Komplettlösung - Empire Earth : Lösung für das Strategie-Highlight 2001!

  • PC
Von Kommentieren
Mission 2: Angebot und Nachfrage

Verwendung der Zivilisationspunkte: In dieser Mission steckt ihr eure Punkte am besten in die Entwicklung eurer Kriegsschiffe, zumal im weiteren Verlauf der Kampagne noch weitere Seeschlachten auf euch warten.

Die zur Verfügung stehenden 25 Punkte habe ich folgendermassen verteilt:

3 Punkte für 25 Prozent mehr Trefferpunkte
10 Punkte für 20 Prozent Kostensenkung
9 Punkte für 20 Prozent mehr Angriff

Aufgaben: 1. Nachdem ihr ein Dock oder eine Marinewerft gebaut habt, werden deutsche Nachschubtransporter an den Endpunkten der Nord- und Südrouten eintreffen. Schiffe von Norden laufen die Häfen Kiel und Rostock an, Schiffe aus Süden Wilhelmshaven und Bremerhaven. 20 Transporter müssen den Hafen unbeschadet erreichen.
2. Handel mit Dänemark könnte nützlich sein. Dänemark gibt euch Gold für Nahrung und Eisen für Holz. Um einen Handel abzuschließen, benutzt ihr den Bildschirm 'Allianzen & Tribute'. Damit schickt ihr Dänemark die Ressourcen. Es werden nur Ladungen von jeweils 500 Einheiten akzeptiert, und ihr bekommt 250 zurück.
3. Der Rote Baron muss überleben.
4. Bringt ein U-Boot zu einem englischen Dock oder Hafen, um dem dort wartenden Spion ein Zeichen zu geben.
5. Der Spion muss zum britischen Kapitol, um die Lufthoheit zu brechen.

Zeitrahmen: ca. 90 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Bevölkerungslimit: 75

Detaillierte Missionskarte
Empire Earth
Um diese Karte anzeigen zu können, benötigt ihr das
Macromedia Flash 5.0 Plug-In.

Empire Earth
Ausbau der Stellung im Westen.

Beginnt in dieser Mission am besten damit, gleich drei Flugabwehrgeschütze an der westlichen Ecke eurer Siedlung zu errichten und baut anschließend einen Flughafen. Ist dieser fertiggestellt, stehen euch Manfred von Richthofen und seine Leute hilfreich zur Seite. Setzt einen Jägersammelpunkt etwa auf halber Strecke zwischen der schon zu Beginn des Szenarios sichtbaren Flagge im Westen und eurem Flughafen. Rüstet sofort eure Flugabwehrgeschütze und die Türme auf und spendiert euren Jagdfliegern eine grössere Reichweite sowie eine längere Flugdauer. Angriffspunkte können auch nicht schaden. Durch diese Maßnahme seid ihr nämlich vor lästigen Luftangriffen auf eure westlichen Anlagen eine Zeitlang geschützt und könnt euch anderen Dingen widmen. Vergesst aber nicht, ständig für Nachschub zu sorgen und passt vor allem auf den 'Roten Baron' auf!

Nun will eine funktionierende Wirtschaft aufgebaut werden. Errichtet daher etwa in der Mitte eures Territoriums zwei Silos und baut fleißig die übrigen Rohstoffe ab. Damit ihr schneller an Gold und Eisen kommt, könnt ihr mit Dänemark handeln, indem ihr im Allianzen-Menü Rohstoffe an die Dänen schickt. Besonders viel Holz zum Tauschen findet ihr im Osten, Gold solltet ihr wenigstens zu Beginn genug haben, ansonsten lassen könnt ihr auch eure schnell anwachsenden Nahrungsmittelreserven eintauschen.

Empire Earth
Geleitschutz auf der südlichen Route.

Jetzt beginn ihr mit der eigentlichen Aufgabe, indem ihr am westlichen Ende ein Dock baut. Sobald dieses fertiggestellt ist, erscheinen im Norden und Süden die Nachschubtransporter, die in Richtung eures Hafens fahren. Da anscheinend genug Nachschubschiffe losfahren, müsst ihr nicht zwingend beide Routen vor feindlichen Angriffen beschützen, sondern könnt euch auf eine beschränken. Da ihr im Süden bereits einen Teil der Lufthoheit inne habt, empfehle ich euch, dort eure Kräfte zu konzentrieren und den Transportern mittels Kriegsschiffen und Kreuzern - für die Luftabwehr - Geleitschutz zu geben. Wie viele ihr davon braucht, hängt zum Teil von eurer Luftwaffe ab, ich kam mit drei bis vier Schiffen eigentlich gut zurecht, zumal so immer wieder eine beschädigte Einheit zurück zum Dock zur Reparatur geschickt werden konnte, ohne in Bedrängnis zu geraten.

Empire Earth
Der Spion muss zum Kapitol gelangen.

Sobald die Transporte losgehen, könnt ihr auch noch eine Marinewerft errichten, nach deren Fertigstellung ihr den Auftrag bekommt, eurem Spion in England mittels U-Boot ein Zeichen zu geben. Baut also ein U-Boot und fahrt am südlichen Rand der Karte entlang, bis ihr zum feindlichen Festland gelangt und einen Hafen seht, auf den ihr zusteuert. Dort angekommen, tritt euer Spion in Aktion und muss zum britischen Kapitol geführt werden. Dieses befindet sich ganz im Süden, etwas unterhalb des gegnerischen Flughafens, neben dem Dock, zu dem ihr euer U-Boot gelotst habt. Haltet euch auf dem Weg dorthin am westlichen Kartenrand, um nicht zu nahe an feindliche Bunker zu kommen. Da ihr zudem aus der Luft beschossen werdet, solltet ihr möglichst direkt zum Kapitol laufen. Für diese Aktion erhaltet ihr nun zehn zusätzliche Zivilisationspunkte.

Habt ihr das geschafft, ist es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die geforderten 20 Nachschubtransporter bei euch eingetroffen sind, vor allem da durch den Spion auch die britische Luftwaffe sabotiert wurde.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel