Komplettlösung - ELEX : Komplettlösung: Tipps und Hilfe zu Missionen, Fraktionen, Nebenaufgaben und Fähigkeiten

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

ELEX Komplettlösung: Hauptmission – Rachefeldzug / Refugium der Separatisten

Die Splittergruppe der Albs klingt nach einem guten Start, um eure Rache an Kallax zu beginnen. Solltet ihr der gleichen Meinung sein, führt euer Weg euch weit fort von Goliet nach Norden. Markiert die entsprechende Mission, um den Marker auf Sestak ruhen zu lassen.

Euer Ziel liegt weit östlich der Kuppelstadt und ein ganzes Stück westlich vom Hort der Kleriker. Die Mission ist zwar bereits sehr früh im Spiel verfügbar, eignet sich jedoch nur, wenn ihr bereits einen gefährten und entsprechende Ausrüstung habt oder zumindest gut darin seid, Gegnern aus dem Weg zu gehen. Davon gibt es auf dem Weg zu den Separatisten nämlich mehr als genug und für Anfänger sind diese kaum zu bezwingen.

Nähert euch nun dem Außenposten und betretet diesen anschließend. Sobald ihr das getan habt, wird Sestak euch automatisch ansprechen und ihr könnt mit ihm über die Situation sprechen. Erzählt ihm, dass es die Elexetoren waren, die euch hinrichten ließen und ihr in Kallax den gleichen Feind habt, um den ehemaligen Alb von einer Zusammenarbeit zu überzeugen.

Sprecht mit dem alten Alb und ihr könnt zusätzlich noch die Nebenmission „Hetzjagd“ erhalten. Das Auslöschen der Alb-Stützpunkte überschneidet sich jedoch so oder so auch mit anderen Quests. Vergesst bevor ihr den Ort verlasst nicht, euch im Konverter ordentlich umzusehen und alles einzustecken das nicht niet- und nagelfest ist.

Hauptmission – Die Macht der Mitte / Ein Fuß in der Tür

Diese Mission aktiviert sich im Laufe der Geschichte von allein, kann aber auch durch euch getriggered werden. Sucht dafür Loyd auf, den ihr östlich der Kuppelstadt antreffen könnt. Sucht die Ruinen im Süden des Berges auf, genau zwischen den beiden Flüssen. Der Weg dahin ist relativ gefährlich – kommt ganz darauf an, wie früh im Spiel ihr euch auf dem Weg macht. Wir empfehlen mindestens eine anständige Erst-Rüstung und einen schlagkräftigen Gefährten zu besitzen.

Tipp: Sobald ihr den Ort erreicht habt, wird eine kleine Zwischensequenz aktiviert.

Sprecht nun mit Loyd, den ihr etwas weiter südlich findet. Damit dieser euch in seiner Siedlung willkommen heißen kann, müsst ihr euch zuerst mit seinen wichtigsten Männern gut stellen. Jonesy im Südosten, bei der Brücke. Eckard südlich von Loyd, am äußersten Punkt des Dorfs. Und Harley, welche sich ganz im Süden befindet. Sprecht diese nacheinander an und erledigt ihre Jobs.

Eckard zufrieden zu stellen ist einfach. Sucht den strategischen Offizier auf und versprecht, ihm fähige Krieger an die Seite zu stellen. Immer, wenn ihr nun einen neuen Gefährten zur Seite zu stehen habt, könnt ihr Eckard aufsuchen und ihm diese als Kämpfer zur Seite stellen. Für jeden Kämpfer, den ihr ihm so gebracht habt, erhaltet ihr 500 Erfahrungspunkte. Um ihn zufrieden zu stellen benötigt ihr jedoch mindestens 3 Waffenbrüder, sonst lässt sich diese Mission nicht abschließen.

Jonesy wird euch bitten, Mutanten zu ihm zu locken, damit ihr diese gemeinsam zur Strecke bringen könnt. Aber natürlich immer nur einen auf einmal. Lauernde Wühler, eure Zielkreaturen, befinden sich zahlreich im Osten. Kommt ihnen zu nahe, flüchtet zu Jonesy oder erledigt sie alleine. So oder so sind es keine starken Gegner und nach 10 besiegten Feinden/Wühlern habt ihr es auch schon hinter euch.

Bergungsarbeiten

Harley ist der einzige Anführer in dieser Siedlung, der tatsächlich eine Mission für euch hat. Sprecht mit ihm über den abgestürzten Gleiter der Albs, also euer eigenes Fluggerät, und lasst nicht locker, so viele Informationen wie nur möglich aus dem Techniker heraus zu holen. Anschließend müsst ihr weit in den Nordosten reisen, ins Kleriker-Gebiet, um nach dem Kampfkoloss der Baureihe 7300 zu suchen.

Das es sich hierbei um ein äußerst anspruchsvolles Gebiet handelt, sollte auf der Hand liegen. Wer nicht über geeignete Ausrüstung verfügt kann zwar das Jetpack für Schleichwege missbrauchen, hat zum Ende der Mission hin aber generell schlechte Karten. Der Kampfkoloss wird nämlich jeden angreifen, der sich ihm nähert. Eine Laserwaffe ist da schon das Mindeste.

Tipp: leicht nördlich des Roboters befindet sich eine künstlich wirkende Felsformation. Diese eignet sich hervorragend, um aus der Deckung heraus das Feuer auf den 7300 zu eröffnen.

Habt ihr den Koloss erledigt, plündert ihn und nehmt den Hydraulik-Konduktor in euren Besitz. Kehrt damit zu Harley zurück. Dies ermöglicht euch eine Folgemission und – zumindest nach unserer Reihenfolge – nun habt ihr auch die Zustimmung aller wichtigen Männer in dieser Siedlung. Kehrt zu Loyd zurück und sprecht ihn darauf an.

Hauptmission – Tod eines Genies

Dies ist die direkte Folgequest zu „Big Bang“. Habt ihr die todbringende Maschine des Klerikers erledigt und dem Duke, Logan, vom Verrat Konrads berichtet, wird dieser euch befehlen, den Wissenschaftler zu töten. Solltet ihr diesem Gesuch folgen, reist nach Ignadon. Im Hort der Kleriker, in der Werkstatt, werdet ihr fündig.

Es gibt eine Möglichkeit, Konrad ganz leicht und schnell zu erledigen. Wartet einfach ab, bis die letzte Wache eure Position gerade passiert hat. Stellt euch hinter den Kleriker und tötet ihn schnell mit drei/vier leichten Attacken oder einem wirklich starken Angriff. Steckt nur schnell genug die Waffe wieder weg, dass andere Kleriker/Mechaniker vor Ort euch nicht angreifen.

Habt ihr euch um das Genie gekümmert, ein Akt, der den weiteren Verlauf der Geschichte beeinflussen wird, kehrt zum Duke zurück und berichtet ihm von eurem Talent, wehrlose, alte Männer umzubringen. Dafür erhaltet ihr 3.000 Splitter und der Duke wird sich merken, dass ihr auf seiner Seite gestanden habt, was euch im späteren Spielverlauf noch hilfreich sein wird.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel