News - WCG 2002 - Überraschungen in Korea : Nächste Favoriten in Korea gefallen ...

  • PC
Von Kommentieren
Die World Cyber Games 2002 nehmen teilweise einen völlig überraschenden Verlauf und haben nun weitere Favoritenstürze aufzuweisen. Dabei hatte es fast auch die deutsche Hoffnung clicks-GitzZz in 'Unreal Tournament' erwischt, nachdem dieser unglücklich 3:4 im Viertelfinale gegen den Neuseeländern evenflow auf der hierzulande im 1on1 ungewöhnlichen Map Tempest verloren hatte. Doch damit nicht genug. Im Verlauf der Playoffs spielte sich immer mehr der Engländert shaggy in den Vordergrund, der im Viertelfinale zunächst den Österreicher ]I[Falcon mit 18:5 schlagen konnte. Im Halbfinale des Winner Brackets folgte dann ein famose 19:9 gegen den favorisierten Holländer lauke und im Winner Bracket Finale dann ein Sieg über evenflow.

So tummelten sich schon früh zahlreiche Favoriten im Loser Bracket, wo sich clicks-GitzZz letztendlich doch noch behaupten konnte. ]I[Falcon verlor auch im Loserbracket direkt gegen den Niederländer R0X mit 4:12 und war ausgeschieden. GitzZz schlug zunächst [H]Neutro mit 11:4, ehe es zu der von vielen als potentielles Finale vorhergesehenen Partie gegen lauke kam. Das Spiel war denkbar spannend und knapp, letztendlich aber mit einem besseren Ende für GitzZz, der 4:3 gewann. Nach einem 26:2 gegen den zweiten Holländer R0X konnte sich clicks-GitzZz auch gegen evenflow revanchieren und schlug diesen glatt mit 15:0! Im Finale trifft GitzZz somit auf den Engländer shaggy, den er bereits in der Vorrunde bezwingen konnte.

Doch auch im 'Quake 3'-Turnier gab es die ein oder andere Überraschung. So ist der Zweitplatzierte der diesjährigen QuakeCon, Daler, bereits ausgeschieden. Im Halbfinale des Winner Bracket befindet sich derzeit kein Amerikaner mehr und nur noch ein Russe, nämlich uNkind, der nun gegen den Ukrainer chip antreten muss. Im zweiten Halbfinale treffen der Spanier Akiles, der im Achtelfinale den Russen cooller bezwingen konnte, und Python aufeinander.

In 'Counter-Strike' haben unterdessen ebenfalls die Playoffs begonnen. Das deutsche Team mousesports gewann sein Spiel gegen team[r] ohne Probleme mit 20:4 und trifft nun im Viertelfinale des Winner Bracket auf nerVe aus Kanada. Zudem noch im Winner Bracket vertreten sind die Titelverteidiger [:LnD:], ebenfalls aus Kanada, das amerikanische Team 3D, das russische Team M19, die Belgie pornstars, die Engländer von Infinity-Esports, und die Franzosen von GoodGame. Die Schweizer sk1ll gingen im Achtelfinal 4:20 gegen Infinity-Esports unter und befinden sich nun im Loser Bracket.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel