Sandfallgrotte auf der Karte anzeigen. Geht zum entsprechenden Punkt und betretet die Grotte. Folgt dem Weg, der euch zur nördlichen Tür führt und geht hindurch. Auf der linken Seite trefft ihr auf die Uaret, deren Name Alana lautet. Sprecht mit ihr. Sie verspricht euch, der Oase einen Besuch abzustatten.

Damit habt ihr in der Sandfallgrotte erst einmal alles erledigt und könnt sie wieder verlassen. Kehrt in die Oase zurück. Sehr wahrscheinlich trifft auch Alana bereits in der Oase ein, so dass ihr jetzt mit ihr reden könnt. Sie richtet hätte gerne einen Jadekäfer, den es in der Höhle vor dem Tiefseefriedhof gibt. Da ihr diese Bitte noch nicht erfüllen könnt, kümmert ihr euch darum, sobald ihr Zugang zu diesem Bereich erhaltet. Beliefert die Läden, ihr solltet nun alle Stempel zusammenbekommen. Mit der vollen Karte geht ihr zu Esna an der Quelle. Sprecht sie an und wählt „Basar veranstalten“ aus.

Es folgt eine Zwischensequenz, während der der Basar veranstaltet wird. Ihr erfahrt, wieviele Besucher kamen, welches der beliebteste Knospenladen war und wie hoch die Einnahmen sind, die die Läden erzielt haben. Waren die Besucher sehr zufrieden, erhaltet ihr jetzt noch ein Geschenk. Verlasst den Baum, woraufhin eine weitere Sequenz beginnt. In ihr wird die Geschichte vorangetrieben, zudem sagt euch Esna, dass ihr die Serqa in ihrer Siedlung besuchen sollt, um eure Belohnung für den Basar einzufordern.

Der Tag vergeht und am kommenden Morgen stattet euch Ruben den versprochenen Besuch ab. Bevor ihr mit ihm sprecht, solltet ihr jedoch unbedingt die Läden beliefern, da viele von ihnen nach dem Basar keine Ware mehr haben werden. Am Brunnenplatz seht ihr, was es mit den Alten Säulen auf sich hat, die euch die Bewohner für den Basar geschenkt haben. Es handelt sich um eine Auszeichnung, näheres dazu verrät euch das Spiel. Sucht nach Ruben, der sich im Eingangsbereich aufhalten sollte und sprecht mit ihm. Seinen ersten Wunsch konntet ihr durch den Basar bereits erfüllen. Für den anderen Wunsch sollt ihr ihm etwas Bitterobst besorgen. Das, sagt er, könnt ihr in der Siedlung der Serqa beim Händler eintauschen.

Während ihr durch die Oase lauft und die Gewinne der Läden abholt, könnte Amshel in der Oase ankommen. Vielleicht trifft auch noch ein neuer Händler ein, schaut am besten im Eingangsbereich nach. Schaut auch in den Läden vorbei, die durch ein Ausrufezeichen gekennzeichnet werden, denn deren Besitzer wollen mit euch reden. Seshat etwa benötigt Spinnenfäden, die ihr sicher schon im Inventar habt. Da es sich hierbei um eine besondere Bitte handelt, denkt daran, sie abzuschließen, bevor ihr eine weitere annehmt. Gebt ihr die Spinnenfäden. 500 Taujuwelen sind euer Lohn. Lotho fragt euch, ob ihr etwas vom Unruhekürbis gehört habt. Es soll einen Händler geben, der dessen Samen verkauft. Den Händler könnt ihr angeblich im Wendelstollen finden.

Lauft zum Wendelstollen und geht hinein. Der Händler steht gleich rechts vom Eingang. Er schenkt euch die gesuchten Unruhekürbissamen und ihr könnt in die Oase zurückkehren. Geht zu Lotho und überreicht ihm das Päckchen. Euer nächstes Ziel ist die Siedlung der Serqa. Nutzt die Schnellreisefunktion. Kaum seid ihr geportet, seht ihr in einer Sequenz, wie sicher erneut Chaosranken in der Oase breit machen. Lauft erst zum Händler, der vor seinem Zelt nahe des Ältesten sitzt. Tauscht bei ihm das Bitterobst ein und redet danach mit dem Ältesten.

Der Älteste bittet euch um Hilfe, denn bei dem Erdbeben sind Teile des Friedhofs eingestürzt und einige Serqa wurden eingesperrt. Ihr sollt sie retten, dafür wird der Lichtquarz euch gehören, wenn ihr ihn findet. Ihr erfahrt nun, wo sich der Tiefseefriedhof befindet. Lauft zum Speicherpunkt. Auf dem Weg dorthin meldet sich Esna und bittet euch, vor eurem Abstecher zum Friedhof in die Oase zurückzukehren und etwas gegen die Chaosranken zu unternehmen, da eure Bewohner große Angst vor ihnen haben. Nutzt die Schnellreise, um zur Oase zurückzukehren.

Einige Bewohner stürmen in der Oase gleich auf euch zu. Unter anderem Levi, der euch bittet, ihn mitzunehmen, sobald ihr zum Tiefseefriedhof aufbrecht. Beseitigt nach dem Gespräch alle Ranken, die sich in der Oase breitgemacht haben. Sobald ihr alle habt, bekommt ihr eine entsprechende Meldung. Sucht nach Ruben und gebt ihm das Bitterobst. Ruben schließt sich zum Dank der Oase an und schenkt euch zudem einen Heiltrank. Stellt eure Gruppe zusammen und nehmt auf jeden Fall Levi mit. Wir haben zudem Evia aufgenommen, da sie zum einen graben kann und zum anderen als Heilerin recht hilfreich ist.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel